archive.php

Nun doch mit Vorrang: U7 bis zum “Magi”

Es ist schon erstaunlich, was so ein außerplanmäßiger Wahltermin und der dazu gehörende Kampf um die Wählerstimmen in Bewegung bringen kann, sogar in Amtsstuben: Nach heftiger und vielstimmiger Kritik vor einem Monat, wegen der vermeintlichen(?) Rückstufung, aufgrund fehlender Planungskapazitäten, für den U7-Ausbau in beiden Richtungen, konnten nun nicht nur die notwendigen Finanzmittel sondern auch die personellen Kompetenzen gefunden werden, für eine, neben der Verlängerung bis zum BER, weitere U7-Planstelle, die sich dem Ausbau vom Rathaus Spandau via Wilhelmstadt bis zur Kreuzung Heerstraße/Magistratsweg in Staaken zuwenden wird. Weiterlesen → “Nun doch mit Vorrang: U7 bis zum “Magi”” </span

Abgehängt oder Angebunden - Heerstraße Nord und die U7:

“Zurückbleiben!” statt “Einsteigen bitte”…

oder: Kehrtwende statt Verkehrswende? Den Eindruck vermittelt in diesen Tagen ausgerechnet die “grüne” Verkehrssenatorin Bettina Jarasch, mit ihrer aktuellen Entscheidung, nun doch der U7-Verlängerung zum BER den Vorzug geben zu wollen, statt dem – wie von ihr noch vor wenigen Monaten mit höchster Priorität bezeichnet – in der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung ihrer Verwaltung positiv bewerteten Ausbau der U7 vom Rathaus Spandau via Seeburger-, Pichelsdorfer-, Gatower- und Sandstraße bis nach Staaken, zur Heerstraße Ecke Magistratsweg. Weiterlesen → ““Zurückbleiben!” statt “Einsteigen bitte”…” </span

U7-Verlängerungen Dienstag auf der TO der Senatssitzung:

In einem Rutsch von Heerstraße zum BER!?!

Nach gut 36 Jahren Stillstand nahm im vergangenen Frühjahr die schon seit den 70er Jahren bestehende Planung für die West-Verlängerung der U7 vom Rathaus Spandau über Seeburger Straße, Melanchthonplatz und Heerstraße bis zur Ecke Magistratsweg wieder Fahrt auf. Die Verkehrsverwaltung hatte verschiedene Machbarkeitsstudien zu U-Bahnbauprokjekten in Auftrag gegeben.  Offenbar positiv bewertet wurde der weitere Ausbau der U7 in beide Richtungen – sowohl bis in die Großsiedlung Heerstraße wie auch von Rudow aus bis zum BER. Am morgigen Dienstag stellt die Verkehrssenatorin Renate Günther diese Studie im Senat vor. Weiterlesen → “In einem Rutsch von Heerstraße zum BER!?!” </span

U-Bahn in Spandau

30 Jahre und kein bisschen weiter

Heerstr./Magistratsweg 1972 Foto Horst Becker/Geschichtstreff StaakenAm 1. Oktober konnte Spandau zurückblicken auf 30 Jahre Anschluss an das Berliner U-Bahnnetz bis zum Rathaus Spandau. Fast in Vergessenheit geraten ist aber, dass dort noch lange nicht das Ende der U7 sein sollte, denn wie 1972 so noch heute auf Plan: U7 bis Heerstraße Ecke Magistratsweg. Weiterlesen → “30 Jahre und kein bisschen weiter” </span