Suchtberatung, Aktionen & Kurse

Rat und Hilfe bei allen Abhängigkeiten, ob Alkohol oder illegale Drogen, ob Schmerz-, Schlaf- oder Aufputschmittel, ob Tabak, Lösungsmittel oder auch bei Glücksspiel- und Internetsucht, bei Einkaufs-, Arbeits- oder Sexsucht … Auf den Tag genau seit 4 Monaten bieten die Suchtberater*innen von Caritas und Vista immer abwechselnd, jeden Mittwochnachmittag von 16-18 Uhr im Stadtteilzentrum an der Obstallee, offene Ohren für alle Ratsuchenden, Betroffene oder Angehörige und Freunde … Natürlich immer absolut anonym. Und für Kurzentschlossene startet nächsten Mittwoch ein Kurs zum Kontrollierten Trinken 

Neben Beratung und allgemeinen Informationen über Sucht- und Rauschmittel, über die Konditionen, Prozesse und Stationen die vom anfänglichen einfachen Konsum zu Abhängigkeiten führen können, bei stoff- wie auch nicht-stoffgebundenen Süchten, werden auch viele Hilfen und Unterstützungen geboten, von der Antragstellung bis hin zur Vermittlung und Begleitung zu Einrichtungen für Entgiftung und Therapie, für Substitution (Ersatz) wie auch zur Selbsthilfe.

Darüberhinaus werden auch im Rahmen des vom Bezirksamt Spandau, der neuen Organisationseinheit Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination im Bereich Gesundheit geförderten Suchtberatung in Heerstraße auch Workshops und Kurse angeboten mit Hilfen zur Selbsthilfe für Beendigung, Kontrolle und Reduktion des Suchtmittelkonsums.
Suchtberatung Heerstraße | mittwochs 16-18 Uhr
Kerstin Kallerhoff (Vista) & Sebastian Rehse (Caritas)
mobil 0178/200 44 63 (vista) & 0174/687 93 75 (Caritas)
Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

So der in der kommenden Woche bei Vista in Spandau startende 10teilige Kurs Kontrolliertes Trinken, der eine Menge an Strategien, Instrumenten, Leitfäden, Trainings und Alternativen bietet zum „Stress-, Gruppen- oder Einsamkeitstrinken“ und einen dem Ziel näher bringt, das Trinkverhalten unter Kontrolle zu haben und am Ende weniger Alkohol zu konsumieren oder sogar ganz darauf verzichten zu können.

Kurzentschlossene können sich noch umgehend mit der Alkohol- und Medikamentenberatung von Vista in der Carl-Schurz-Straße 31 in Verbindung setzen und ein Vorgespräch vereinbaren, erst danach kann ein Platz im Kurs gesichert werden. Der 10teilige Kurs kostet 150 Euro ermäßigt 40 Euro und wird i.d.R. von den Krankenkassen bezuschusst. Entsprechende Informationen gibt es dann auch im Rahmen des Vorabgesprächs.
Kontrolliertes Trinken 10 Abende ab 27. März, 17-19.15 Uhr
zum download: Flyer Kontrolliertes Trinken + Einleger Kurs
Anmeldung zum Vorgespräch: 
Alkohol u Medikamentenberatung Spandau
Carl-Schurz-Str. 31 | Tel. 355 30 87 70
Email: spandau@vistaberlin.de

 

Das Foto oben zeigt Sebastian Rehse von Caritas Jugend und Suchtberatung und Kerstin Kallerhoff  von Vista gGmbH Alkohol- und Medikamentenberatung sowie in der Mitte, Tamara Müller, die Koordinatorin Suchtprävention der Organisationseinheit Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination QPK der Abt. Bauen, Planen, Gesundheit des Bezirksamtes Spandau.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.