Anmelden zur Kulinarischen Weltreise

„Haupdsach gudd gess!“ ..

Wikimedia commons_own work_U.Berg 2006
Um die Lyoner dreht sich (fast) alles

.. so der Leitsatz der Ureinwohner des nächsten Reiseziels der
Kulinarischen Weltreise am
Freitag,  25. April ab 18 Uhr im Kulturzentrum Gemischtes.
Und mit  Grumbeersupp, Dibbelabbes und gefillde Knepp* werden auch Gerichte zubereitet, serviert und genossen, die für Berliner Ohren extrem exotisch klingen.  

 

Ziel der nachösterlichen Tour  sind die Spezialitäten des Bundeslandes mit dem höchsten pro-Kopf-Anteil an Sterneköchen: das Saarland.

Ab 18 Uhr wird, unter Anleitung einer Spezialistin mit saarländischem Migrationshintergrund, das 3-Gänge Menü zubereitet:
• Kartoffel-Creme-Suppe (natürlich mit Lyoner)
• Gefüllte Klöße, Specksoße, Dibbelabbes (natürlich mit Lyoner)
und zum Dessert:
• überbackene Beeren (hoffentlich ohne Lyoner?)

Spätestens beim Genuss des Beerensoufflés wird der endgültige Beweis angetreten, dass die Grenznähe zu Frankreich auch Einfluss auf die exzellente Küche des Saarlandes hat.

*Dibbelabbes auf hochdeutsch Topflappen = Topfkuchen
Grumbeersupp = Krummbeeren- = Kartoffelsuppe
gefillde Knepp = gefüllte Knöpfe  = gefüllte Klöße

Kulinarische Weltreise
Ziel: Saarland | die Einladung
Fr. 25. April 18 Uhr
Teilnahme 5 Euro Kostenbeteiligung
Anmeldung erforderlich: bis Di. 22. April

Kulturzentrum Gemischtes
Sandstraße 41 | Tel 315 62 623
mail@gemischtes.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.