Jonas Haus baut aus:

Spatenstich für JoKiWo + Sozialcampus

Knapp zehn Tage ist es her, als im Beisein von gut 200 Gästen aus Politik,  Kultur und Wirtschaft sowie mit Kindern, Jugendlichen und Familien aus Staaken, beim 1. Spatenstich zum Baubeginn von Jonas-Kinderwohnhaus, auch ein Zeichen gesetzt wurde für die Pläne der Stiftung Jona: eines Sozialcampus in Staaken, nahe den Großwohnsiedlungen Heerstraße und Louise-Schröder-Siedlung.

 

Viel Lob für die bisherige Arbeit im Bezirk und Ermunterungen für die künftigen Projekte gaben in ihren Grußworten Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, Stadtrat Frank Bewig und der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner, sowohl für die Stiftungsgründerin und -leiterin Frau Professor Angelika Bier als auch für die Förderer und Mitarbeiter*innen von Stiftung und in Jonas Haus in der Alt-Staakener Schulstraße.

Der 1. Spatenstich kommt noch zur rechten Zeit, denn, wie der Architekt des Wohngebäudes, Prof. Hans-Christof Ernst erläuterte, soll auf der 168 qm großen Grundfläche noch bis zum kommenden Frühjahr ein Wohnhaus mit einem Voll- und Dachgeschoß und Platz für zehn Zimmer zur stationären Unterbringung von Kindern im Alter von sechs bis dreizehn Jahren sowie großzügige Küchen-, Ess- und Gemeinschaftsbereiche entstehen.

Eine sinnvolle Ergänzung zu dem „alten“ Jonas Haus in der ehemaligen Dorfschule, das seit über zehn Jahren mit vielfältigen außerschulischen Angeboten allmorgendlich als Kooperationspartner für Spandauer Grundschulen offen steht und an 365 Tagen im Jahr nachmittags für viele Kids, Teens und Familien aus der näheren und weiteren Umgebung unverzichtbar geworden ist.

Mit dem darüber hinaus noch geplanten Kita-Neubau mit Platz für 60 Kinder wäre dann auch der Schritt vollbracht zur Realisierung eines Sozialcampus für Kinder und Jugendliche mit vielfältiger individueller Betreuung und Förderung unter dem Dach der Stiftung Jona.

Typisch für Stiftung und das Haus Jona: Auch der hochoffizielle Akt des 1. Spatenstichs war letztendlich ein buntes, fröhliches und wuseliges Kinder- und Familienfest, zu dem die neu ernannte Jonas Haus-Botschafterin und als Jazzsängerin mit Soulstimme bekannte Jocelyn B. Smith viel mehr beigetragen hat, als „nur“ zwei Songs, mit Shine a Light und – gemeinsam mit den Kids – dem Titelsong aus dem König der Löwen.

 

Blick auf die vordersten Reihen der Ehrengäste

 

„Nichts ist so motivierend wie der Erfolg“. Lob & Ermunterung für Frau Prof. Bier vom Bezirksbürgermeister Kleebank

 

Shine a Light – Song und Sozialprojekt von Jocelyn B. Smith

 

Mit dem 1. Spatenstich, dank der kleinen Helfer*innen, schon tief gebuddelt, Helmut Kleebank und Frank Bewig

 

Schlange stehen bei einer der Stationen …

 

.. des Bewegungs-, Geschicklichkeits- und Wissensparcours

 

Mit vielen Preisen für all die kleinen und größeren Gewinner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.