single-QM

Lichtergalerie eröffnet am Freitag

Lichtkunst, HipHop und Teelichter

Lichtergalerie_2014_PlakatWenn am Freitag die Open-Air-Galerie der Lichter des Respekts 2014 eröffnet wird, dann gibt es nicht nur viel zu sehen am Staudengarten gleich neben dem Staaken-Center:
Sondern ab 17 Uhr die Eröffnungsfeier mit HipHop im STEIG und direkt nach dem Lichtergang durch den Park der Generationen gehts zum Aufwärmen bei Tee, Punsch und Suppe in den FamilienTreff des Gemeinwesenvereins.

 

LichterWork_Johann_Gruppe2Seit vielen Wochen wurden im Offenen Atelier im Staaken-Center, in Jugendfreizeitstätten, im Jonahaus oder in der Grundschule am Birkenhain von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Workshops unter Anleitung von Sofia Camargo und Thomas E.J. Klasen künstlerische Lichtobjekte gestaltet, die bis zum 21. Februar den Grünzug an der Obstallee erleuchten werden.

Hilfe beim Reimen der Tags von "MoTrip"
Hilfe beim Reimen der Raps von „MoTrip“

Aber nicht nur Lichtkunst steht im Mittelpunkt der QM-geförderten Aktion „Lichter des Respekts für ein gewaltfreies und friedliches Miteinander“ von „Stark ohne Gewalt e.V.“. In der letzten Woche haben Jugendliche im Jugendzentrum STEIG gemeinsam mit erfahrenen Künstlern ihre in kleinen Diskussionsrunden besprochenen Ideen zum Thema in eigenen Raps und Breakdance-Nummern umgesetzt. Die mit MoTrip (Rap) und Faro (Dance) erarbeiteten Nummern kommen jetzt am Freitag im STEIG bei der Eröffnungsfeier der Lichtergalerie zur Aufführung. Also nur einen Monat nach dem Konzert des QM-Projektes „Rhythmen der Heerstraße“ wird es wieder eine Uraufführung im Stadtteil geben.

Im Anschluss an Hip-Hop und Eröffnungsreden geht der Zug der Gäste und Akteure durch den Park der Kulturen zum Staudengarten wo das Licht angeknipst wird für die kommenden fünf Wochen mit der Galerie der Lichter des Respekts 2014.

Gegen kalte Hände und Füße wird gleich daneben im FamilienTreff des Gemeinwesenvereins eine kuschelige Atmosphäre geschaffen mit Kerzenlicht, Tee und Punsch – natürlich alkoholfrei – und mit geschickten Händen können die Kleinen noch nebenbei Teelichttüten für Zuhause basteln.

Galerie Lichter des Respekts 2014
für ein gewaltfreies und friedliches Miteinander
17. Januar bis 23. Februar 
Obstallee Staudengarten neben Staaken-Center und Gemeinwesenzentrum

Eröffnungsfeier
Fr. 17. Januar 17 Uhr
Jugendzentrum STEIG
Räcknitzer Steig 10

Teestube
Fr 17. Januar ca ab 18.00 Uhr
FamilienTreff/Gemeinwesenverein
Obstallee 22 d

Die Aktion von Stark ohne Gewalt e.V. „Lichter des Respekts 2014 für ein gewaltfreies und friedliches Miteinander“ wird finanziert mit Mitteln der EU, der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Berlin im Rahmen der Städtebauförderung „Zukunftsinitiative Stadtteil“ Teilprogramm Soziale Stadt.

Das Quartiersmanagement Heerstraße und der Projektträger Stakr ohne Gewalt e.V. bedanken sich darüberhinaus bei den Wohnungsgesellschaften GSW und GEWOBAG, dem Management vom STaaken-Center und den Rotariern von Berlin-Alexanderplatz.

Zum download: Plakat Lichter des Respekts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.