NaturErfahrungsRaum NER Spieroweg:

Eben eröffnet, schon beklaut!

Eröffnung_0390Wer missgönnt denn den Kindern da ihren ungetrübten Spaß? Der am Montag zur Freude der zahlreich anwesenden Kinder eröffnete NaturErfahrungsRaum am Spieroweg blieb keine zwei Tage unbeschadet. Bereits am gestrigen Mittwoch wurde das kleine Eingangstor gestohlen, wobei auch das Hundeverbotsschild demoliert worden ist.

 

Auch wenn das Areal zum spielerischen Erleben der stadtnahen Natur etwas abseits vom Geschehen liegt, hat vielleicht doch der eine oder andere aus der Nachbarschaft eine Beobachtung gemacht und kann diese dem zuständigen Polizeiabschnitt 23 melden.

Seit Ende 2015 haben die Landschaftsplaner des Bremer Büros “naturSpielraum” zusammen mit vielen Kita- und Grundschulkindern, allen voran mit Pippis Piraten von der Astrid-Lindgren-Gs und der 3a von der “Christian-Morgenstern” Ideen, Wünsche und Vorschläge der jungen Nutzer gesammelt und ausprobiert, damit diese in Staaken auf der 6.400 qm großen Fläche realisiert werden können.

Die Kinder haben bei einer Aufräumaktion im Frühjahr tüchtig mitgewirkt um die Brache zwischen Cosmar- und Spieroweg von Müll und Schutt zu befreien und haben zuletzt noch im Mai mit Hand angelegt beim Ausbau mit Schichthecken und Versteckhöhlen.

Sowohl Kinder der “Morgenstern” und “Lindgren”, der Kita Tausendfühler und aus der Paul-Moor-Schule in der Wilhelmstadt aber auch viele viele Familien mit Kindern waren am Montagnachmittag an den Rand der Staakener Felder gekommen um gemeinsam mit Staatssekretär Christian Gäbler von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, mit Bezirksstadtrat Carsten Röding , mit Matthias Herbert vom Bundesamt für Naturschutz, mit dem Landesbeauftragten für Naturschutz Prof. Dr. Ingo Kowarik und dem Vorstandsmitglied der Stiftung Naturschutz Heiner Klös, das erste der drei geplanten Pilotprojekte eines Naturerfahrungsraumes in der Großstadt zu eröffnen.

Auch die letzten Zweifler hätten da erleben können, wie schnell und wie behände von den Kindern die ersten Bäume erstiegen, Heckenhöhlen erforscht oder auch Wiesenblumen gepflegt wurden…

Man kann nur hoffen, dass die Beschädigungen und der Diebstahl ein erster und gleichzeitig auch letzter “Wermutstropfen” war, für das großartige Projekt, in dem Kinder sowohl Naturverständnis aber auch Risiko- und Sozialkompetenzen – weitestgehend ohne den Spiel- und Bewegungsdrang hemmende Aufsichten – einüben können.

NaturErfahrungsRaum Staaken
Cosmarweg/Spieroweg, 13593 Berlin

Das Projekt der Stiftung Naturschutz wird vor Ort von Staakkato Kinder und Jugend e.V. aus dem gegenüberliegenden Familienhaus am Cosmarweg 71 betreut und steht nicht nur Kitas, Schulen oder Vereinen, sondern auch Familien zur Nutzung offen.

zum Nachlesen:
die staaken.info-Beiträge zum NER Spieroweg

 

Sekunden vor dem offiziellen Eröffnungsakt
Sekunden vor dem offiziellen Eröffnungsakt

 

Sekunden danach - die ersten Kids auf den Bäumen
Sekunden danach – die ersten Kids auf den Bäumen

 

... und bei der Wiesenblumenpflege
… und bei der Wiesenblumenpflege

 

oder beim Testen für die Verstecktauglichkeit des Unterholzes
oder beim Testen für die Verstecktauglichkeit des Unterholzes

 

Wir müssen leider draußen bleiben! Zumindest sollten Erwachsene, Eltern oder Erzieher sich zurückhalten bei Einschränkungen für den Bewegungs- und Abenteuerdrang der Kinder
Wir müssen leider draußen bleiben! Zumindest sollten Erwachsene, Eltern oder Erzieher sich zurückhalten bei Einschränkungen für den Bewegungs- und Abenteuerdrang der Kinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.