Kultur&Kulinarisches: Flamenco y Tapas

La-Mona_webEin Hauch von Sonne und Leidenschaft Andalusiens zieht Freitag 31. Januar durch das Kulturzentrum Gemischtes:
KulturRaumKüche bietet die Chance schon ab 16 Uhr kräftig mitzuwirken um mit leckeren Tapas das Buffet für den Spanischen Abend ab 19.30 Uhr mit feurigem Flamenco vorzubereiten. Tanz, Gitarre und Gesang mit La Mona, Tomasito und dem Coro Rociereo.

 

Coro-Rociero_webBerlin ist eine Hochburg des Flamencos im Norden Europas und wesentlich dazu beigetragen hat die ausdrucksstarke Tänzerin La Mona, die zusammen mit dem virtuosen Gitarristen Tomasito und dem deutsch-spanischen Flamenco-Chor „Coro Rociero“ die Vielfalt und Leidenschaft des Flamenco in das Kulturzentrum Gemischtes bringen wird.

Doch bevor unter der Leitung von La Mona getanzt, gespielt gesungen und rhythmisch geklatscht wird und ehe auf der Bühne Absätze oder Kastagnetten klappern, wird in der Küche des Gemischtes im Team von Andreas Habel geschnippelt, gerührt und beim Vorbereiten der andalusischen Tapas-Spezialitäten mehr oder weniger rhythmisch mit Messern und Kochlöffeln geklappert.

Kultur & Kulinarisches
Freitag 31. Januar
Kulturzentrum Gemischtes
Sandstr. 41, Tel. 315 62 623

• Flamenco ab 19.30 Uhr
mit La Mona, Tomasito, Coro Rociero
Eintritt 8 erm. 6 Euro

• Kochteam von 16-18.30  Uhr
Anmeldung unter 315 62 623 erforderlich
Kostenbeteiligung 5 Euro

Maximal vier Kochteams werden von KulturRaumKüche und Andreas Habel nicht nur Originalrezepte der spanischen Küche ausprobieren und genießen können sowie die Tapas-Bar des Abends bestücken, sondern erfahren nebenbei auch einiges über das Thema von Ressourcen schonender Verwertung der Lebensmittel. und dass Mindesthaltbarkeit nichts mit Genuss oder Genießbarkeit und erst recht nicht mit Verträglichkeit zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.