archive.php

Pilotprojekt der Stadtteilinitiative Bunt & Sauber mit Bezirksamt und Gewobag:

Ein klares JA für „Kippen da rein“!

Seit gut zwei Wochen hängt der gelbe Kasten mit dem Sichtfenster schon, zielgenau nahe beim beliebten Treff, der gut vor Regen geschützten Raucherecken mit den blauen EU-Sitzbänken, unter dem „Tunneldach“ zwischen Stadtteilzentrum und dem Staaken-Center. Zwei Nutzen in einem: Kippensammler und Wahlurne (Ballot Bin), denn hier, nur hier, kann man mit der aufgerauchten Fluppe ganz anonym seine Meinung kundtun für ein Pro oder Contra zu  saisonalen Fragen und dabei auch viel tun für ein saubereres Umfeld in der Mitte unserer Großwohnsiedlung an der Heerstraße. Weiterlesen → „Ein klares JA für „Kippen da rein“!“ </span

Nachhaltiges Kleinod an der Südekumzeile in Staaken

Bestäubend schön: Wildbienenflugplatz

Vor gut zwei Jahren auf dem dichten Boden der öden Brache vor dem Parkhaus angelegt, ist die Wildblumenwiese an der Südekumzeile Ecke Haberlandweg inzwischen zu einem üppig bunten und nahrungsreichen Lande- und Nistplatz für Wildbienen und Insekten herangewachsen und wurde sogar von der Grünen Liga und dem Umweltsenat mit dem 1. Preis im Wettbewerb 2019 „Bestäubend schön Berlin! Begrünen für Wildbienen & Co“ ausgezeichnet. Weiterlesen → „Bestäubend schön: Wildbienenflugplatz“ </span

Neulich auf der Obstallee

 

 

 

 

 

 

 

Es sind fast schon tiefgründig philosophische Gedanken die sich vor einer Woche förmlich aufgedrängt haben, angesichts der unmittelbaren und zeitgleichen Nachbarschaft von Gut und Böse – genauer von Schön und Hässlich, von Bunt und Grauslich –  auf den wenigen hundert Metern Spazierweg entlang der Obstallee zwischen Sandstraße und dem Staaken-Center. Weiterlesen → „Neulich auf der Obstallee“ </span

Stadtumbau: Grünwegplanung nördl. Rieselfeldabfanggraben

Annäherungstour – was soll, was kann!?

Für die Projekte des Stadtumbauprogramms ganz fundamental: die Bürgerbeteiligung an Ideenfindung und Planung. So auch im Staakener Fördergebiet, mit diversen Formaten von Versammlungen und Workshops bis zu festen Gremien der Beteiligung, wie dem JKA-Parkrat oder dem Beirat zur Machbarkeitsstudie für den Rieselfeldabfanggraben am Weinmeisterhornweg. Dort fand am 11.6. nach langer Corona-Zwangspause ein Vor Ort-Rundgang von Planer* und Anwohner*innen statt, der scheinbar so manche Annäherung der Positionen für eine „behutsame Durchwegung“ des „verborgenen“ Grünzuges gebracht hat. Weiterlesen → „Annäherungstour – was soll, was kann!?“ </span

Mitmachen bei der Aktion Bäume gießen!

Fünf Tankstellen für Straßenbäume …

… stehen aufgereiht am Gehwegrand vom Blasewitzer Ring entlang der Obstallee bis kurz vor dem Staaken-Center. Seit gestern bestückt mit Gießkannen und Eimern, damit Jung und Alt aus den Nachbarschaften, aus Kitas, Schulen, Seniorenheimen, Vereinen oder Initiativen – dem enormen Regendefizit zum Trotz – sich „auf kurzem Weg“ als Baumpaten oder Gießgruppen für das Überleben der Straßenbäume einsetzen können. Weiterlesen → „Fünf Tankstellen für Straßenbäume …“ </span

Kehrenbürgerlicher Stadtteilputz in Staaken

Viele kleine und große „Europa-Stars“

Vielfachen Einsatz im und für den Kiez zeigten in den Tagen vor der Europawahl viele kleine und große Engagierte aus dem Staakener Quartier Heerstraße, ob beim Tag der Städtebauförderung, oder bei der Veranstaltung von Wir stehen auf Europa! am Montag im Stadtteilzentrum. Ganz besonders am vergangenen Samstag beim kehrenbürgerlichen Putzen & Pflanzen und dem europablauen Aufmöbeln im Stadtteil. Ein deutliches Zeichen: Wir haben die Wahl am Sonntag und stimmen PRO EUROPA.
(Jetzt mit neuen KiezputzBildern) Weiterlesen → „Viele kleine und große „Europa-Stars““ </span

Heiße Feger und coole Sammler aufgepasst:

