archive.php

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus im Staakener Kiez:

Gruppen-Vielfalt gegen Rassismus-Einfalt

Nicht lange strecken mussten sich die Aktiven und Akteure des breiten Netzwerks von Einrichtungen, Vereinen, Gruppen, Initiativen und AGs, mit Jung und Junggebliebenen aus den Nachbarschaften der Großwohnsiedlung in Staaken, um in den zurückliegenden Tagen der zweiten Märzhälfte mit gleich drei Veranstaltungen und Aktionen im Kiez, bestens mit bezutragen, zum Gelingen der Internationalen Wochen gegen Rassismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit unter dem Motto Solidarität.Grenzenlos in Spandau. Weiterlesen → „Gruppen-Vielfalt gegen Rassismus-Einfalt“ </span

Hochhaus Obstallee 26 ohne Strom …

… und das in diesen kühlen Novembertagen  mitten im „lockdown light“! Für über 80 Mietparteien, von Sonntagmittag bis Montagabend:  kein Strom, kein Licht und auch kein Fahrstuhl, nix Heizung und null Chance mal auf die Schnelle was Warmes auf den Teller zu bringen … und gleichzeitig tauen die Vorräte in der Tiefkühltruhe auf. Obwohl mitten reingeplatzt in die „Sonntagsruhe“ hat es nicht lange gedauert, bis sich vielfältige nachbarschaftliche Hilfen formiert haben, für die Menschen im Hochhaus mit Mobilitätseinschränkungen oder für Familien mit kleinen Kindern … Weiterlesen → „Hochhaus Obstallee 26 ohne Strom …“ </span

Jetzt frei zugänglich - Trinkwasserbrunnen am Leubnitzer Weg

Ist das der Trinkbrunnen Nr. 97 von 100?

Er sprudelt schon lange, der Trinkwasserbrunnen am Leubnitzer Weg, zwischen den beiden großen Spielflächen im Park der Generationen und Kulturen und ist jetzt auch von den Gittern drumherum befreit. Doch soll der, durch das Engagement von jungen Leuten aus dem Stadtteil, von JuMi-Lotsen und Staakkato Jungs und Mädchen, auch über so manche bürokratische Hürde hinweg, an dem Standort möglich gemachte und im Rahmen des Programms 100 Trinkbrunnen von den Berliner Wasserbetrieben aufgestellte Trinkbrunnen so sang und klanglos in Betrieb genommen werden? Da geht doch noch was mit einem nachbarschaftlichen Ersten Wasserbrunnenfest? Oder? Weiterlesen → „Ist das der Trinkbrunnen Nr. 97 von 100?“ </span

Wo die einen Feste feiern …

… haben andere viel zu tun. So z. B. die Staakener JuMi-Lotsen*, die – mal mit mal ohne Unterstützung aus dem Staakkato Jungs- bzw. Mädchentreff – in der aktuellen Hochsaison für Stadtteil- und Sommerfeste viele Helfereinsätze haben, bei Auf- und Abbau, bei Hol- und Bringdiensten, an Buffet und in technischen Fragen oder … Wie am vergangenen Wochenende, erst Freitagnachmittag Hüpfburgdienste beim Sommerfest im Birkenhof und dann schon wieder ganz früh raus, am Samstagmorgen zur Rundumbetreuung beim Picknick für Respekt und Toleranz auf der Wiese an der Obstallee. Und morgen früh gleich wieder aktiv dabei, beim 1. Stadtteilfest am Brunsbütteler Damm. Weiterlesen → „Wo die einen Feste feiern …“ </span

Salut les Copains – Gäste aus Frankreich

Seit Montag zu Gast bei uns in Staaken, eine Gruppe junger Menschen aus dem Südosten Frankreichs, der Region Auvergne-Rhône-Alpes, nahe von Vienne und Lyon. Auf Einladung der JuMI-Lotsen und mit großer Unterstützung von Staakkato Kinder und Jugend e.V. waren sie bis heute vormittag gemeinsam mit Jungs und Mädchen aus unserem Stadtteil u.a. auf Entdeckertour in Berlin, Spandau aber auch im Quartier von Heerstraße, Obst- und Maulbeerallee. Weiterlesen → „Salut les Copains – Gäste aus Frankreich“ </span

