In 2019 Schafherden auch am Egelpfuhl

Die Großsiedlung zwischen Schafherden

Veröffentlicht am 02. 01. 2019

In diesem Frühjahr soll es starten, mit Schafen, Ziegen oder Rindern, die natürliche Beweidung des Grüns am Rande der Großwohnsiedlung, auf der Orchideenwiese und am Egelpfuhlgraben nordöstlich von Seeburger Weg und Blasewitzer Ring. Dann haben die Gotlandschafe und Galloways vom Südwestende des Quartiers Heerstraße, von den Wiesen zwischen den Hahnebergen, ihre tierischen Gegenüber im Nordosten.

Nicht nur am Hahneberg hat man sehr gute Erfahrungen mit der extensiven Beweidung und der damit verbundenen natürlichen Düngung bezüglich der Artenvielfalt von Pflanzen, Insekten und Amphibien gemacht. Darauf hofft man im Rahmen des Stadtumbau-Projekts der Renaturierung des Grünzugs am Egelpfuhlgraben ganz besonders im geschützten Areal der unter Naturschutz stehenden Orchideenwiese zwischen Blasewitzer Ring und Schmidt-Knobelsdorf-Straße.

Noch ist die Machbarkeitsstudie für die Aufwertung des Egelpfuhlgrabens als Natur- und Erlebnisraum in Arbeit. Aber mit mit der Beweidung durch Schafe, Ziegen oder Rinder ab Frühjahr 2019 soll schon ab Frühjahr 2019 eine erste Maßnahme ergriffen werden in dem Abschnitt des Grünzuges, der vom Bullengraben im Norden bis zur Wilhelmstraße im Südosten reicht. 

Vor dem Almauftrieb zwischen Seeburger Weg und der Kleingartenkolonie auf der alten Hasenheide plant das Bezirksamt Spandau noch eine Infoveranstaltung für die Beteiligten aus den Nachbarschaften, bei der vielleicht auch schon die Ziele und  weiteren Maßnahmen der Machbarkeitsstudie von der häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur GmbH  für den Egelpfuhlgraben zur Sprache kommen werden.

Weitere Info zum Stadtumbau-Projekt  Egelpfuhlgraben + Jonny K.-Aktivpark :
• Artikel zum 1. Infoabend & Bürgerwerkstatt v. 7. Juni 2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Link zur Startseite Stadtumbau West Fördergebiet Brunsbütteler Damm / Heerstraße —›



Beiträge Stadtumbau West [+]

Stadtumbau Termine [+]

    Neues aus dem Stadtumbau:

    z. Zt. keine Veranstaltung

    vergangene Termine: Read on »

Materialien[+]

 

Kontakt Stadtumbau

Bezirksamt Spandau von Berlin
Abt. Bauen, Planen und Gesundheit
Stadtentwicklungsamt (Stadtplanungsamt)
Franziska Bathmann
franziska.bathmann@ba-spandau.berlin.de
Tel.: 030/90279-2642
Carl-Schurz-Straße 2/6
13587 Berlin

Beauftragte für Steuerung und Koordination der Stadtumbau-Projekte:
Stadtkontor Gesellschaft f. behutsame Stadtentwicklung 
Ansprechpartner Ralf Hoffmeister
r.hoffmeister@stadtkontor.de
Tel.: 0331/7 43 57-12
Schornsteinfegergasse 3
14482 Potsdam

Umfangreiche Informationen zur Städtebauförderung in Spandau bietet die Internetpräsenz des Stadtentwicklungsamtes.