Stadtumbau West am Brunsbütteler Damm:

Zuversicht: Architekturwettbewerb läuft!

Es geht mit Riesenschritten voran, das Neubauprojekt mit neuen Nutzungskonzepten auf dem Areal der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm Ecke Stieglakeweg. Ein heißer Sommer vor allem für die 20 Architekturbüros des im Rahmen vom Stadtumbau laufenden Wettbewerbs, der wohl für alle beteiligten Planer*, Konstrukteur* und Ingenieur*innen mit einer Sommerurlaubssperre verbunden ist. Denn Mitte Juni gab es die Besichtigung plus Rückfragekolloquium vor Ort und schon am 24. August soll beim Stadtteilfest der Louise-Schröder-Siedlung das Modell der Zuversicht in Zukunft zu sehen sein.

 

Knapp mehr als ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit der Fertigstellung des Halbrundes der Bebauung mit Zuversichtskirche, Turm und dem zweistöckigen Wohnhausriegel sowie dem Flachbau der ehemaligen Kita, in dem heute das Begegnungszentrum Zuversicht beheimatet ist.

 

Viel hat sich verändert sowohl bei der Bevölkerungsstruktur und den Anforderungen bezüglich Vielfalt und Barrierefreiheit der Angebote für Familien und Senioren wie auch ganz besonders bei Energie- und Klimatechnik, die vor allem das Gotteshaus der 1960iger Jahre mit der riesigen Glasfassade nicht einmal ansatzweise erfüllen kann. Aus finanzieller, technischer und baurechtlicher Sicht stellte sich eine Sanierung und Umgestaltung des Gebäudeensembles als nicht machbar heraus, so dass einzig Abriss und Neubau sich als sinnvoll erwiesen haben.

 

Im Architekturwettbewerb soll nun der Entwurf gefunden werden, der unter einem oder unter mehreren Dächern auf dem Areal Raum bietet für das neue Nutzungskonzept für: ein Begegnungs- und Familienzentrum mit Gruppen- und Veranstaltungsräumen, für ein Café plus Küche des Inklusionsbetriebs für Schul- und Kita-Catering, für eine Kindertagesstätte mit Platz für 90 Kinder und natürlich auch mit einem Andachtsraum für die Kirchengemeinde.

 

Auf der Webseite der Kirchengemeinde findet man unter #Aktuelles aus der Gemeinde einen Blog der über die Abläufe, Entwicklungen und Entscheidungen im Zuge des Planungs- und Bauverfahrens für das künftige Begegnungs- und Stadtteilzentrum in der Louise–Schröder-Siedlung informieren wird.

 

Die bisherigen Beiträge im Blog:
Neubau des Begegnungszentrums v. 12. Juni 2019
Architektenwettbewerb v. 19. Juni 2019

 

Link zu Stadtumbau Brunsbütteler Damm/Heerstraße und dem Projekt:
Wettbewerb für das Begegnungszentrum Zuversicht
auf der Webseite der
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

 

Bauherrin/Träger des Projekts ist die Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken, die auch schon heute gemeinsam mit dem Gemeinwesenverein Heersateraße Nord e.V. das Begegnungszentrum Zuversicht betreibt.