Der Weltspieltag 2020 zwischen Obst- und Maulbeerallee:

Parcours für Beine, Hände & mit Grips

Im schnellen Sprint, mit großen Schritten oder trippelnd im Gänsemarsch, mit Blick nach vorne oder im Rückwärtsgang, die Geländewellen rauf und runter, auf Schleifen balancierend oder im Schneckenhaus kreiselnd, auf Rollen und Stelzen oder sprunghaft dem Alphabet folgend …

Viele Kids und Teens hatten eine ganze Menge an Bewegung und Spaß am vergangenen Donnerstagnachmittag auf dem spontan aufgemalten Parcours von Streetwork Staaken, entlang der „Promenade“ zwischen Obst- und Maulbeerallee, zwischen Ring und Steig, mit dem „Ziel“ am Wendehammer beim Jugendzentrum STEIG.

Eine tolle Idee vom Streetworkteam mit Sitz am Blasewitzer Ring, trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie und immer im Einklang mit den Abstands- und Hygieneregeln am 28. Mai, dem UN-Weltspieltag nicht nur mit virtuellen Spielideen gerecht zu werden.

Weil spontan und unangekündigt blieb großer Andrang und Rudelbildung beim Start aus aber von Mund zu Ohr verbreitet, konnte doch sehr vielen Kindern und Jugendlichen aus der direkten Nachbarschaft ein Riesenspaß bereitet werden, mit Tempo und Beweglichkeit, der am Ende sogar noch mit Gewinnen belohnt wurde.

 

Ende Mai wird es meistens ziemlich eng mit Feier- und Festtagen, mit Weltspieltag, Fest der Nachbarn und dem Internationalen Kindertag. So auch in diesem Jahr mit dem Tag der Nachbarn (European Neighbour’s Day) gleich am folgenden Freitag 29. Mai. Seit sechs Jahren auch bei uns in der Staakener Großwohnsiedlung „fest im Festkalender“ verankert, gab es diesmal zwei absolute Besonderheiten zu verzeichnen:
• ein Schiff des Miteinanders gestrandet in der Obstallee
und
Höchstrangiger Besuch im alten Schulhaus von Alt-Staaken.

Dazu morgen und übermorgen mehr auf staaken.info

 

Nachfolgend noch Bilder vom Weltspieltag am 28. Mai zwischen Obst- und Maulbeerallee:

 

Hüpfend durch Himmel & Hölle

 

und über alle Platten quer von ABC bis Z

 

Vorwärts hurtig auf Schleifen balancieren

 

… geht rückwärts nicht ganz so schnell

 

Springend Kreuz und quer …

 

und bloß keinen Kasten auslassen

 

Auf geht’s: mach den Hampelmann – gleich 5 x

 

Nur nicht schwindeln – beim schnellen Schritt durchs Schneckenhaus

 

Keine leichte Aufgaben Zielwerfen mit kullerigen Kienäppeln

 

Aufrechter Gang auf Rollen

 

und erste Stelzenschritte am Ziel

 

Warten auf die eigenhändige Gewinnziehung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.