Veranstaltungen[-]

     

    Jonas Sommerferien 2017

    Angebote Aktionen Ausflüge
    Typisch Deutsch typisch Berlin
    Programm  20. – 31. Juli

    Einmal rund um die Welt
    Programm 1 .– 31. August

    Jonas Haus | Schulstraße 3
    Alt-Staaken | Bus M 32
    ab Hahneberg auch M 37, M49

    Ferien mit STEIG & CIA

    zum download: Sommerferienprogramm 2017
    von Jugendzentrum STEIG und dem Medienkompetenzzentrum CIA am Räcknitzer Steig 10

    Familiendisco

    Der Familientreff lädt ein, zu Spiel und Spaß bei Musik und Tanz für Familien mit Kindern bis 6 jahre
    Freitag 28. Juli 16-18 Uhr
    Eintritt 2 Euro je Familie
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Neue Gruppen und Kurse

     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    English Konversation 
    donnerstags 13 Uhr
    Computer Di 10-11.30
    Mehr Info
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse in 2017

    Der neue Kursplan für 2017 des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    + + + »


    Die Gruppen und Kurse vom Projekt Community 50+ im Kulturzentrum Staaken werden von der Berliner Gesellschaft für Bildung und Erziehung BGEFF e.V. angeboten.Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8 + + + »

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

EU-Partnerschulen zu Gast bei der GS am Amalienhof

Ein Hörspiel für Erasmus+

Veröffentlicht am 04. 04. 2016

ErasmusPLUS_0422Ab heute sind Delegationen der Partnerschulen aus Finnland, Tschechien und Slowenien des Projekts Read to Succeed im Rahmen von Erasmus+ eine Woche zu Gast in der Grundschule am Amalienhof. In den letzten Wochen vor den Osterferien hat die 5a der Schule fleißig an der Fertigstellung ihres Hörspiels für die Schule und ihre internationalen Gäste gearbeitet.

Bis auf eine kurze Sequenz aus „My Boy Lollipop“ ist alles, vom Storyboard über die Texte für die Dialoge bis sogar hin zu musikalischen Einspielungen eines Menuetts, von Improvisationen am Keyboard und dem Eurovisions-Jingle als Rap, von den Mädchen und Jungs der 5a von Frau Bonk, selbst entwickelt, geschrieben, musiziert, eingesprochen und final am Rechner bearbeitet.

ErasmusHoerspiel_0396aUm der Geschichte des Hörspiels, von der Suche eines Mannes nach einem Geburtstagsgeschenk für seine Frau, auch die nötige echte Atmosphäre zu geben, war vorher eine Gruppe der Schüler*innen als Tonmeister auf Straßen, Plätzen und in den Spandauer Arcaden unterwegs um die richtigen Geräusche, von Verkehr, Einkauf oder Restaurant/Café einzufangen.

ErasmusHoerspiel_0420aAlle hatten ihren Part, von Idee und Ablaufplanung über Text und Sprecherrollen bis zur abschließenden Schneide- und Regiearbeit, bei der in der Schulbücherei die einzelnen Töne und Szenen in die richtige Reihenfolge ohne störende Pausen gebracht wurden.

 

Übrigens am Ende der Geschichte findet der gute Mann zwar nicht das absolute Geschenk, aber dafür die passenden Worte zum Geburtstag seiner großen Liebe. Das fertige Hörspiel wird nun nach den Ferien den Schülern, Eltern, Lehrern und Erziehern der Grundschule am Amalienhof präsentiert und die Gäste der Partnerschulen erhalten unter anderem eine Hörspieldisk als Erinnerungsgeschenk.

Der Besuch in dieser Woche bei der Grundschule am Amalienhof ist – nach dem Treffen in Finnland zum Beginn des Schuljahrs – das zweite reale Zusammentreffen von Pädagogen des Projekts Read to Succeed von der schwedischsprachigen Norra Skorsholms Skola aus Vaasa in Finnland, der slowenischen Osnovna šola Šmarjeta, der Zakladni Skola aus Hranice in der Tschechischen Republik und der Grundschule aus unserem Stadtteil.

Zwischendurch aber gab es bei dem Projekt Read to Succeed der vier europäischen Schulen die eine oder andere virtuelle Begegnung – von Lehrer*, Erzieher* und Schüler*innen – mit vielen Gelegenheiten des Einblicks in die Einzelprojekte an den beteiligten Schulen und des Austauschs, entweder live via Skype auf Whiteboard oder online via web auf Tablets.

