single-QM

Quartiersrat unterstützt Förderprojekte an Carlo-Schmid-Oberschule

Für Farbe und Einrichtung der Sprachwerkstatt haben Schüler/innen gesorgt - Vernetzung, Drucker etc. gibts über "Soziale Stadt"

Zum Schuljahresende am Dienstag stellten Vertreterinnen des Fördervereins der CSO gemeinsam mit der Koordinatorin für die Sprachwerkstatt Deutsch drei Fördermodule an der Gesamtschule in unserem Stadtteil vor und beantragten mit Erfolg eine Unterstützung mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt.Mit den bewilligten Geldern werden spezielle Matheworkshops für die Übergangsklassen in den Ferien, Anschaffungen von Instrumenten für Musikförderung besonders für sozial benachteiligte Schüler/innen und periphere Technik für die Sprachwerkstatt Deutsch finanziert.

Regale bauen für die Sprachwerkstatt (Fotos Frau Botorabi)

Die Räume, Einrichtung und Computertechnik  für die Sprachwerkstatt wurden bereits in den letzten Monaten  und in der Projektwoche vor den Ferien von Schüler/innen der 9. Klassen im Rahmen von Arbeitslehre- und Kunstkursen selbst gestaltet und aufgebaut. Rechner für das Projekt Sprachwerkstatt wurden von engagierten Eltern besorgt und wiederum von Schüler/innen aufgerüstet.  Ab dem kommenden Schuljahr wird die Sprachwerkstatt vort allem offenstehen für Sprachförderung, sogar als Schulfach an der CSO aber soll auch offen stehen für geeignete Projekte, Gremien oder Initiativen der Großsiedlung.

Über die vom Quartiersrat in dieser und der vorherigen Sitzung diskutierten und teilweise bewerteten Projektideen für die Quartierfonds 2 und 3 sowie die Vorschläge für bauliche Maßnahmen des Quartierfonds 4 werden wir in den nächsten Tagen einen Überblick verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.