single-QM

Hochrangig besetztes Podium: Diskussion Soziale Stadt im Gemischtes

Höchste Kompetenz von Bund, Land, Bezirk und der Arbeit vor Ort kommen auf Einladung von Swen Schulz, dem Spandauer Bundestagsabgeordneten der SPD, am kommenden Mittwoch 14. Januar um 19:30 Uhr zusammen auf das Podium im Kulturzentrum Gemischtes zur Diskussion über lebenswerte und zukunftsfähige Städte, über Ist und Soll von Städtebauförderung und Soziale Stadt.  

Mit der Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks, mit dem Berliner Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup, dem Spandauer Bürgermeister Helmut Kleebank und der Projektleiterin des Quartiersmanagements Heerstraße Cornelia Dittmar ist das Podium so besetzt, dass von steigenden Mieten und Verdrängung angestammter Bewohnerschaft, über energetische Sanierung, familien- und altengerechtem Umbau Aussagekräftiges zu erfahren ist über die  Anforderungen an eine Stadtentwicklungspolitik und ihre Maßnahmen um dem Trend von wachsenden Unterschieden zwischen reichen und armen Wohnvierteln entgegenzuwirken.

Die letzte Stunde der Veranstaltung von ca 20.30 bis 21.30 Uhr gehört dann dem Publikum, das seine Fragen zur Zukunft der Städtebauförderung Soziale Stadt, von Programmgestaltung und Bürgerbeteiligung in den Quartieren stellen kann.

Diskussionsveranstaltung
Die Soziale Stadt
Städtebauprogramm des Bundes
Mittwoch 14. Januar 19:30 Uhr
Kulturzentrum Gemischtes Sandstr.41

Anmeldung unter 227 70 187 
Eine Veranstaltung der SPD Bundestagsfraktion

Podium:
• Dr. Barbara Hendricks, MdB, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
• Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär für Bauen und Wohnen beim Senator für Stadtentwicklung und Umwelt
• Helmut Kleebank, Bezirksbürgermeister von Spandau
• Cornelia Dittmar, Projektleiterin Quartiersmanagement Heerstraße, Gemeinwesenverein Heerstraße Nord e.V.
• Swen Schulz, MdB SPD

Zum download: Einladungsflyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.