Veranstaltungen[-]

     

    Dienstag im Stadtteilzentrum

    ab 17 Uhr Obstallee 22 E
    Mehr Info:Mitmachen & Mitentscheiden

    Original Swing & Jive

    Long John & the Ballroom Kings
    mit garantiert Tanzbarem
    Freitag 19. Oktober 19 Uhr
    Eintritt 5 Euro
    Kulturzentrum Staaken
    Sandstraße 41

    Das stillvergnügte Streichtrio

    Konrad & Claudia Other (Violine/Viola) und H.-J. Scheitzbach (Cello u. Moderation) serviert Staakener Dorfkirchenmusiken mit Werken von Corelli, Händel, Mozart, Dvorak …
    Donnerstag 18. Okt. 19 Uhr
    Eintritt 7 EUR Abendkasse
    Dorfkirche Alt-Staaken
    Hauptstr./Nennhauser Damm

    Gruppen & Kurse im KuS

    • Neue Reihe „Zeitlos“
    mehr Info 
    • Malen & Gestalten
    montags 17-19 Uhr
    • Salsa Rhythmen & Tanz
    mittwochs 10-12 Uhr
    • Literatursalon
    donnerstags 17 Uhr
    Mehr Info 
    Kochen & Genießen
    freitags 13-15 Uhr

    und auch weiterhin:
     Gemeinsam SINGEN 
    montags 15 Uhr
    • Malen & Gestalten 
    montags 17 Uhr
    • TrampolinFitness
    dienstags 10-11 Uhr
    PC-Kurs
    dienstags 14 Uhr
    • Computercafé
    dienstags 16 Uhr
    Englisch Konversation
    donnerstags 13 Uhr
    Kulturzentrum Staaken KuS
    Sandstraße 41

    Die 50+ Kurse und Treffs

    Der Kursplan des Projekts Community 50+ im Kulturzentrum Staaken:
    • Chor Di & Fr jeweils 16-18 
    • Fitness Di 12-14 | Fr 10-12
    • Mode + Stricken Mi 16-17.30 
    jeweils im Wochenwechsel
    • Yoga montags 10-12
    • Tanztee 1 x mtl. samstags
    Weiterlesen →

    Kinder- und Familiensport

    FamilienTreff Staaken lädt ein:
    donnerstags Sport & Spiel 
    im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8

    Spiel & Sport f. Kinder:
    • 13–16 Uhr für alle ab 3 Jahren

    Eltern-Kind-Turnen:
    • 16 bis 17 Uhr von den ersten Schritten bis 3 Jahre
    • 17 bis 18 Uhr  mit Kindern 3–6 Jahre

    von 14-17 Uhr die offene Beratung im OG neben dem Café Pi8

Nachrichten [+]

Themen [+]

Geschichten [+]

 

Theaterprojekt "Schatzsuche" an der Amalienhof-Grundschule

Rollkoffer, Regenschauer und Lügengeschichten

Veröffentlicht am 14. 12. 2010

10_12_05_8463Seit Beginn des Schuljahres 2010/11 ist das mit „Soziale Stadt“ Mitteln finanzierte Theaterprojekt „Schatzsuche“ von Grips-Werke  auch an der Grundschule am Amalienhof aktiv. Am vergangenen Donnerstag zeigten die Schüler/innen der 3. bis 6. Klassen in der vollbesetzten Aula ganz unterschiedliche Szenen, die sie gemeinsam mit den Projektleitern Anne Zühlke und Zarko Jovasevic in den vergangenen Monaten erarbeitet haben.
„Schatzsuche“ hat im vergangenen Jahr an der Christian-Morgenstern-Grundschule begonnen, wo an diesem Donnerstag die Zwischenpräsentation der  neuen Projektarbeit gezeigt wird.

Nachfolgend die Szenen der unterhaltsamen Aufführung an der Grundschule am Amalienhof vom 9. Dezember:

10_12_05_8464

1. Alle Kinder der 3a haben Regenschirme und Gummistiefel mitgebracht. Wie kann man einen Regenschirm bildnerisch einsetzen, wie klingt ein Schirm und wie klingen Regen und Sturm?

Das haben wir gemeinsam in vielen Spielen untersucht und dann als „Regentag in Spandau“ aufgeführt.

10_12_05_8475

Eine Geschichte mit Bewegungen, Geräuschen, Geflüster, Rufen und Gesang und am Ende wird noch „Die Tragödie vom Regenwurm“ erzählt.

2. Die 5a tritt als Amalienhof Orchester auf. Sie präsentieren Klangpartituren, die sie im Anschluss an einen Spaziergang durch Schulgebäude und Hof selbst komponiert haben. Vom Schlüsselklappern, über Schritte, Hundebellen, Autolärm, Niesen und Vogelgezwitscher ist alles dabei. Danach spielen sie Szenen zum Thema „Schenken und Überraschung“, die sie sich selbst ausgedacht haben.

10_12_05_86113. Die 4c ist mit Rollkoffern auf der Bühne unterwegs. Choreographien und bewegte Bilder; dazwischen kurze Gespräche und Begegnungen, die von komischen alltäglichen Missverständnissen handeln.

10_12_05_8636Das ganze wird von fünf Kindern an Musikinstrumenten begleitet.

