single-bildungsnetz

Erfolgreiches QM-Projekt bald auch für Kitas

ALBA macht bald Vorschule

ALBA_Morgenstern-Mädchen im Finale2016
Morgenstern-Mädchen beim Finale in der Schmeling-Halle

Vor einem Monat konnte mit guten Platzierungen beim Finale der Grundschulliga – u.a. ein zweiter Platz der „Morgenstern-Jungs“ bei den Rookies  – der Erfolg des Projekts von QM und ALBA, der Förderung von Bewegung durch (Basket-)Ballsport an den beiden Grundschulen im Quartier deutlich unterstrichen werden. Jetzt öffnet sich ALBA macht Schule im Quartier auch der frühen Förderung an Kitas.

 

Dabei stehen nicht Basketball AGs und der Aufbau von Kita-Teams oder einer Kita-Liga im Fokus, weder beim QM-Team noch bei ALBA, sondern – wie bei dem Grundschulprojekt – unterstützen die Trainer*innen des Projekts mit ihren besonderen Ballsport- und Mannschaftssport-Kenntnissen den Sportunterricht und fördern ganz besonders auch die Ausprägung von Körperbeherrschung, Beweglichkeit und Raumgefühl sowie von Fairness, Respekt und Teamgeist bei den Kindern.

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist Matthias Schubert als Coach sowohl begleitend im Unterricht als auch mit AGs für Jungs und Mädchen, mit großem Erfolg an der Christian-Morgenstern-Grundschule tätig. In 2014 kam ergänzend zum Unterricht mit Arbeitsgruppen und Feriencamps Sissi Zhao als Trainerin auch an die Grundschule am Amalienhof.

Alle Beteiligten von Schule, Bezirk, Senat und von Quartiersrat und Quartiersmanagement – allen voran natürlich die Kinder – sind so von ALBA macht Schule überzeugt, dass bei der Mai-Sitzung des Quartiersrats nicht nur die Finanzierung einer weiteren Runde an den zwei Grundschulen beschlossen wurde, sondern auch, anknüpfend an den Schwerpunkt der frühen Förderung im Stadtteil, die Vernetzung mit den Kitas im und rundum des Quartiers Heerstraße.

Das Schul- und Sportamt ist bereit, für die Angebote für Kita-Kinder auch die technischen Voraussetzungen zu schaffen und noch vor dem neuen Schuljahr, die zwei ans Quartier direkt angrenzenden sowie die beiden im Quartier gelegenen Grundschulen mit höhenverstellbaren Basketballkörben auszurüsten. Also alles bereit, dass noch in diesem Jahr auch die Kleinsten lernen, wie man das „Runde ins Körbchen bringt“ und so wein weiteres Element hinzukommt, das den Übergang von Kita zur Schule erleichtern wird.

Unter dem Motto Hier bewegt sich was! laden Quartiersrat und Quartiersmanagement, ALBA e.V. als Träger und die Christian-Morgenstern-Grundschule gemeinsam ein, zu einer Info- und Austauschrunde am 11. Juli von 10-12 Uhr im Stadtteilzentrum an der Obstallee, für Vertreter*innen von Kitas aber auch für Akteure von freien Angeboten der Bewegungsförderung, die im und nahe beim Quartier Heerstraße aktiv sind.

zum download: Einladung Hier bewegt sich was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.