Sa. 15.9. – Staaken kehrt wieder …

… und macht auf Wegen und Plätzen tüchtig Platz für das Herbstlaub!!! Gut bewaffnet mit Besen, Greifer. Mülltüte und mit Handschuhen gehen Kehrenbürger am Samstag von 10-14 Uhr all dem Unrat und achtlos weggeworfenen Plastik-, Papier- und Metallmüll links und rechts der Wege und auf Spielplätzen an Obstallee und Magistratsweg an den Kragen.  Weiterlesen → „Sa. 15.9. – Staaken kehrt wieder …“ </span

Samstag 9. Juni beim Berlin machen! im Stadtteil:

Kehrenbürger*innen unterwegs …

… bestens ausgerüstet mit Besen, Zangen, Mülltüten, Rechen oder Schäufelchen – um als heiße Feger*, coole Sammler* und geschickte Pflanzer*innen die Wege und Spielplätze rund um das Stadtteilzentrum zwischen Maulbeer- und Obstallee vom Müll zu befreien und mit bunten Blumen und grünen Pflanzen aufzuhübschen. Weiterlesen → „Kehrenbürger*innen unterwegs …“ </span

Samstag: Staaken kehrt!

Weniger vor der eigenen Tür sondern mitten im Zentrum der Großwohnsiedlung Heerstraße, rundum Stadtteilzentrum und Staaken-Center, auf Spielplätzen, Wegen und zwischen den Hecken im Innenraum von Obst- und Maulbeerallee. Am Staudengarten oder an den Rampen vom Park der Kulturen sind am Samstag von 10-14 Uhr mit Besen, Zangen, Mülltüten und Blumenzwiebeln bewaffnete Berlin-Macher* und Kehrenbürger*innen unterwegs um Ihren Kiez zu verschönern. Weiterlesen → „Samstag: Staaken kehrt!“ </span

#spandauerflecken in Staaken

Deutliche Signale – bunt befleckter Dreck

Hey, watt soll’n ditte … watt macht ihr denn da?? Die Aktion #spandauerflecken der Klimawerkstatt Spandau hat zumindest am vergangenen Freitag, rundum von Stadtteilzentrum und Staaken-Center genau das gebracht, was sie auch bewirken wollte: Mit bunten Kringeln, Flecken und schwungvollen Linien die Aufmerksamkeit der Passanten auf den achtlos weggeworfenen Dreck auf den Wegen zu lenken.  Weiterlesen → „Deutliche Signale – bunt befleckter Dreck“ </span

Donnerstag 26. und Freitag 27. April:

Spandauer Flecken auch in Staaken

In der nächsten Woche startet die Klimawerkstatt Spandau ihre Kampagne #spandauerflecken, bei der Bürger*innen in den Ortsteilen des Bezirks mit Spraydosen bewaffnet auf Jagd gehen um den achtlos weggeworfenen Müll auf Wegen und Plätzen farbig zu markieren. Ein Denkanstoss für mehr Umweltbewusstsein. Mit zwei Aktionen ist auch unser Stadtteil am Donnerstag 26. und Freitag 27. April mit dabei, beim bunten Spandauer Fleckenmachen. Weiterlesen → „Spandauer Flecken auch in Staaken“ </span

Der "kehrenbürgerliche" Stadtteilputz vom Freitag

Mobil, mit HighTech und „hinter Gittern“

Trotz Starkregens gleich zu Beginn, sind am Freitagnachmittag wieder viele große und kleine Kehrenbürger aus der Anwohnerschaft und von ADO im Stadtteilladen zusammengekommen, um zum zweiten Mal in diesem Jahr sich intensiv – unter Einsatz von Hightech-Geräten und mit allerlei rollenden Gefährten – dem Fegen und Sammeln von Müll links und rechts der Wege zwischen Obst- und Maulbeerallee zu widmen und dem achtlos weggeworfenem Unrat „Beine zu machen“.  Weiterlesen → „Mobil, mit HighTech und „hinter Gittern““ </span

Freitag am Blasewitzer Ring:

Heißer Grill im offenen Garten

Es wird aufgelegt am Ring! Vegetarisches und Würstchen – halal und haram – landen am Freitag ab 15 Uhr auf dem Grillrost beim Offenen Sommer-Gartenfest des Gemeinschaftsgartens am Blasewitzer Ring. Dazu eine Menge Spiel und Spaß für Kinder, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie selbstgemachte Bowle zu selbstgezupften Gitarrenklängen … Weiterlesen → „Heißer Grill im offenen Garten“ </span

Ehrenamtliche Unterstützung gesucht

Wiederaufrüstung des Lesegartens

… mit fest montierten Bänken, mit Heckenschutz und mit gepflegtem Grün! Das möchte in den kommenden Wochen Jennifer Garau, die Leiterin der Stadtteilbibliothek, umsetzen und hofft dann auch darauf, dass sich – wie vor wenigen Tagen mit den JuMi-Lotsen zur „Grundbereinigung“  – aus der näheren und weiteren Umgebung Freiwillige finden, für die ehrenamtliche Patenschaft zur Pflege der Pflanzen und Flächen im Lesegarten. Machen Sie mit – je eher desto besser!  Weiterlesen → „Wiederaufrüstung des Lesegartens“ </span