Veranstaltungen[-]

     

    Pi8- full Service in Kw 23

    ab sofort wieder auf
    für Kaffee, Kuchen, Mittagstisch
    Speisenplan 02. – 05. Juni
    Bestellung: Tel. 363 81 80
    Café & Catering Pi8
    werktags 10-15 Uhr geöffnet
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8

    RIKSCHA-FAHRDIENST &
    Pi8-Essen-Bringdienst:
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    Rat im Stadtteilzentrum

    Rat 1:1 DIREKT via KLINGEL
    und Nummernausgabe –
    Warteraum NUR draußen
    Allgemeine Beratung
    in allen Fragen mit Behörden usw
    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Info & Kontakt

    • Mieterberatung des AMV
    im Auftrag des Bezirksamtes
    immer montags 16-19 Uhr
    kostenfrei u. ohne Anmeldung
    Nachfragen & Beratung
    Mobile
    0170-237 17 90
    Email: information.amv@gmail.com

    • Rentenberatung & Hilfe
    bei der Antragstellung
    nur per Telefon
    Frau Helm Tel 0331/503723
    Herr Weinert Tel.: 030/3666723

    Neu und wieder vor Ort:
    MBE Migrationsberatung
    für Erwachsene von GiZ e.V.
    Freitag von 13.15- 15.15 Uhr
    Mehr Info:
    Neustart MBE vor Ort
    & per Tel. | Mail | Chat
    Mo-Fr 9- 17 Uhr
    Telefon: 0151–555 30 25 7
    E-Mail: mbe@giz.berlin
    Chat: via App mbeon

    Familientreff aktuell

    Rat persönlich und vor Ort:
    jeden Donnerstag 15-17 Uhr
    Lernhilfe für Grundschüler*innen
    nach vorheriger Anmeldung
    jeden Freitag 10-12 Uhr
    Ausleihe Gesellschaftsspiele
    Spieleliste siehe link
    Familientreff Obstallee 22 D
    • Beratung per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Apps, Chats, Tools & Urls …

    gegen Langeweile bietet ein
    Klick auf Artikel v. 11. April 20

    Kasper & Corona I – V

    Für Kids & Eltern:
    Kindertheater Zipfelmütz online

    Weiterlesen →

    Familientreff & -zentrum

    Bis auf Weiteres:
    • keine Austausch-, Spiele-, Gruppen- und Frühstücksrunden
    • no sports für Kids am Donnerstag
    • Beratung nur per Tel. + Mail:
    post@familientreff-staaken.de
    Angelina Seibt 0178-580 75 87
    Viola Scholz-Thies 0178-810 28 76
    www.familientreff-staaken.de

    Ebenso geschl0ssen:
    Familienzentrum Hermine
    im gelben Container an der Christian-Morgenstern-Gs
    Kontakt+Rat per Tel + Mail:
    Tel. 030-364 038 88
    familienzentrum-hermine@trialog-berlin.de
    Bernadette Korndörfer
    0162-291 44 57

    Kulturzentrum bis auf weiteres zu!

    Keine Gruppen, keine Kurse, keine Veranstaltungen!
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Grundschule am Amalienhof:

Schulfest & Theater: Bewegt & Bewegend

Veröffentlicht am 18. 06. 2019

Am vergangenen Freitagnachmittag bei der Grundschule am Amalienhof, statt Hitzefrei und Chillen: große Sprünge bei Sport und Spiel plus Top-Unterhaltung bei Rock- und Tanzeinlagen sowie beim anregenden Theater vom Kleinen Prinz. Ein quirliges Sommerfest zum Abschluss vom Schuljahr und zum Abschied, diesmal nicht nur der 6.Klässler sondern auch des langjährigen Schulleiters Bernd Jaeke.

 

Trotz großer Hitze, strahlendem Sonnenschein und nur wenig Schatten … lange Schlangen an allen Ständen, ob mit Erfrischungen und leckeren Stärkungen wie auch an denen mit kniffligen Aufgaben für Kopf, Muskeln und Gelenke.

 

Keine leichte Aufgabe für die Schüler*innen der Theater AG sowie die Jungs und Mädchen des Rock & Pop-Workshops aus dem Frühjahr, die erst nach gut zwei Stunden Festgeschehen auf dem Schulgelände „ihr“ Publikum in die Aula locken und dort auch möglichst halten mussten.

