STEIG: Dicht weil Undicht!

Absolut kein guter Tag – besonders für über 40 Jahre alte Flachdächer – der vergangene Donnerstag mit langanhaltendem Starkregen, der erst dem Medienkompetenzzentrum CIA im Obergeschoss einen Pool bescherte, ehe er dann das gesamte Jugendzentrum am Räcknitzer Steig „absaufen ließ“.  Seitdem ist und bleibt das STEIG vorerst noch auf unbestimmte Zeit für alle Besucher*innen geschlossen!

Den Ärger mit dem Dachschaden und die zusätzliche Arbeit wegen der Wasserschäden hatten die Mitarbeiter*innen von CIA und STEIG. Schleunigst wurde versucht so viel wie möglich an Computern und Technik vor dem feuchten Nass und dem herabstürzenden Deckenmaterial  zu retten und alles herbeigeschafft, was an Behältnissen geeignet war um das bis ins Erdgeschoss fließende und tropfende Regenwasser aufzufangen. Erst dann war daran zu denken, die Pfützen aufzuwischen und den gröbsten Dreck zu beseitigen.

Auf jeden Fall ist an eine Öffnung der Jugendfreizeitstätte für die offenen und Gruppenangebote in dem jetzigen Zustand der Räume nicht zu denken und noch liegen keine Informationen vor, wann mit den notwendigen Arbeiten zur Wiederherstellung zu rechnen ist, geschweigen denn ab wann das STEIG und das Medienkompetenzzentrum wieder ihre Türen für die jungen Nutzer*innen öffnen dürfen.

Zeit für das Team von CIA und STEIG sich besonders intensiv um das geplante Ferienprogramm zu kümmern, das neben Ausflügen hoffentlich dann auch Aktionen und Aktivitäten im Haus am Räcknitzer Steig 10 zulassen kann.

 

Decke undicht, was für eine Bescherung – Alex Barunke (STEIG) und Julia Hoffmann (CIA)

 

Tonnen, Eimer und Papierkörbe als Wasserfänger im Foyer des Jugendzentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.