Das Sommer- und Gartenfest im SKK

Ein buntes fröhliches Fest der Begegnung

Das haben selbst „alte Hasen“ so noch nicht erlebt: Gemeinschaftlich organisiert, gemeinschaftlich realisiert und in einer kunterbunten Gemeinschaft der verschiedensten Kulturen, Herkünfte und Wurzeln gemeinsam und fröhlich gefeiert … So am vergangenen Freitag beim interkulturellen Sommerfest im Garten der Begegnung der Prisod-Flüchtlingsunterkunft in der Schmidt-Knobelsdorf-Straße, mit vielen Gästen aus den näheren und weiteren Nachbarschaften. Weiterlesen → „Ein buntes fröhliches Fest der Begegnung“ </span

Zuckerfest & Public Viewing

JuMi-Lotsen & Gemeinwesenverein:
Spiele, Spaß und Süßigkeiten
Grillereien, Getränke und Goals
Zuckerfest & WM
Freitag 15 Juni ab 15.30 Uhr
Garten der Begegnung (am Haus 11)
des Prisod-Wohnheims im SKK 
Schmidt-Knobelsdorf-Str. 31 Weiterlesen → „Zuckerfest & Public Viewing“ </span

Selbstorganisiertes Fußball-Käfigturnier im Quartier

Pokal wandert von Barca zu den Roten …

und das sogar in beiden Altersgruppen. Denn sowohl bei den U als auch bei den Ü 13 des, von den jungen Leuten des Staakkato-Jungstreffs am Blasewitzer Ring in Eigenregie organisierten, 2. Staakener Bolzplatzturniers gab es am vergangenen Samstag am Reclamweg mit Die Roten und Die Roten 2.0 jeweils ein „Heimspiel-Siegerteam“. Weiterlesen → „Pokal wandert von Barca zu den Roten …“ </span

Aktiv bis zum letzten Tag im Jahr

Die letzten Wochen und Tage des Jahres waren alles andere als ereignislos, vor allem für die jungen Ehrenamtlichen aus unserem Stadtteil – auf dem Foto stellvertretend für alle Aktiven, Human, ‚Moha‘ und Seyda, bei Vernissage & Fourage am Montag vor Weihnachten im Kulturzentrum – z.B. der JuMi-Lotsen, die gerade auch an den Festtagen und „zwischen den Jahren“ noch mit für einige besondere gemeinsame Erlebnisse von Geflüchteten und Alteingesessenen gesorgt haben und, so auch an Silvester, noch sorgen werden. Weiterlesen → „Aktiv bis zum letzten Tag im Jahr“ </span

QM-Projekt Gemeinschaftsgarten am Blasewitzer Ring:

Grillfest mit Gitarrenklängen

Glück gehabt mit dem Gewitterregen und richtig gut gemacht hat es die Gartengruppe Grüne Blase am vergangenen Freitagnachmittag mit ihrem sommerlichen Fest zum Grillen & Chillen, das viele interessierte große und kleine Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung in den Gemeinschaftsgarten am Blasewitzer Ring führte. Weiterlesen → „Grillfest mit Gitarrenklängen“ </span

Guter Start für den Begegnungsgarten

Vier Gartenkisten, reichlich Erde, bunte Blumen, grüne Pflanzen und eine Wagenladung voll mit leckeren Köstlichkeiten brachten am Dienstag Engagierte aus unserem Stadtteil mit in die Flüchtlingsunterkunft in den Schmidt-Knobelsdorf-Kasernen um dort gemeinsam mit den Bewohner*innen den letzten Tag des Zuckerfestes zu feiern und mit den Kistengärten vor dem Gartentor die erste gemeinsame Aktivität im Vorfeld der Eröffnung des Gemeinschafts- und Begegnungsgartens im SKK zu starten. Weiterlesen → „Guter Start für den Begegnungsgarten“ </span

Fasching feiern im Familienhaus

Böse Zungen meinen, das gibt’s nicht in der Karnevalsdiaspora Berlin: noch vor Aschermittwoch eine Faschingsfeier von und mit verkleideten Einheimischen. So aber am Donnerstag im Haus am Cosmarweg, als spontan die jungen Männer und Frauen der JuMi-Lotsen nachmittags zum Fasching für Kinder und später dann für Erwachsene einluden. Weiterlesen → „Fasching feiern im Familienhaus“ </span