Wie die Schüler*innen „seiner“ Schule dies gemeistert haben konnte den zum Schuljahreswechsel scheidenden Rektor Bernd Jaeke sicherlich mit dem Stolz erfüllen, der auch den Abschied in seinen verdienten Ruhestand schwer machen kann – auch mit Blumen zum Ende der Aufführungen.

 Übrigens: Die Werkstatt für Musik, Gesang und Tanz zu Rock+Pop-Rhythmen war bereits im März und seitdem haben die jungen Sänger* und Tänzer*innen ganz ohne Anleitung und Begleitung ihre Showeinlage eingeübt und mit Bravour präsentiert.

 

Erstens da kommt das Fressen und dann erst die Moral … der Satz ist von Bertold Brecht und nicht von Antoine de Saint-Exupéry und seinem tiefgründigen Werk über Liebe, Freundschaft und Empathie aber auch über manche Absonderheiten der menschlichen Natur und Gesellschaft.

Aber der Satz passt zum vergangenen Freitag beim Schulfest am Weinmeisterhornweg, angesichts der Verlockungen von Kuchen, Würstchen, kühlem Eis und erfrischenden Drinks draußen an der frischen Luft, die manchen – vor allem Erwachsenen – nicht davon abhalten konnten, die großartige Aufführung der Theater AG über die Erlebnisse, Begegnungen und Gedankenwelten des Kleinen Prinz in der abgedunkelten und kaum durchlüfteten Aula zwischendrin und oft auch nicht geräuscharm zu verlassen.

Pech gehabt! Denn sie haben eine hervorragende, kurzweilige und auf das wesentliche konzentrierte Aufführung des Stückes verpasst in dem mit wenig Worten aber reich an Gesten und Fantasie von allen jungen Akteuren der Theater AG – übrigens alle gemeinsam in (fast) allen Rollen und bei Stationen, Begegnungen und Erkenntnissen auf der Reise des Kleinen Prinzen von seinem Asteroiden B612 über 6 Planeten bis zur Erde.

Aus dem Off Textaufnahmen von den Proben und passgenau Töne, Akkorde und Passagen aus klassischen und modernen Melodien haben die teilweise absurden Szenen perfekt unterstrichen – vom Streit mit der Rose über die Begegnungen mit dem Eitlen oder dem Alkoholiker, mit dem herrschsüchtigen König oder dem pflichtbewussten Lampenputzer, mit dem Geschäftsmann der meint alle Sterne wären seine oder dem Geografen der alles auch das Unbedeutendste notiert und katalogisiert bis zu den tiefgründigen Erkenntnissen beim Aufeinandertreffen vom Kleinen Prinz mit dem Schlaufuchs … der die Menschen durchschaut “ ihnen fehlt es an Fantasie“ und dem Prinzen auch den Weg weist „… du bist für deine Blume auf deinem Asteroiden verantwortlich“.

Schade nur, dass rund eine Woche nach den Spandauer Grundschultheatertagen und mit dem morgigen Schuljahresschluss und Ferienbeginn die Chancen nicht sehr groß sind, für zeitnahe weitere Aufführungen der von der AG zusammen mit Sabine Liebisch inszenierte und einstudierte Aufführung des Kleinen Prinz plus den musikalischen Betonungen am Piano von Till Schwabenbauer, u.a. Dirigent des Jugendkammerorchesters Berlin.

 

 

 

Der Kleine Prinz stieg auf einen hohen Berg …

 

und rief: „hallo wo bist du, ich bin alleine und suche einen Freund“

 

Begegnung Prinz und Fuchs – „sie machen sich vertraut“

 

… und sind „vertraut“

 

Spaß am (Theater)Spiel auch noch beim …

 

… Schlussapplaus für die Theater AG

 

und für die Leiterin der AG der Gs am Amalienhof, Jana Laichmann sowie für die Schauspielerin Sabine Liebisch für Inszenierung und Aufführung

 

Nachfolgend noch Bilder von der Tanzgruppe und vom Schulfest der Grundschule am Amalienhof vom 14. Juni 2019:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]


Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße — Wir sind auch in der aktuellen Situation als Ansprechpartner für Sie da – Bitte beachten Sie die veränderte Erreichbarkeit!!! —
Aktuelle Sonderregelungen

Unser Büro im Blasewitzer Ring 32 wird bis auf Weiteres montags bis mittwochs von 10 bis 15 Uhr besetzt sein. Ansonsten sind wir weiterhin über E-Mail unter quartiersverfahren@heerstrasse.net und Telefon unter folgenden Mobilfunknummern sowie personalisierten Mailadressen erreichbar:

