Mittwoch in der "Schmidt-Knobelsdorf":

Herbstfest zum Schluss

Mit einem bunten Herbstfest für alle aus den Häusern auf dem ehem. Kasernenareal wie auch aus den Nachbarschaften drumherum, endet am kommenden Mittwoch nicht nur die Saison des Interkulturellen Gemeinschaftsgartens. Denn mit Musik, Tanz und Zaubereien, mit Spielspaß und mit leckeren Speisen und Getränken wird am 17. Oktober von 14-18 Uhr das letzte Fest gefeiert, bevor die  Notunterkunft für Geflüchtete in der „Schmidt-Knobelsdorf“ geschlossen wird um dann wohl – nach Umbau – wieder ein „Zivilistenfreies Kasernengelände“ für die GSG9 zu werden.

Wie schon bei Festen im Vorfeld der Garteneröffnung und erst recht danach werden auch am Mittwoch natürlich aus der Großsiedlung Heerstraße viele Akteure aktiv und unterstützend mit dabei sein, wie die JuMI-Lotsen aus dem Stadtteilzentrum an der Obstallee, vom Gemeinwesenverein und dem Familientreff, vom Medienkompetenzzentrum CIA oder vom Jungs- bzw. dem Mädchentreff von Staakkato, die dabei u.a. mit allerlei Spiel- und Spaß-Utensilien von GSH oder STEIG unterstützt werden …

Auf jeden Fall die letzte Gelegenheit, beim Herbstfest im Garten der „Schmidt-Knobelsdorf“ am kommenden Mittwoch, den schönen Garten des ehemaligen Offizierscasino bei einer „zivilen Feier“ besuchen zu dürfen. Die Gartenkisten nebst allen Pflanzen werden übrigens erhalten bleiben und schon Anfang November auf das Areal der Gemeinschaftsunterkunft von Prisod am Tiefwerderweg umziehen.

Herbstfest im
Interkulturellen Garten
Musik, Zaubereien, Spiel & Spaß
Mittwoch 17. Oktober 14-18 Uhr
Schmidt-Knobelsdorf-Straße 31

 

Kontakt für alle, die noch aktiv unterstützen wollen:
ehrenamt@gwv-heerstrasse.de
mobil: 0176-348 398 94
Thomas Streicher

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.