archive.php

Der Pi8-Mittagstisch in Woche 5

bietet werktäglich wechselnde Speisen
gesund, günstig und immer lecker
Speiseplan 1. – 5. Februar 2021
Bestell-Tel.: 322 944 514
für Abholung & Lieferung von
Mittagessen+Kuchen Torten Dessert 
Café+Catering Pi8 im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8

RIKSCHA Liefer-/FAHRDIENST
Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

Heute 29.1. - via Youtube live aus dem Saal der Zuversichtskirche:

KunstPause einlegen geht auch Online

Wie im letzten Frühjahr, war nach den viel zu kurzen Lockerungen im Sommer dann Ende Oktober wieder Schluss mit der von Carsten Albrecht initiierten und inszenierten KunstPause an jedem letzten Freitag im Monat, mit Musik und Lyrik, mit stehenden und bewegten Bildern aus allen Künsten … Heute Abend startet live aus der Zuversichtskirche – quasi im Vorfeld des Entwidmungsgottesdienstes am Sonntag  – die KunstPause ab 19.15 Uhr in das neue Jahr, mit einer Abendandacht mit Pfr. Hasselblatt und der Laudate Dominum des lettischen Komponisten Pēteris Vasks . Vorgetragen von: Dana Hoffmann (Sopran), Inga Philipp (Alt), Joseph Schnurr (Tenor), Oliver Zimmer (Bass). 
Link zur Online-KunstPause: https://youtu.be/uhWvQ5euM3A  Fr. 29. Jan. 19.15 Uhr

Zuversicht: Sonntag Entwidmungsgottesdienst vor Rück- & Neubau

Jetzt wird’s ernst mit Abschied nehmen

Auch wenn Rückbau und Abriss für das gesamte Ensemble, von Kirche, Gemeindehaus, Wohnzeile und dem jetzt noch als Begegnungstreff genutzten Pavillon der ehemaligen Kita erst ab Sommer diesen Jahres auf dem Plan steht, so kommt doch schon am Sonntag 31. Januar, nach dem Entwidmungsgottesdienst um 10 Uhr und dem Auszug der Gemeinde, mit Kreuz, Taufschale, Bibel und den weiteren Gegenständen für Gottesdienst und Abendmahl, der Abschied der Kirchengemeinde zu Staaken von der Zuversichtskirche als Gotteshaus. Aber, die Zuversicht, die bleibt vor Ort, am Brunsbütteler Damm Ecke Stieglakeweg in Staaken. Weiterlesen → „Jetzt wird’s ernst mit Abschied nehmen“ </span

Gewobag-Mieterbeirat gut aufgestellt!

Das Schaufenster am Nordeingang zum Staaken-Center, derzeit noch der einzige Ort wo man auf einen Blick, den im Spätherbst 2020 frisch gewählten Mieterbeirat für die rund 5.400 Gewobag-Wohneinheiten in der Großwohnsiedlung beiderseits der Heerstraße zwischen Maulbeerallee und Gruberzeile, zwischen Blasewitzer Ring bzw. Sandstraße und Magistratsweg bzw. Reimerweg,  zusammen sehen kann. Aber seit der jüngst erfolgten konstituierenden Sitzung mit Sprecher ausgezeichnet und „ansprechbar“ per Tel. & Mail sowie gemeinsam via Teams aktiv im Austausch als Team ist der fünfköpfige Gewobag-Mieterbeirat im Heerstraßen-Kiez schon ab sofort. Weiterlesen → „Gewobag-Mieterbeirat gut aufgestellt!“ </span

Vom 27.- 29. Januar von 9-14 Uhr an 5 Orten in Spandau:

Bezirk verteilt kostenlose med. Masken …

für alle Bezieher:innen von Leistungen zum Lebensunterhalt, ob Grundsicherung, ALG II, Wohngeld, Bafög, Berufsausbildungsbeihilfe oder Kinderzuschlag. Von Mittwoch 27. bis Freitag 29. Januar je 9 – 14 Uhr gibt es, nach Vorlage von Leistungsbescheid oder BerlinPass, pro Mund/Nase 5 (in Worten: fünf) medizinische Schutzmasken (also prinzipiell „Einweg- bzw. Eintagsmasken“), wie sie seit Montag für jeden Einkauf, jede Fahrt mit Bus oder Bahn wie auch für den Besuch von allen öffentlichen, geschlossenen Räumen vorgeschrieben sind. Die Spandauer Ausgabestellen: Weiterlesen → „Bezirk verteilt kostenlose med. Masken …“ </span

Kamerun Kulturverein aus Spandau sammelt:

Hilfen für Überflutungsopfer in Kamerun

Der auch bei uns im Stadtteil u.a. in 2019 sowohl im Stadtteilzentrum wie auch beim letzten Stadtteilfest aktive Kamerun Kultur Verein aus der Spandauer Galenstraße bittet dringend um Unterstützung mit Sach- und Geldspenden für tausende Menschen im Norden Kameruns, die in den ersten Wochen des neuen Jahres bei den ungewöhnlich heftigen und zerstörerischen Regenfällen und Überschwemmungen m Norden Kameruns ihre Hütten, ihr Vieh und ihre Felder verloren haben. Weiterlesen → „Hilfen für Überflutungsopfer in Kamerun“ </span

Pi8: Von Grünkern bis Spätzle

reicht in der 4. Woche der werktäglich wechselnde Mittagstisch
zum Abholen oder Liefern lassen
Speiseplan 25. – 29. Januar 2021
Bestell-Tel.: 322 944 514
für Abholung & Lieferung von
Mittagessen+Kuchen Torten Dessert 
Café+Catering Pi8 im Gemeindehaus
Pillnitzer Weg 8

RIKSCHA Liefer-/FAHRDIENST
Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

Impf-Einladung erhalten? FOEV bietet Hilfe!

