single-QM

Aufruf zum Bündnis für eine Soziale Stadt

Eigentlich stand am Donnerstag, den 13.1. die Preisverleihung „Soziale Stadt 2010“ im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Max-Taut-Schule in Berlin, bei der herausragende Soziale-Stadt-Projekte ausgezeichnet werden, doch angesichts der radikalen Kürzungen im Programm konnte niemand daran vorbei, dass die Auslober des Preises gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund zu einem „Bündnis für eine Soziale Stadt“ aufrufen und damit den Erhalt des „Sozialen“ in dem Programm fordern. Der Aufruf zum Bündnis im Wortlaut.

Dem Bündnis anschließen kann man sich beim Bundesverband vhw unter: buendnis-soziale-stadt@vhw.de
Hier geht es zu einem ausführlichen Artikel über das Bündnis.

Der Wettbewerb „Soziale Stadt 2010″ ist eine Gemeinschaftsinitiative unterschiedlicher Einrichtungen. Träger sind der AWO Bundesverband, der Deutsche Städtetag, der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, die GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft, die Schader-Stiftung und der vhw Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung. Die Preisübergabe – übrigens Berliner Preisträger waren auch dabei – übernahm die Abteilungsleiterin Stadtentwicklung, Raumordnung, Wohnen Oda Scheibelhuber vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Mehr über die Preisverleihung bei „Rettet die Soziale Stadt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.