Wie Frau Saadi, als Lehrerin und Erasmus-Beauftragte an der Grundschule am Amalienhof, betont, sind gerade die Begegnungen und der Austausch über die unterschiedlichen Methoden, Projekte und Erfahrungen das Besondere an dem gemeinsamen Leseprojekt der vier Schulen.

Im Rahmen von Read to Succeed sind schon viele spannende Projekte rund um das Lesen realisiert worden, wie das übergreifende gemeinsame Wörterbuch-Projekt der Schulen, oder wie die regelmäßigen (Vor-)Lesetage oder das Projekt Buchstabenbaum an der Grundschule am Amalienhof.

Geplant als Besucherprogramm sind in dieser Woche u.a. Workshops z.B. zu den Herausforderungen von „Willkommensklassen“, Hospitationen der Pädagogen in allen Klassenstufen, vor allem in den Klassen der Schulanfangsphase SAPH (gemeinsamer Unterricht der 1. u. 2. Klassen), die man in den Gastländern nicht so kennt, aber natürlich auch touristische Nachmittagsprogramme und ein Kennenlernen beim „Kollegiumcafé“ mit internationalem Buffett.

Mit ein Höhepunkt der Besuchswoche, vor allem für die Schüler*innen der Grundschule am Amalienhof, wird sein: die Lesung mit Boris Pfeiffer, dem bekannten Kinderbuchautor aus Berlin (u.a. Das wilde Pack oder die ??? Kids) und Stückeschreiber für das Grips-Theater.

Mehr Info über Read to Succeed:
• auf der gemeinsamen Projektwebseite
• auf der Webseite der Grundschule am Amalienhof

Zum Nachlesen: Oh Buchstabenbaum zum Leseprojekt der Saph-Klassen

 

Nachfolgend weitere Bilder vom Hörspielprojekt:

Einweisung in die Aufnahmetechnik für

Einweisung in die Aufnahmetechnik für

 

... Straßengeräusche zwischen Bahnhof und Arcaden

… Straßengeräusche zwischen Bahnhof und Arcaden

 

Geräuschesammeln auf Rolltreppen (s.o.) und an Kleiderständern

Geräuschesammeln auf Rolltreppen (s.o.) und an Kleiderständern

 

Dialoge aufgenommen mit original Hintergrundathmosphäre

Dialoge aufgenommen mit original Hintergrundathmosphäre

 

Die Klassenlehrerin Frau Bonk und die erste Tonregie-Crew der 5a

Die Klassenlehrerin Frau Bonk und die erste Tonregie-Crew der 5a

 

ist die Sequenz an der richtigen Stelle? Ist der Übergang auch nicht zu lang?

ist die Sequenz an der richtigen Stelle? Ist der Übergang auch nicht zu lang?

 

 

2 Kommentare zu “Ein Hörspiel für Erasmus+”

  1. A.Huster sagt:

    Vielen Dank für die tollen Berichte über die Arbeit an unserer Schule.
    Und unser erasmus+ Projekt macht uns allen viel Freude!
    🙂

Schreib einen Kommentar

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Kochen mit & für Familien

    vom Familientreff Staaken
    Samstag 29. Juli 10-15 Uhr
    im Kulturzentrum Sandstr. 41
    Mehr Info

    Derzeit im Café Pi8

    …wegen Bauarbeiten in der Küche bis 11.8. KEINEN Wochenplan für den Mittagstisch!

    Aber geöffnet von Mo-Fr 10-18 Uhr
    mit Getränken, Kuchen, Snacks 
    das Stadtteilcafé Pi8 im
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 

    Freiwillig Engagierte sucht

    … aktuell für die Bereiche
    • Tagespflege und
    • Care Express Spandau
    der Fördererverein – Mehr Info: + + + »

    Fördererverein Heerstraße Nord e. V.
    Ehrenamtskoordinatorin: Anika Steinborn 
    Pillnitzer Weg 21, 13593 Berlin
    Tel.: (0 30) 470 530 92
    Mobil: (0 159) 040 91 408
    Mail: a.steinborn@foev-hn.de

    Powered by Hackadelic Sliding Notes 1.6.5

    Neues zum Stadtumbau

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Termine für Mediation

    Faire Gespräche für faire Lösungen in festgefahrenen Konflikten:
    Termine für Mediationsgespräche
    immer mittwochs 17-19 Uhr bei
    Familientreff Staaken
    Anmelden unter Tel. 363 41 12 bzw.
    Email post@familientreff-staaken.de
    Mehr Info

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Alle Spandauer Schulen

    im Überblick zum download*:
    Die ausführlichen Broschüren der Schulen im Bezirk
    Grund- und Sonderschulen
    Oberschulen
    *bitte mit etwas Geduld

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]