Öffentliche QR-Sitzung am 11.12. zum Jonny K.-Aktivpark:

Jahresendspurt beim Stadtumbau

Veröffentlicht am 04. 12. 2018

Noch vor dem Jahreswechsel sind die Ergebnisse der Machbarkeitsstudien und Bürgerworkshops von drei aktuellen und ganz besonders im Interesse der Anwohnerschaft des Quartiers Heerstraße liegenden Stadtumbau-Projekte im Mittelpunkt von Info- und Diskussionsveranstaltungen. Nach der Umgestaltung des zentralen Platzes vor dem Staaken-Center und den Maßnahmen für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit im Straßenraum der Großwohnsiedlung vom vergangenen Dienstag (Foto oben), steht heute in einer Woche die Qualifizierung des Egelpfuhl-Plateaus zum Jonny K.-Aktivpark auf der Tagesordnung der Öffentlichen Quartiersratsitzung am 11. 12. ab 17 Uhr im Stadtteilzentrum Obstallee 22E.

 

Dort geht es für das mit der Machbarkeitsstudie beauftragte Büro der Landschaftsplaner bgmr vor allem darum, aufzuzeigen, wie all die Fäden, Fähnchen und Punkte mit Ideen, Anregungen und Diskussionen aus der zweiten Runde der Beteiligung von Akteuren der Stadtteilkonferenz und dem 2. Bürgerworkshop zum Jonny K.-Aktivpark vom 18. Oktober, sich letztendlich in ihren Ausarbeitungen widerspiegeln.
(siehe Artikel v. 6.11.: Aktivpark mit Gipfel + Kunstdschungel)

 

Man darf gespannt sein, was von den vielen Notizen an den Workshop-Thementischen 1:1 oder auch nur modifiziert übernommen werden konnte.  Und wie auch schon bei der Info- und Diskussionsveranstaltung am vergangenen Dienstag ist jedoch klar, dass nicht jede einzelne Idee, vor allem wenn sie nur von Einzelnen getragen werden, auch mit in die Vorabplanung eingehen kann, sondern wegen der Finanzierbarkeit, der technischen Machbarkeit oder „der Widersprüchlichkeit“ zu den eigentlichen Zielen der Planung verworfen werden müssen.

Öffentliche Quartiersratsitzung
des Quartiers Heerstraße
Ergebnisse Machbarkeitsstudie Jonny K.-Aktivpark
im Rahmen von Stadtumbau West in Staaken
Dienstag 11. Dezember 17 Uhr
Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

Zu den Ergebnissen und Diskussionen der Stadtumbau-Veranstaltung vom 27. November wird in den kommenden Tagen auf staaken.info jeweils getrennt berichtet, zu den Maßnahmen zur Barrierefreiheit und Sicherheit für Fußgänger von der Sandstraße über Blasewitzer Ring und Maulbeerallee bis zum Pillnitzer Weg Ecke Heerstraße, wie auch zu den Varianten der Umgestaltung vom Center-Vorplatz und der Ecke Magistratsweg / Obstallee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Link zur Startseite Stadtumbau West Fördergebiet Brunsbütteler Damm / Heerstraße —›



Beiträge Stadtumbau West [+]

Stadtumbau Termine [+]

    Neues aus dem Stadtumbau:

    3. Jonny K.- Parkratsitzung
    Mi 12. Februar 2020
    QM-Büro Blasewitzer Ring 32

    vergangene Termine: Read on »

Materialien[+]

 

Kontakt Stadtumbau

Bezirksamt Spandau von Berlin
Abt. Bauen, Planen und Gesundheit
Stadtentwicklungsamt (Stadtplanungsamt)
Nadine Deiwick
nadine.deiwick@ba-spandau.berlin.de
Tel.: 030/90279-2526
Carl-Schurz-Straße 2/6
13587 Berlin

Beauftragte für Steuerung und Koordination der Stadtumbau-Projekte:
Stadtkontor Gesellschaft f. behutsame Stadtentwicklung 
Ansprechpartner Ralf Hoffmeister
r.hoffmeister@stadtkontor.de
Tel.: 0331/7 43 57-12
Schornsteinfegergasse 3
14482 Potsdam

Umfangreiche Informationen zur Städtebauförderung in Spandau bietet die Internetpräsenz des Stadtentwicklungsamtes.