single-QM

Aktionsfonds im Quartier Heerstraße:

Starke Familien & gute Nachbarschaften

Diese Ziele stehen ganz oben, bei vielen Aktionen, Projekten und Maßnahmen, die aus dem Aktionsfonds des Programms Soziale Stadt gefördert werden. So auch bei den zwei interkulturellen und interreligiösen Begegnungen, die im Sommer, zum Fastenbrechen am Ende des Ramadans sowie zum  Opferfest Ende August, bei uns im Stadtteil viele Anwohner*innen und Akteure unterschiedlicher Herkünfte zusammengebracht haben. Die nächste Runde für neue Anträge zum Aktionsfonds ist eingeläutet, mit Abgabeschluss am 19. September beim QM Heerstraße.

Initiiert und organisiert von der Anwohnerin Asmahan Er, konnte, in Kooperation mit dem Interkulturellen Treff, für beide Veranstaltungen, im Stadtteilzentrum bzw. im Kulturzentrum Staaken, ein guter Mix aus Information, Unterhaltung und Geselligkeit gefunden werden.

Mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Teiba Kulturzentrums Mohamad Hajjaj beim Zuckerfest am 13. Juni und mit Informationen von Pfarrer Kmec von der Evangelischen Radeland-Gemeinde zum Thema Opferungen in den drei monotheistischen Religionen, wurden wichtige Hintergründe über die religiösen Traditionen und Riten, über Gemeinsames und Trennendes vermittelt werden.

Eine gute Grundlage für den dann folgenden direkten Austausch in entspannter Runde, bei leckeren Köstlichkeiten und gut umrahmt von Musik und Tänzen.

Für die nachbarschaftlichen “Herbst-Aktionen”, über die am 26. September die Aktionsfondsjury der Anwohner*innen entscheiden sollen, stehen bereits folgende nicht minder interkulturelle Veranstaltungen auf der Tagesordnung:
• ein gemeinsamer St. Martin-Umzug mehrerer Kitas aus dem Stadtteil, natürlich mit Informationen und Liedtexten für alle
• Halloween-Basteleien und Feiereien
• sowie als Herbstferienprogramm. ein Theaterprojekt für und mit Kids zum Thema “Gesunde Ernährung”.

Aktionsfonds Herbst 2018
Zuschuss für kurzfristig realisierbare Aktionen mit einem Finanzbedarf bsi max. 1.500 EUR
Anträge bis 19. September an:

Quartiersmanagement Heerstraße
Viola Scholz-Thies
Blasewitzer Ring 32 | Tel. 617 400 77
Email: quartiersverfahren@heerstrasse.net

Sprechstunde im Büro: Mo 15-17 Uhr 
im Stadtteilladen: Di 10-12 Uhr

 

nachfolgend Fotos von den mit Mitteln aus dem Aktionsfonds geförderten Veranstaltung zum Zuckerfest am 13. Juni im Stadtteilzentrum und zum Opferfest am 27. August im Kulturzentrum Staaken:

 

 

 

zum Opferfest:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.