Quartiersfonds

Aktionsfonds: Projekte bis 1.500 Euro

Der Aktionsfonds ist ein Bewohnerfonds. Im Rahmen dieses Fonds werden sozio-integrative Projekte bis zu 1.500 Euro gefördert. Die Entscheidung über die Mittelverwendung wird von der Aktionsfondsjury getroffen. Der Fonds dient der Finanzierung von kurzfristigen und schnell sichtbaren Maßnahmen im Quartier. Maßnahmen, die aus dem Aktionsfonds finanziert werden können, müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Förderung der Aktivierung der Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Förderung und Anleitung zur Selbsthilfe
  • Förderung der Eigenverantwortung
  • Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte
  • Nutzen für die Gemeinschaft/Nachbarschaft
  • Belebung der Stadtteilkultur

Projektfonds: Projekte über 5.000 Euro

Der Projektfonds fördert sozio-integrative Projekte und Maßnahmen ab 5.000 Euro und dient der Finanzierung von nachhaltig wirkenden Maßnahmen zur Umsetzung der Handlungsschwerpunkte der Quartiere.
Die Entscheidung über die Mittelverwendung wird vom Quartiersrat getroffen. Die Entscheidung zur Trägerauswahl wird in der Steuerungsrunde unter Einbeziehung des Quartiersrats getroffen.

Baufonds

Ermöglicht die Förderung von im Quartier vorgeschlagener Baumaßnahmen, die die Bildung von Nachbarschaftbeziehungen unterstützen und dazu geeignet sind, Gemeinwesenarbeit zu fördern. Sie weisen ein Mindestvolumen von 50.000 € auf.
Die Festlegung der Mittel erfolgt über ein spezielles Auswahl- und Vergabeverfahren unter Beteiligung der Beiräte und Bezirke.

Bitte reichen Sie Ihre Projektideen im Projektbüro des Quartiersmanagements, Blasewitzer Ring 32, ein

Beiträge Quartiersmanagement[+]

Links Quartiersmanagement[+]


Quartiersmanagement Heerstraße Nord auf einer größeren Karte anzeigen

Projektbüro Quartiersmanagement Heerstraße

  • Blasewitzer Ring 32 und QM-Stadtteilladen im StaakenCenter
  • 13593 Berlin
  • Bus M 37
  • 030 - 617 400 77
  • 030 - 617 400 76
  • quartiersverfahren[at] heerstrasse.net
  • Ansprechpartner
  • Öffnungszeiten
    Informationen zum Quartiersverfahren, Beteiligung und Beratung zum Programm Soziale Stadt
    • Montag 15 – 17 Uhr
    • Projektbüro Blasewitzer Ring 32
    • Dienstag 10 – 12 Uhr
    • Stadtteilladen Staaken im StaakenCenter
      und nach Vereinbarung
  • Download Materialien