Bildungsnetz Termine [-]

    Bildungsnetz Heerstraße

    Beratungsangebote für Jung & Alt
    Erfahrungen, Bedarf, Kapazitäten, Themen, Zielgruppen …
    Montag 14. Nov. 14-16.30 Uhr
    Stadtteilladen Staaken Center
    – keine öffentliche Veranstaltung –

Bildungsnetz[+]

Mitglieder[+]

 

 

Kooperationsprojekt an der Carlo-Schmid-Oberschule

Praxistag: Handel, Kita & TU-Workshop

Veröffentlicht am 16. 12. 2016

Seit September läuft nun bereits im dritten Schuljahr das Projekt Praxistag als Kooperation mit Staakkato an der Carlo-Schmid-Oberschule, das 9.Klässlern im Wahlpflichtfach Wirtschaft, Arbeit, Technik wöchentlich einen Tag Praxislernen in Betrieben eröffnet. Das Erfolgsprojekt bietet im Schuljahr 2016/17 gut 15 Schüler*innen mehr als nur ein Reinschnuppern in die Arbeitswelt.

Zu den aktuellen Erfahrungen mit den Praxistagen erreichte uns der nachfolgende Beitrag von der Projektkoordinatorin Anna Roloff von Staakkato Kinder und Jugend e.V.:

„Auch im aktuellen Schuljahr bietet die Carlo-Schmid-Oberschule ihren Schülern der 9. Klasse wieder die Möglichkeit durch einen Praktikumstag praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Einmal wöchentlich sind die Schülerinnen und Schüler als Praktikanten in einem Betrieb ihrer Wahl.

Zu Beginn jedes Schuljahres stehen zunächst die Fragen nach den eigenen Interessen, Stärken und Schwächen im Raum. Unterstützt durch die Projektbetreuenden versuchen die Schüler zunächst eine Antwort auf diese Fragen zu finden.

Sind sich die Schüler darüber klar geworden in welches Arbeitsfeld sie hineinschnuppern wollen, folgt die Recherche nach geeigneten Praktikumsbetrieben. Die Schüler nutzen dabei das Internet, telefonieren oder fragen vor Ort, in den verschiedenen Betrieben, nach freien Praktikumsplätzen.

Diesmal liegt bei den Schülern ein Praktikum im Einzelhandel oder in Kindertagesstätten hoch im Kurs und mehrere Praktikumstage konnten bereits absolviert werden.

Die meisten Schüler äußern sich zufrieden mit ihrer Praktikumsplatzwahl, sind interessiert und motiviert. 6 Stunden verbringen sie wöchentlich in ihrem Betrieb, helfen bei anfallenden Aufgaben und gewinnen auf diese Weise Einblicke in den Berufsalltag. In Hort oder Kindertagesstätten helfen sie bei der Kinderbetreuung, im Einzelhandel u. a. bei der Inventur und beim Einräumen oder Sortieren der Waren.

Nebenbei erfahren sie im Rahmen ihrer Praktikumstage, wie wichtig Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und der Wille Verantwortung zu übernehmen im Berufsleben sind.

Das Angebot innerhalb des Projektes konnte auch in diesem Jahr weiterentwickelt werden, neben der beruflichen Orientierung in der Praxis werden die teilnehmenden Schüler an die Vielzahl beruflicher Möglichkeiten herangeführt, z. B. durch das Hineinschnuppern in den universitären Alltag.

Gemeinsam mit den Projektbetreuenden nahmen die Schüler an einem Workshop an der TU Berlin teil, bauten unter Anleitung von Studenten ein kleines Fahrzeug, das sich über optische Sensoren steuern ließ. Der Tag an der Universität kam bei den Schülern sehr gut an, das Arbeiten mit Technik und Elektronik gefiel den meisten und auch die Möglichkeit sich auf dem Campus zu bewegen und mit den studentischen Tutoren ins Gespräch zu kommen war für viele ein Zugewinn.“

 


Das Projekt „Praxistag“ ist eine Kooperation zwischen der Carlo-Schmid-Oberschule und Staakkato- Kinder und Jugend e.V. und wird als Teil des Programms „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ von der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Jugend gefördert.

 

Ein Kommentar zu “Praxistag: Handel, Kita & TU-Workshop”

Schreib einen Kommentar

Beiträge Bildungsnetz [+]

Bildungsnetz Heerstraße Nord

  • 030-617 400 77
  • 030-617 400 76
  • E-Mail: quartiersverfahren@heerstrasse,net
  • Ansprechpartner
    Cornelia Dittmar
  • Träger
    Quartiersmanagement Heerstraße Blasewitzer Ring 32 | 13593 Berlin

Editoral[+]

    Sonderseiten von staaken.info zum Bildungsnetz

    Hier entstehen unsere Seiten zum Bildungsnetz Heerstraße Nord. Unser Ziel ist es, einen direkten und kompletten Überblick über die vielfältigen Bildungsangebote im Quartier zu ermöglichen. Denn nur, wer die Angebote kennt, kann sie auch wahrnehmen.

    Bildung ist dabei umfassend und alle Altersstufen beinhaltend gemeint. Neben den „klassischen“ Bildungseinrichtungen wie Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen werden spezifische Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten für Jugendliche, junge Erwachsene, Mütter und Väter und Senioren weiterer Träger und Projekte sowie kulturelle Angebote und Veranstaltungen dargestellt.

    Wir werden einen einfachen Zugang zu den Bildungseinrichtungen und -angeboten gestaffelt nach Altersstufen schaffen. Dieser ergänzt die bestehende Darstellung sämtlicher Einrichtungen auf staaken.info unter der Rubrik „Stadtteil“.

    Darüber hinaus werden wir kontinuierlich über die einzelnen Schritte und Ergebnisse beim Ausbau und bei der Festigung des Bildungsnetzes berichten. Dazu zählen beispielsweise die inhaltliche Abstimmung von Bildungsangeboten und -veranstaltungen zwischen den Einrichtungen, die Optimierung der Bildungsübergänge (Kita – Grundschule, Grundschule – weiterführende Schule, Schule – Ausbildung, Studium, Beruf), die bedarfsorientierte Entwicklung von Angeboten und die Organisation von Fachveranstaltungen und Treffen zum Erfahrungsaustausch.

    „Um ein Kind zu erziehen, bedarf es eines Dorfes.“

Materialien[+]