In den letzten Wochen gingen bei vielen älteren Mitbürger:innen, nicht nur in unserem Stadtteil, die Einladungsschreiben ein zur Schutzimpfung gegen das Virus SARS-COV2. Aber vor der Impfung steht so manche Hürde, für die im Rahmen des QM-Projektes der „Aufsuchenden Arbeit mit Senior:innen“ im foev-verbund,de kostenlose Hilfe  geboten wird, bei der Terminbuchung und beim Ausfüllen der notwendigen Formulare … Weiterlesen → „Impf-Einladung erhalten? FOEV bietet Hilfe!“ </span

Ab Sonntag in Kraft: Änderung der COV-Infektionsschutzverordnung

Neu verordnet: Verlängerung, Med. Masken + eine Spur von Homeoffice-Pflicht

Überraschend war das Ergebnis nicht, höchstens der Zeitpunkt, eine Woche vor dem festgelegten Termin hat auf Einladung der Bundeskanzlerin die Ministerpräsident:innen-Runde, trotz der Tendenz von leicht sinkenden Inzidenz-Raten, schon die Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar beschlossen – mit den bekannten Kontaktbeschränkungen und Schließungen von Geschäften, Schulen und Kitas. Jedoch neu: Kita-Notbetreuung nur noch für sog. systemrelevante Berufe*, Alleinerziehende oder bei besonderem päd. oder soz. Bedarf. Verbunden mit der Auflage von medizinischen Masken (von OP-Masken bis zu den FFP2 oder KN95-Masken) in Bus, Bahn, beim Einkauf und in geschlossenen Räumen – wie sie gestern auch auf der Sitzung des Berliner Senats übernommen wurde und voraussichtlich am Wochenende oder am Montag in Kraft treten wird.
(s. Pressemitteilung  4. Änderung der Infektionsschutzverordnung v. 20.1.21) Weiterlesen → „Neu verordnet: Verlängerung, Med. Masken + eine Spur von Homeoffice-Pflicht“ </span

Aktionsfonds in Corona-Zeiten – Parcours für Kita-Kids + Eltern:

Bewegtes Auf & Ab in der Wunderblume

Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown – diese bedauerliche Erfahrung mussten auch die Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen der Kita Wunderblume und der Kita-Sozialarbeit aus unserem Quartier beiderseits von Heerstraße und Magistratsweg machen: Eine hervorragende Idee zur rechten Zeit und passend zu der Situation nach dem Ende des Frühjahrs-Lockdown 2020 der 1. COVID-19-Welle – Bedarf erkannt, Idee entwickelt, Projekt skizziert und rechtzeitig , mit Erfolg den Zuschuss aus dem Aktionsfonds beantragt, für einen mobilen Parcours der Bewegung für die zu Hause träge gewordenen Kita-Kids … Weiterlesen → „Bewegtes Auf & Ab in der Wunderblume“ </span

COV-Infektionsschutz

Die COV-Verordnung v. 11. Feb. 2021
mit allen §§ über Ausgangsregeln, Bußgelder, Kontaktbeschränkungen, Maskenpflichten + -Arten, Quarantäne, Reisen, Schließungen, Hygiene + Infektionsschutz stehen in der
 Aktuellen Senats-COV-Verordnung 

Ein „Adlergriff“ in alte Adressbestände?!

Oh da haben sich am Wochenende viele ehemalige ADO- und jetzige Gewobag-Mieter in unserem Stadtteil doch sehr verwundert die Augen gerieben: Gab es eventuell eine heimliche Rückabwicklung des Deals mit der Gewobag? Schon merkwürdig wenn der Ex-Vermieter mit der Anrede „Liebe Mieterinnen und Mieter“ ihnen mitteilt, dass ab sofort  die Eigentümerin auf den Namen Adler Group hört und dies auch noch mit der Info über das neue Signet unterstreicht. Weiterlesen → „Ein „Adlergriff“ in alte Adressbestände?!“ </span

Online Mitmach-Aktionen in Kw 3

Jonas Haus bietet täglich ab 15 Uhr
unter facebook.com/stiftung.jona
Online Workshops
für Spaß & Spiel,
für Backen & Basteln, Kennen & Können
in Medien- & Sprachwerkstatt
Programm 18. – 24. Januar 2021 
+ digitale Lern-Apps, Teens-Treff etc
+ reale Talks + Lebensmittel am Zaun
Jonas Haus der Stiftung Jona
Schulstr. 3 | Alt-Staaken