Flötentöne, Musical & Dorfkirchenmusik

Luthermusical im Lutherjahr 

Drei ganz unterschiedliche musikalische Erlebnisse präsentiert Kirche und Kultur zu Staaken in den beiden letzten Februarwochen in der Zuversichtskirche und in der Dorfkirche Alt-Staaken: mit Flötenkonzert durch die Jahrhunderte (17.2. 19 Uhr), mit einer musizierenden Familie namens Wohlgemut (23.2. 19 Uhr) und mit dem Musical-Gastspiel über Martin Luther, von Kindern der Gartenstadt-Gemeinde Sonntag 19. 2. um 15 Uhr in der Zuversichtskirche.

Begleitet von Anika Müller am Klavier führt die Flötistin Katharina Ewald mit eher zarten Tönen durch die Jahrhunderte der Flötenmusik europäischer Länder unter anderem mit  Werken aus ihrem Prüfungsprogramm, von Anton Fils, Charles-Marie Widor und Pjotr Iljitsch Tschaikowski.
Flötenkonzert mit Katharina Ewald
und Anika Müller am Piano
Freitag 17. Februar 19 Uhr | Dorfkirche Alt-Staaken
Eintritt frei – um Spenden wird gebeten

Schon seit einigen Jahren eine Winterferien-Tradition in der Staakener Gartenstadt-Gemeinde sind die Workshops und Auftritte von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8-14 Jahren, die zusammen mit der Kantorin der Gemeinde Christine Bartsch in wenigen aber intensiven Tagen sich ein speziell für sie geschaffenes Musikal von Jonas Kassigkeit erarbeiten. So kamen zuletzt die Kassigkeit-Musicals zu biblischen Geschichten von Daniel in der Löwengrube (2015) sowie David und Goliath (2016) in der Gartenstadt zur Aufführung.

Für das Lutherjahr 2017 haben sie sich ein besonders anspruchvolles Projekt ausgedacht, ein modernes Musical über den Reformator Martin Luther, das mit den Gartenstadt-Kids vom 30. Januar bis 5. Februar erarbeitet und am Wochenende in ihrer Kirche aufgeführt wurde. Als Gastspiel kommt das Musical von Kindern für Kinder und Erwachsene nun auch in die Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312.
Martin Luther ein Musical von Jonas Kassigkeit
mit Kindern der Gartenstadt-Gemeinde
Sonntag 19. Februar 15 Uhr | Zuversichtskirche 
Eintritt frei – Spenden erbeten

Mit Werken von Bach, Corelli, Sammartini und mehr stellen der Freundeskreis der Dorfkirche und Hans-Joachim Scheitzbach als Cellist und Moderator eine kleine musizierende Familie namens Wohlgemut vor, bestehend aus  Vater – Oboe, Mutter – Klavier und dem Sohn, die Violine. Wie immer, bei den Dorfkirchen-Musiken: Eintritt 6 Euro an der Abendkasse, die eine Stunde vor Beginn öffnet.
Staakener Dorfkirchen – Musiken
Eine kleine musizierende Familie namens Wohlgemut
Donnerstag 23. Feb. 19 Uhr | Dorfkirche Alt-Staaken
Hauptstraße Ecke Nennhauser Damm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.