„Schweigsame Ferne“ auf Bürgersteig

Ruza Kanitz: 2013 mit "Polenta und Milchkaffee" auf dem Bürgersteig
Ruza Kanitz: 2013 mit „Polenta und Milchkaffee“ auf dem Bürgersteig (Foto www.Kulturring.org)

Kommenden Donnerstag am 14. August um 19 Uhr, nach fast genau einem Jahr wieder zu Gast bei der Lesung auf dem Bürgersteig vor dem Kulturzentrum Gemischtes:

Ruza Kanitz mit ihrer Neuerscheinung, einem modernen Märchen über Schicksal, Freundschaft und Liebe die auch über die schweigsame Ferne zwischen Kanada und Kroatien hält.

 

Weil Sommerhitze und Lesungen von noch so cooler Literatur in schwülem Saal nicht so in Einklang zu bringen sind mit den eher lauschig-luftigen Interessen der Zuhörer/innen laden, inzwischen schon im zweiten Jahr, die Spandauer Bezirksorganisation des Kulturrings e.V. und das Kulturzentrum Gemischtes in den Sommermonaten ein zum Literaturtreff auf dem Bürgersteig.

schweigsameFerneZum zweiten Mal dabei, die in Kroatien geborene und seit  1982 in Deutschland lebende Schriftstellerin Ruza Kanitz, die aus ihrem eben erst für 12,50 EUR beim Geest-Verlag erschienen Roman „Schweigsame Ferne“, einer Liebes- und Migrationsgeschichte liest.

Bürgersteiglesung
Ruza Kanitz, Schweigsame Ferne
Do 14. August 19 Uhr
Eintritt frei

 

Die nächste und der Jahreszeitenplanung gemäß letzte Bürgersteiglesung in diesem Jahr wird am 11. September der aus unserem Stadtteil stammende Autor Tilo Sander mit Dracheneid bestreiten.

 

Wer übrigens gerne auch im kommenden Jahr Bürgersteiglesungen in der Sandstraße erleben möchte, sollte doch die Petitionsliste zugunsten einer Weiterfinanzierung des Kulturzentrums Gemischtes unterschreiben – und vielleicht sogar als Mitglied im Freundeskreis Kulturzentrum Gemischtes mit zur Finanzierung beitragen.

Zum Artikel Muss Gemischtes schließen?
Zu Aufnahmeantrag und Satzung des Freundeskreises geht es hier bei Jetzt Freund/in werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.