archive.php

Drei Wochen "Müllberg am Cosmarweg":

Viel geschoben – Nichts bewegt

Lang, die drei Wochen seit dem 25. November und der Meldung an’s Ordnungsamt, wegen des „wilden Bauschuttberges“ mit gesundheitsgefährdenden Dämmstoffen, nahe der Aktions- und Spielräume von Kindern an Cosmar- und Spieroweg in Staaken. Kurz jedoch die Antwort darauf, was sich seitdem bezüglich der Beseitigung getan hat: Nichts!

Der Knüller ganz aktuell – Email vom Property Management des BIM: Seit 1. Januar 2019 wird die betroffene Fläche vom  Bezirksamt Spandau verwaltet!!! Weiterlesen → „Viel geschoben – Nichts bewegt“ </span

Nachtrag zum wachsenden Müllberg am Cosmarweg:

Zuständig ist: Straßen- u. Grünflächenamt

Wie uns aus dem Büro des Bürgerstadtrats Spandaus, als Reaktion auf unseren gestrigen Artikel Der Müllberg wächst am Cosmarweg mitgeteilt, wurde der Vorgang vom Ordnungsdienst vor Ort aufgenommen und „da es sich zum Teil um Bauschutt auf einer Grünfläche handelt … zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet, an das Straßen- und Grünflächenamt“. Weiterlesen → „Zuständig ist: Straßen- u. Grünflächenamt“ </span

Der Müllberg wächst am Cosmarweg

Liebes Ordnungsamt: Was passiert wenn eine „wilde Müllablagerung“ selbst zwei Wochen nachdem Sie, liebes Ordnungsamt, darüber informiert worden sind und dem Vorgang ganz offiziell eine Bearbeitungsnummer verpasst haben, die Säcke voller Bauschutt und gesundheitsgefährdenden Dämmmaterialien immer noch nicht beseitigt sind? (siehe.Artikel vom 26.11.)
Richtig: Es kommt mehr an Bau-, Haus- und Sperrmüll dazu!  So natürlich auch, wie heute früh entdeckt, an der Ecke Spiero- / Cosmarweg gleich neben dem NaturErfahrungsRaum für Kids und gegenüber der beliebten Kinderspiel- und Bewegungslandschaft. Weiterlesen → „Der Müllberg wächst am Cosmarweg“ </span

Wildschweine am Cosmarweg?

Ja, Exemplare der Gattung Sus scrofa scrofa wurden dort durchaus schon mal gesehen. Aber an diesem Wochenende waren es wohl eher spezielle Muster der menschlichen Gattung Umweltschweine, die am Rand und auf dem Areal des Naturerfahrungsraums NER zwischen Cosmar- und Spieroweg sich ganz und gar assozial ihrer umfangreichen Altreifensammlung entledigt haben. Weiterlesen → „Wildschweine am Cosmarweg?“ </span

Neulich auf der Obstallee

 

 

 

 

 

 

 

Es sind fast schon tiefgründig philosophische Gedanken die sich vor einer Woche förmlich aufgedrängt haben, angesichts der unmittelbaren und zeitgleichen Nachbarschaft von Gut und Böse – genauer von Schön und Hässlich, von Bunt und Grauslich –  auf den wenigen hundert Metern Spazierweg entlang der Obstallee zwischen Sandstraße und dem Staaken-Center. Weiterlesen → „Neulich auf der Obstallee“ </span

Eine sch… öne Bescherung zum Fest

Bleibt das so? Auch über die Feiertage? Es ist schon eher eine ziemlich holprige Strecke, auf der so manches liegengeblieben ist, beim Übergang von ADO zu Gewobag am 1. Dezember – nicht nur der Müll in und rundum der Abfallbehälter, wie hier entlang der „Promenade“ parallel zur Obstallee. Weiterlesen → „Eine sch… öne Bescherung zum Fest“ </span