Konzertprojekt der KulturKirchenTage 14. & 15. November

Mozarts Requiem und die CSO

CSO_Graffitti2Wie beides in einem außergewöhnlichen Konzertprojekt zusammenpasst ist am Wochenende live zu erleben in der Zuversichtskirche, beim Requiem in d-Moll, mit Kammerorchester und Kantorei zu Staaken, dem Kammerchor Cantiamo plus Gästen – ergänzt durch musikalische Übertragungen, Performances und Texten, erarbeitet und vorgetragen von Schüler/innen der Carlo-Schmid-Oberschule.

 

An beiden Wochenendtagen lassen, unter der Gesamtleitung von Carsten Albrecht lassen Kammerorchester, die Chöre der Kantorei und Cantiamo sowie die Solisten Dana Hoffmann (Sopran), Anna Retczak (Alt), Benjamin von Reiche (Tenor) und Oliver Zimmer (Bass), das von Wolfgang Amadeus Mozart, bis zu seinem eigenen Tod zuletzt erschaffene Werk für die Totenmesse in der Zuversichtskirche erklingen.

Ergänzend zu der traditionellen, von Franz Xaver Süßmayr 1791 vollendeten Fassung des d-Moll Requiems bringen Schülerinnen und Schüler der Carlo-Schmid-Oberschule (CSO) mit musikalischen, literarischen und darstellenden Mitteln ganz eigene Stimmungen, Aussagen und Assoziationen ein.

Koordiniert von Wolfgang Paul, dem Fachbereichsleiter Musik der integrierten Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe, wurde seit dem Schuljahresbeginn vor zwei Monaten, unter Beteiligung von Schüler/innen der 8. bis 13. Klassenstufen, im Rahmen der Grund- und Wahlpflichtfachkurse sich mit dem fast 225 Jahre alten Werk zur Todesmesse auseinandergesetzt.

Zur Aufführung kommen aktuelle Beiträge als Ensemble an Orffschen Instrumenten mit Klangbildern zum „Lacrimosa“(ltg. Wolfgang Paul), als Chor mit einem Kanon zum Stück (Ltg. Frau Tami-Heide), Bewegungstheater zu vrschiedenen Sätzen vom Kurs Darstellendes Spiel (Ltg. Marc Maschek),  „Requiems for a dream“ von Keyboardern der 10. Musikklasse (Ltg. Frau Thury) oder als Percussionisten mit rhythmischen Auseinandersetzungen zur Kyrie (Ltg. Herr Möller). Dazu Texte von zwei Schülern der 11. Klasse zum aktuellen Flüchtlingsthema und noch in Vorbereitung, unter Leitung von Frau Salchert, zum „Lacrimosa“ ein Sprechstück des Grundkurses Musik der 12. und 13. Klassen.

Nur gut, dass für dieses spannungsreiche und einzigartige Projekt gleich zwei Aufführungen, am Samstagabend um 19 und am Sonntagnachmittag um 17 Uhr geboten werden.

Konzert & Projekt 
Wolfgang Amadeus Mozart Requiem d-Moll
Kammerorchester, Kantorei zu Staaken, Kammerchor Cantiamo
Solisten: Dana Hoffmann (Sopran), Anna Retczak (Alt), Benjamin von Reiche (Tenor) und Oliver Zimmer (Bass) & musikalische Übertragungen, Performances und Texte von Schüler/innen der CSO
Samstag 14. November 19 Uhr
und
Sonntag 15. November 17 Uhr
Zuversichtskirche Brunsbütteler Damm 312
Eintritt 15 erm. 10 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.