Kindermusikfestival vom 30.3. bis 6.4.

Das Größte für die Kleinen

Ein heißer Tipp für alle Familien mit Kindern von „Schnullernasen“ bis „Sonstewann“: Von diesem Wochenende bis zum nächsten, acht fetzige Tage, beim größten KinderMusikFestival aller Zeiten, mit insgesamt 90 Konzerten zum Mitsingen, Tanzen und Bewegen im FEZ-Berlin,  im AtZE-Musiktheater, in 20 Bibliotheken sowie in zahlreichen anderen Orten in der Stadt. Auch bei uns in Staaken, am Dienstag um 10 Uhr mit Klaus Foitzik im Dschungel der Gefühle in der Stadtteilbibliothek Obstallee. 

Anlass gerade in diesemJahr das größte Festival für Kindermusik auf die Beine zu stellen ist das 20. Jubiläum des Netzwerkes Kindermusik in dem sich 50 Musiker*innen, Liedermacher*innen und Bands aus Deutschland und Österreich zusammen gefunden haben.

Gut 40 davon sind mit größtenteils neuen und speziell für das Festival zusammengestellten Programmen mit dabei und singen über die Vielfalt im Leben,über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, über Supergirls und smarte Jungs, mit Ukulele-Konzerten und Elektromärchen, mit musikalischen Geschichten von Rittern, Piraten oder Hexen…

Alleine am Eröffnungswochenende im FEZ stehen neben den fünf großen Konzerten im Theatersaal auch noch 50 kleine Konzerte auf allen Ebenen und in allen Ecken des Hauses auf dem Programm. Am Dienstag und Mittwoch dann nochmal jeweils ein Konzert im Fez ehe es dann mit Dabba-Dabba-Du von Donnerstag den 4.4. bis zum Abschluss am 6.4.  im ATZE-Musiktheater weitergeht.

Übrigens: Am Samstag, 6. April findet eine Kinderfahrrad- Demo Mehr Kinderrechte & Mehr Sicherheit im Verkehr statt, die um 13 Uhr an der Goldelse (Großer Stern, Tiergarten) startet und am ATZE Musiktheater (Luxemburger Str.20) mit einem kleinen Konzert von Ich & Herr Meyer ihren Abschluss findet.

Dabba-Dabba-Du
Kindermusikfestival
Sa 30. März – Sa 06. April
www.dabbadabbadu.de
Programm Fez:
Highlights + die 50 „kleinen“
Programm ATZE:
4.4. – Schluss mit Supergirls
Tickets: Info & Vorbestellung

 

Dabba-Dabba-Du in Staaken:

 

Im Dschungel der Gefühle
mit KlausFoitzik, für Kids ab 4 Jahre
Von „Spaß an der Freud“, über die gruselige „Zitterburg“ durchs „Jammertal“ und dem Wut-Ausbruch im „Sauer-Land“ bis zum „Liebeslied für eine Tomate.“
Dienstag 2. April 10 Uhr
Eintritt frei
Stadtteilbibliothek Heerstraße
Obstallee 22 F

 

 

!!!Leider wurde das für Mittwoch 3.4. vorgesehene und hier noch angekündigte Konzert von Lieselotte Quetschkommode in  der Zuversichtskirche ABGESAGT!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.