archive.php

Hochhaus Obstallee 26 ohne Strom …

… und das in diesen kühlen Novembertagen  mitten im „lockdown light“! Für über 80 Mietparteien, von Sonntagmittag bis Montagabend:  kein Strom, kein Licht und auch kein Fahrstuhl, nix Heizung und null Chance mal auf die Schnelle was Warmes auf den Teller zu bringen … und gleichzeitig tauen die Vorräte in der Tiefkühltruhe auf. Obwohl mitten reingeplatzt in die „Sonntagsruhe“ hat es nicht lange gedauert, bis sich vielfältige nachbarschaftliche Hilfen formiert haben, für die Menschen im Hochhaus mit Mobilitätseinschränkungen oder für Familien mit kleinen Kindern … Weiterlesen → „Hochhaus Obstallee 26 ohne Strom …“ </span

Trotz Corona Lockerungen für Senioren und Kids:

Mehr Bewegung & Unterhaltung möglich

Diszipliniertes Verhalten, Abstand wahren und Kontakte minimieren hat sich, trotz Corona, (vorerst) ausgezahlt. Ganz besonders für die Jüngsten und die Ältesten. Denn ab heute für die Erstgenannten wieder zugänglich, die Plätze im „Dreh“, für Spiel & Spaß, zum Rutschen & Klettern, wie oben bei der „Wilden 13“ am Anschützweg. Und schon seit Anfang der Woche wieder aktiviert, die Begleitung bei Spaziergängen oder Besorgungen und die „kabellose oder serverfreie“ Unterhaltung im „Tandem“ von Senior*in plus Helfer*in des ehrenamtlichen Helferkreises des Förderervereins Heerstraße Nord. Aber immer mit hygienischer Vorsicht und im angemessenen Abstand … Weiterlesen → „Mehr Bewegung & Unterhaltung möglich“ </span

Läuft! Nachbarschaftliche Hilfen im Kiez

Funktioniert schon seit Beginn der Kontaktbeschränkungen: Die Nachbarschaftshilfen in Staaken, für Menschen in Quarantäne oder aus den Risikogruppen. Ob über Netzwerk & Hotline von Stadtteilzentrum und Kaffeestaakener oder via Aushänge in den Aufgängen: Das Netz der Solidarität im Stadtteil hält, auch „auf Distanz“. Seit Ostern am Start: die bezirkliche Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Hilfen, von Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds. Weiterlesen → „Läuft! Nachbarschaftliche Hilfen im Kiez“ </span

Corona-Nachbarschaftshilfe

für Einkauf, Begleitung, Betreuung, Besorgung und vieles mehr
bezirkliche Koordinierungsstelle
Freiwilligenagentur Die Spandauer
Hilfesuchende &  Helfer*innen
Tel.: 030 235 911 777
0174-19 64 868 | 0174-33 93 535
team@die-spandauer.de

• im Staakener Kiez:
Gwv-Hotline: 0151–22 42 90 52
Mo – Fr 10-18
kostenlos/ehrenamtlich
download: Nachbarschaftshilfe
Info: Topthema (v. 18. März)
oder
Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
Gemeindebüro Tel.: 64 07 51 46 |
Tel.-Sprechzeit: Pfr. Hasselblatt
030 – 363 36 62 Mo-Do 15-16 Uhr
Tel. Seelsorge: 403 665 885 (8-18)
Laib &  Seele Bringdienst
Tel. Anmeldung Mo + Mi 7-14 Uhr
Tim Vogt 030-640 75 146

RIKSCHA-FAHRDIENST &
Pi8-Essen-Bringdienst:
Mo-Fr 10-18 Uhr: 0163 370 53 96

download: Aushang Corona-Hilfe

Zuhören & mehr:
• Tel.-Beratung für Frauen 
immer Mo, Mi, Do 10-14 Uhr
unter 0177-844 96 92
Frauentreff Kiosk_aller.Hand.Arbeit

Fördererverein Heerstr. Nord
Seniorentelefon: 470 60 50 50
mobil: 0159 04 05 32 08
Mo 7-14 | Mi 14.30-17.30
Mobilitätshilfedienst übernimmt
Einkäufe etc. Tel. 23 93 75 83
download: FOEV-Flyer

Zeit zum Zuhören
tgl 10-16 Uhr am Erzähltelefon
030-355 21 580 (auch per Rückruf)
der kath. St. Wilhelm-Gemeinde
download:Alles hat seine Zeit

Alltagshilfen trotzen dem Corona-Virus - Teil 2

Topthema: Nachbarschaftliche Hilfe!

Der neue Coronavirus SARS-CoV2 bzw. COVID-19 und der notwendige Schutz vor einer weiteren Ausbreitung bringt so viele Einschränkungen und Belastungen in den Alltag von Jung und Alt, für Alleinstehende und Familien. Für manche sogar bis an die Grenzen des Machbaren. All denen soll, kann und muss ganz nachbarschaftlich geholfen werden – Neu: Aushang  Nachbarschaftshilfe Corona–mit dem Kontakt-Tel.: 0151–22 42 90 52 Weiterlesen → „Topthema: Nachbarschaftliche Hilfe!“ </span