  • Christian Porst
    0177 568 98 69
    porst@heerstrasse.net
  • Nakissa Imani Zabet
    0176 551 341 74
    zabet@heerstrasse.net
  • Viola Scholz-Thies
    0178 810 28 76
    scholz-thies@heerstrasse.net
  • Johannes Heinke
    0159 040 061 92
    heinke@heerstrasse.net

  • Adresse

    Blasewitzer Ring 32
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Öffnungszeiten
    Bitte beachten sie die aktuelle Sonderregelung
  • Download Materialien

Kurz+Wichtig [-]

     

    Auf & Zu des Bezirksamts

    Anlagen, Dienststellen, Einrichtungen und Ämter des Bezirksamts Spandau, die Kontaktdaten und das Auf & Zu in den Corona-Zeiten (Stand 4.5.2020) –
    auf einen Blick und einen Klick :
    Info Erreichbarkeit BA Spandau

    Die COVID-19 Hotlines

    im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
    & Info-Hotlines anrufen:
    • 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
    • des Bezirks: 030-90 279-4012 |
    90 279-4014  & – 4026
    INFO: Corona-Testzentren

    COVID-19 Untersuchungsstellen
    spezielle Corona-Arztpraxen
    • Fahrdienste zu Virustest
    Notfall-Nr.: 116 117
    von Feuerwehr + KV u.a. Bereitschaft, Hausbesuche, Termine
    Kurzcheck CovApp Charité
    Symptome, Risiko & Empfehlungen
    • Bezirkliche Koordinierung
    freiwillige Hilfe in Corona-Zeiten
    0174-19 64 868 | 0174-33 93 535 
    hsn@unionhilfswerk.de

    Corona-Nachbarschaftshilfe

    für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
    bezirkliche Koordinierungsstelle
    Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds
    Hilfesuchende &  Helfer*innen
    0174-19 64 868 | 0174-33 93 535
    hsn@unionhilfswerk,de

    • im Staakener Kiez:
    Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
    Mo – Fr 10-18
    kostenlos/ehrenamtlich
    download: Nachbarschaftshilfe
    Info: Topthema (v. 18. März)
    oder
    Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
    Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
    Tel.-Sprechzeit: Pfr. Hasselblatt
    030 – 363 36 62 Mo-Do 15-16 Uhr
    Tel. Seelsorge: 403 665 885 (8-18)
    Laib &  Seele Bringdienst
    Tel. Anmeldung Mo + Mi 7-14 Uhr
    Tim Vogt 030-640 75 146

    RIKSCHA-FAHRDIENST &
    Pi8-Essen-Bringdienst:
    Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

    download: Aushang Corona-Hilfe

    Zuhören & mehr:
    • Tel.-Beratung für Frauen 
    immer Mo, Mi, Do 10-14 Uhr
    unter 0177-844 96 92
    Frauentreff Kiosk_aller.Hand.Arbeit

    Fördererverein Heerstr. Nord
    Seniorentelefon: 470 60 50 50
    mobil: 0159 04 05 32 08
    Mo 7-14 | Mi 14.30-17.30
    Mobilitätshilfedienst übernimmt
    Einkäufe etc. Tel. 23 93 75 83
    download: FOEV-Flyer

    Zeit zum Zuhören
    tgl 10-16 Uhr am Erzähltelefon
    030-355 21 580 (auch per Rückruf)
    der kath. St. Wilhelm-Gemeinde
    download:Alles hat seine Zeit

    Mietergruppen & -Initiativen

    Infos und Rat auch weiterhin per Tel oder Mail von den Mietergruppen für Gewobag und Adler:
    zum download:
    Kontakte Mieter
    facebook.com/staakenerkiez

    COV-Newsletter in 12 Sprachen


    wöchentlich aktualisiert:
    Infos
    über COVID-19-Einschränkungen, Maßnahmen und Corona-Hilfen bietet der regelmäßig herausgegebene mehrsprachiger Newsletter von GiZ gGmbH Spandau:
     zum download :
    Newsletter 19 (v. 28.5.2020)

    fLotte-Lastenräder

    Kostenlos zum Ausleihen
    fLotteKommunal Spandau bei Jonas Haus (Jona) & Clipper im Kulturzentrum
    Registrieren dann Reservieren
    online via fLotte-Berlin.de
    Mehr Info

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.