Themenrunde "Kitasituation" im QM-Büro

Kitas: Warteschlangen trotz freier Plätze

Veröffentlicht am 11. 01. 2013

Gestern kamen auf Einladung des Quartiersmanagements Vertreter/innen von Kitas, Grundschule, der beiden Familienzentren und von Projekten des Stadtteils sowie Vertreterinnen beteiligter Behörden am Blasewitzer Ring zusammen um sich über die schwierige Situation an den Kindertagesstätten in Heerstraße auszutauschen.
Fazit: Es fehlen nicht nur Plätze für Kinder an den Kitas, sondern die vorhandenen Plätze  können nicht im vollen Umfang besetzt werden, weil überall Fachpersonal fehlt und z.T. sogar gut ausgebildete Erzieherinnen in weniger belastete Gebiete, in andere Tätigkeiten oder in besser bezahlte Stellen im direkten Umland abwandern.
Die Personalsituation ist so prekär, dass oft die von Senat, Bezirk und Trägern zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Qualifizierung für die besonderen Herausforderungen in benachteiligten Gebieten, der sprachlichen und sozialen Integration, nicht ausgeschöpft werden können.

Einig waren alle Teilnehmer/innen darin, dass dringend die institutionelle und gesellschaftliche Öffentlichkeit alarmiert werden muss, damit Wege gefunden werden können, die aus dem Dilemma* herausführen .

Staaken.info wird über die diskutierten Lösungsansätze und Forderungen in den kommenden Wochen berichten.

 

 

*Randbemerkung des Autors. Die besondere Zwickmühle der Personalsituation an Kitas in Heerstraße: schlecht bezahlt, bei fehlendem Personal und mit den besonderen Belastungen an zusätzlicher „Sozialarbeit“ in einem QM-Gebiet in Stadtrandlage, wo nur wenige Minuten entfernt höhere Vergütungen für Erzieher/innen bezahlt werden.

Schreib einen Kommentar

Beiträge Bildungsnetz [+]

Bildungsnetz Heerstraße Nord

  • 030-617 400 77
  • 030-617 400 76
  • E-Mail: quartiersverfahren@heerstrasse,net
  • Ansprechpartner
    Cornelia Dittmar
  • Träger
    Quartiersmanagement Heerstraße Blasewitzer Ring 32 | 13593 Berlin

Editoral[+]

    Sonderseiten von staaken.info zum Bildungsnetz

    Hier entstehen unsere Seiten zum Bildungsnetz Heerstraße Nord. Unser Ziel ist es, einen direkten und kompletten Überblick über die vielfältigen Bildungsangebote im Quartier zu ermöglichen. Denn nur, wer die Angebote kennt, kann sie auch wahrnehmen.

    Bildung ist dabei umfassend und alle Altersstufen beinhaltend gemeint. Neben den „klassischen“ Bildungseinrichtungen wie Kitas, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen werden spezifische Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten für Jugendliche, junge Erwachsene, Mütter und Väter und Senioren weiterer Träger und Projekte sowie kulturelle Angebote und Veranstaltungen dargestellt.

    Wir werden einen einfachen Zugang zu den Bildungseinrichtungen und -angeboten gestaffelt nach Altersstufen schaffen. Dieser ergänzt die bestehende Darstellung sämtlicher Einrichtungen auf staaken.info unter der Rubrik „Stadtteil“.

    Darüber hinaus werden wir kontinuierlich über die einzelnen Schritte und Ergebnisse beim Ausbau und bei der Festigung des Bildungsnetzes berichten. Dazu zählen beispielsweise die inhaltliche Abstimmung von Bildungsangeboten und -veranstaltungen zwischen den Einrichtungen, die Optimierung der Bildungsübergänge (Kita – Grundschule, Grundschule – weiterführende Schule, Schule – Ausbildung, Studium, Beruf), die bedarfsorientierte Entwicklung von Angeboten und die Organisation von Fachveranstaltungen und Treffen zum Erfahrungsaustausch.

    „Um ein Kind zu erziehen, bedarf es eines Dorfes.“

Materialien[+]