10_12_05_87404. Die 5a hat Kissen und Taschenlampen mitgebracht. Sie spielen und erzählen damit komische und gruselige Geschichten von mutigen Mädchen, frechen Trollen, einer grausamen Königin und …

10_12_05_8763…von einer stummen Prinzessin die plötzlich wieder sprechen kann. Die Stimmung der Szenen wird auch hier mit Geräuschen und Klängen von einer Percussion-Gruppe begleitet.

10_12_05_88025. Die 5c erzählt das Märchen vom Zauberpudding. Die Geschichte ist aus gemeinsamen Vorschlägen der Kinder entstanden. Zwei Erzählerinnen tragen sie vor und gleichzeitig setzen die „Schauspieler“ die Geschichte bildnerisch auf der Bühne um, die Musiker liefern die Töne dazu.

10_12_05_88756. Bei der 6c stand das Erzählen im Vordergrund. So erzählten zunächst fünf Schüler/innen, was sie einmal auf dem Weg zur Schule erlebt hatten. Unter diesen Geschichten befinden sich aber drei „Lügengeschichten“, die das Publikum anschließend herausfinden darf. Erzählen kann man aber auch mit Musik.

10_12_05_8889Die Kinder haben sich in vier Gruppen eine Geschichte überlegt, die sie dann musikalisch übersetzen. Nach der musikalischen Darbietung erzählt eines der Kinder sehr präzise, was sich hinter den einzelnen Klängen verbirgt.

Offensichtlich hat allen Beteiligten, ob Klein ob Groß,  die Arbeit in den Theatergruppen mindestens so viel Spaß gemacht, wie den anwesenden stolzen Eltern, Verwandten, Freunde und Lehrer/innen der Grundschule am Amalienhof. Ein  Grund mehr sich auf die Sommerferien und die  Abschlussaufführung davor zu freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt QM[+]

    Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße Nord

    Blasewitzer Ring 32
    13593 Berlin
    Bus M 37
    Telefon 030 - 617 400 77
    Fax 030 - 617 400 76
    Email: quartiersverfahren[at] heerstrasse.net

    Mehr Infos . . .

Kurz+Wichtig [-]

     

    Egelpfuhl wird Aktivpark

    Bürgerworkshop zum
    Egelpfuhl & Jonny K.-Aktivpark
    Donnerstag 18. Okt. 18-20.30 Uhr
    im Rahmen v. Stadtumbau-West
    Carlo-Schmid-Oberschule
    Lutoner Straße 15/19
    Mehr Info: Bürgerworkshop 

    Auf dem Pi8-Mittagstisch …

    kommt auch in Kw42: 
    Warmes & Kaltes – Lecker & Günstig
    Speisenplan 15. – 19. Oktober
    im Stadtteilcafé Pi8
    werktags von 10-18 Uhr +
    freitags Frühstück Spezialteller
    Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
    Tel.: 363 81 80

    Offene Mieterberatung

    immer montags 13-20 Uhr
    im Stadtteilladen
    am Nordausgang vom Staaken-Center
    Mehr Info

    Mietergruppen-Sprechstunde

    gemeinsam durchgeführt von der ADO-Mietergruppe, vom Gewobag-Mieterbeirat und von der Interessenvertretung der Adler/Westgrund-Mieter – jeden
    1. Montag im Monat 17.30 – 19 Uhr
    Stadtteilladen im Staaken-Center
    am Nordausgang

    Stadtumbau West in Staaken

    Den aktuellen Stand des Verfahrens, den kompletten Bericht zum ISEK Brunsbütteler Damm / Heerstraße, die Maßnahmenliste und weitere Materialien finden Sie hier, in der Rubrik staaken.info/Stadtumbau

    Allgemeine Beratung

    Mo & Fr 9-13 Uhr offen für alle
    Do 14-17 Uhr 
    für Berufstätige
    Stadtteilzentrum Obstallee 22 E

    im FiZ: mittwochs 10-14 Uhr

    und vom Familientreff
    donnerstags 14-18 Uhr
    Pillnitzer Weg 8 (neben dem Café)

    Rat im Stadtteilladen

    gibt es jede Woche:
    • Mo 16-18 Uhr Stadtteilarbeit
    Ideen, Anregungen, Mängel im Stadtteil – mit Tom Liebelt (Gwv)
    • Di 10-12 Uhr Quartiersmanagement
    Projektideen und Beteiligung
    • jeden 2. u. 4. Mi. im Monat von 16-18 Uhr Sprechstunde Ehrenamt des Gemeinwesenvereins (GwV)
    • Fr 16-18 Uhr Jugendberatung
    Streetwork Staaken
    Stadtteilladen Staaken-Center

    Sport in Spandau

    Alle Sportstätten und Vereine im Bezirk – die Liste mit allen Adressen zum download

Kommentare [+]

§ Ratgeber-Recht [+]

Über neue Beiträge per Email informiert werden[+]

Wenn Sie sich hier eintragen, erklären Sie sich einverstanden damit, dass Ihre Daten auf dem Server von staaken.info gespeichert werden. Ihr Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich dazu verwendet, um Sie bei Erscheinen neuer Beiträge auf dieser Seite zu informieren. Nach dem Absenden dieses Formulars bekommen Sie eine Email zugesandt, die einen Link enthält, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können.