Nächste Woche, Start der Lesereihe in "Zuversicht"

Fein gereimte Ungereimtheiten …

die bringt der Umweltsoziologe und Slampoet Jesko Habert, mit Auszügen aus seinem im Herbst 2017 bei Periplaneta erschienen Buch Märchen aus einer grausamen Welt zu Gehör, bei der ersten, der monatlich geplanten Autorenlesungen im Begegnungszentrum Zuversicht – kommende Woche, Freitag 19. Januar 18 Uhr, am Brunsbütteler Damm 312.

Es war einmal und ist noch immer … Eine Welt, die grausam ist und schön zugleich, die Ungereimtheiten mitten unter uns.
Mit diesem Satz wurde im November zur Buchpremiere in das Literaturcafé Berlin eingeladen, zu den fein gereimten Ungereimtheiten der Märchen aus einer grausamen Welt des Berliner Autors, Journalisten, ‚Spoken-Word-Poeten‘ und überregionaler Größe der Slam Poetry, Jesko Habert.

Man darf gespannt sein, auf seine greatest Hits der Bühnenpoesie, auf „verdichtete“ Zeitgeist-Chroniken, auf schweifende Gedanken zu Straßenmusik oder auf Bahnsteigen und auch darauf, was sich hinter Scherenschnittpoesie und Morsegedichten verbergen könnte.

Autorenlesung Jesko Habert
Märchen aus einer grausamen Welt
Freitag 19. Januar 18 Uhr
Eintritt frei
Begegnungszentrum Zuversicht
Brunsbütteler Damm 312

 

Die Märchen aus einer grausamen Welt – fein gereimte Ungereimtheiten sind für 12 Euro beim Verlag Periplaneta erhältlich.

Mehr Info über Jesko Habert

 

Das Begegnungszentrum Zuversicht wird gemeinsam von der Ev. Kirche zu Staaken und dem Gemeinwesenverein Heerstraße Nord getragen und hat – neben speziellen Veranstaltungen –immer Mo, Mi und Do jeweils von 14-17 Uhr geöffnet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.