Flüchtlinge willkommen heißen!

Quelle Webseite Kirchenkreis SpandauDie Gelegenheit in Spandau Gesicht zu zeigen gegen Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt bietet die einstündige Mahnwache des evangelischen Kirchenkreises Spandau am Samstag den 5. September um 11 Uhr auf dem Marktplatz.

Wie gestern im Gemeinwesenzentrum bei der Vernissage (Bericht folgt) des Fotoprojektes mit Flüchtlingskindern von Nathalie Oswald betont, ist die Willkommenskultur in Deutschland leider im doppelten Wortsinne – angesichts von sich häufenden fremdenfeindlichen Anschlägen, wie auch jüngst in Nauen – ein brennendes Thema geworden.

Daher erhält die seit fast 15 Jahren jeden ersten Samstag im Monat stattfindende Mahnwache auf dem Marktplatz der Spandauer Altstadt eine ganz besondere Aktualität. Regelmäßig so gut wie immer, wie auch auf dem obigen Foto zu sehen, mit dabei, Gemeindemitglieder aus Heerstraße Nord.

Übrigens sind zu der Aktion des evangelischen Kirchenkreises Spandau selbstverständlich nicht nur Spandauer Gemeindemitglieder sondern ALLE, ob Atheisten, Buddhisten oder Christen, Juden und Muslime … kurz aller Glaubensrichtungen, Religionen und Kulturen aufgerufen, um ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit zu setzen.

Mahnwache gegen Rassismus, Gewalt,
Intoleranz und Antisemitismus
Samstag 5. September 11 bis 12 Uhr
Marktplatz Spandau

davor findet ab 10 Uhr eine Andacht statt in der
St. Nikolaikirche auf dem Reformationsplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.