single-QM

Einbruch und Verwüstung verhindern Neueröffnung

Mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ wurde in diesem Jahr das Familienhaus am Cosmarweg aus- und umgebaut. Der Ort von vielen Aktivitäten, wie z.B. der Ferienprogramme “ Luft und Sonne“ sollte Anfang Dezember wieder für Kurse und nachbarschaftliche Treffs für Groß und Klein geöffnet werden. Ein Einbruch am 9.11. hat so viele Schäden verursacht, dass dieser Plan erstmal vereitelt ist. Hans Kamprad als Vorstand des Trägervereins „Staakkato Kinder & Jugend e.V. erklärt dazu:

„Der durch Einbruch, Diebstahl und Zerstörung entstandene Schaden im Familienhaus Cosmarweg könnte, aufgrund der öffentlichen Mittelkürzungen dazu führen, dass das Familienhaus auf absehbare Zeit nicht eröffnet werden kann.“

In der Nacht zum 9. November brachen bisher unbekannte Täter in das Familienhaus am Cosmarweg ein und verwüsteten die Innenräume des Gebäudes. Durch die Demontage der Sanitärarmaturen lief die ganze Nacht Wasser in die Räumlichkeiten des Hauses, was zu einem erheblichen Sachschaden führte. Ferner wurden rechtsextremistische Symbole an die Wände geschmiert, was besonders tragisch ist, da sich der Vorfall ausgerechnet am Jahrestag der Reichspogromnacht ereignete.

Die für Anfang Dezember geplante Neueröffnung des Familienhauses Cosmarweg, das im Rahmen des QM-Heerstraße Nord aus dem Programm Soziale Stadt finanziert wurde, wird sich durch diesen Vorfall auf unabsehbare Zeit verzögern. Die geplanten Stadtteilfeste, Familiensonntage und die Kiezküche mit dem Fokus auf gesunder Ernährung, werden den Familien bis auf weiteres vorenthalten bleiben.“

Siehe dazu auch diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.