single-QM

1:1 Test für Gemeinschaftsgarten

Gartenwimpel1Die ersten Schritte sind mit Erfolg getan! Aus der Idee für einen Gemeinschaftsgarten am Blasewitzer Ring ist schon ein zartes Pflänzchen geworden. Wie zart bzw. wie winterhart, das soll der 1:1 Gartentest vor Ort am kommenden Mittwoch, den 1. Oktober zeigen.

In vielen Bürgersteiggesprächen und vor allem am 3. September, als die beiden Grünflächen in der Ostkurve des Rings zum ersten Mal für Aktionen offen standen, haben die Garten- und Landschaftsplaner des Teams der GruppeF viele und unterschiedliche Ideen und Anregungen aus der Nachbarschaft  eingesammelt. Auf der ersten Wunschliste stehen „Beerenhecken und Obstbäume zum gemeinsamen Ernten und Naschen, Lernbeete mit Nutzpflanzen für die Kinder und viele Blumen, die bis spät in den Herbst blühen sollen – alles kombiniert mit einem schönen Ort zum Sitzen und Entspannen“.

Aber ohne Engagement und Mitarbeit von Anwohnern wird aus dem Grün zwischen Straße und Häuserzeile  kein Gemeinschaftsgarten. So haben sich bereits einige Männer und Frauen aus der Nachbarschaft dafür interessiert, die Entwicklung des Areals aktiv in der Gartengruppe mit zu gestalten.

Die Gartengruppe soll sowohl Ideen- und Interessenvertreter der Anwohnerschaft und Ratgeber für die Entwurfsarbeiten der GruppeF sein, wie auch ab dem kommenden Frühjahr 2015, den Start mit vorbereiten und dann den Gemeinschaftsgarten am Blasewitzer Ring durch die Jahreszeiten begleiten.

Teatime zum 1:1 Gartentest
Wie Kendra Busche von den mit der Umsetzung beauftragten Landschaftsplanern der GruppeF mitgeteilt hat,  haben sich etwa zehn Interessierte eingetragen, die am kommenden Mittwochnachmittag zu einer kleinen „Teezeit“ zusammenkommen und weitere Pläne für den Gemeinschaftsgarten schmieden wollen – weitere am Gemeinschaftsgarten Interessierte sind natürlich herzlich willkommen sich an der Runde zu beteiligen.

Schließlich bietet der  „1:1 Gartentest“ allen Nachbarn aus dem direkten oder weiteren Umfeld, einen interessanten Nachmittag im zukünftigen Gemeinschaftsgarten! Außer Tee und Gespräche soll aber auch zum ersten Mal selber Hand im Garten(-umfeld) angelegt werden – in welcher Form dies geschehen wird, bleibt aber noch eine Überraschung!

Noch wachsen hier nur Schilder mit ersten Ideen der Nachbarn (Collage gruppeF)
Noch wachsen hier nur Schilder mit ersten Ideen der Nachbarn (Collage gruppeF)

 

1:1 Gartentest
im Grünen vor Blasewitzer Ring 32-34
Mittwoch 1. Oktober 14 Uhr

Projekt Gemeinschaftsgarten:
gruppeF Landschaftsplaner
Kendra Busche
Tel. 611 23 34
busche@gruppeF.com

Das Projekt Gemeinschaftsgarten wird mit Mitteln von EU, Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen der Städtebauförderung “Zukunftsinitiative Stadtteil” Teilprogramm Soziale Stadt vom Büro gruppeF Landschaftsplaner gemeinsam mit Anwohner/innen und mit Unterstützung der Wohnungsgesellschaft GEWOBAG realisiert.

 

Bei "Hallo Garten" am 3.9.
Gespräche bei „Hallo Garten“ am 3.9. …

 

 

... Aktionen "Wimpel und Banner"  zusammen mit Streetwork Staaken
… Aktionen „Wimpel und Banner“ zusammen mit Streetwork Staaken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.