archive.php

Neues aus dem Stadtteilzentrum Teil III:

Jetzt geht auch Hausa oder Kossa …

… denn seit einigen Wochen sind zwei neue Gruppen mit Angeboten für Kids und Teens im Stadtteilzentrum aktiv! In ihrem Fokus jeweils die Kulturen aus West- bzw. aus Zentralafrika. Immer Freitagnachmittag von 14-16 Uhr,  Kochen oder Malen, Trommeln oder (nicht nur Kossa) Tanzen  … mit Marie Antoinette vom Kamerun Kultur Verein e.V. und samstags von 10-14 Uhr bieten dann gleich zwei Organisationen von Migranten aus Ghana zusammen von Nachhilfe für den Schulunterricht über Wissenswertes aus den Kulturen oder Religionen hier und dort bis zum Sprachenlernen von deutsch, englisch, arabisch bis zu dem in West- und Zentralafrika meistverbreiteten Hausa … Weiterlesen → „Jetzt geht auch Hausa oder Kossa …“ </span

Die Ergebnisse der LeNa-Befragung in der Maulbeerallee

So wird gedacht in der Nachbarschaft …

Wie genau unter diesen Dächern an der Maulbeerallee gedacht wird, über das Leben und Wohnen über das Umfeld, die Infrastruktur, Angebote und die Nachbarschaften … hat eine mehr als nur repräsentative Umfrage im vergangenen Jahr ergeben, des Gemeinwesenvereins aus dem Stadtteilzentrum, im Rahmen des Projektes LeNA – Lebendige NachbarschaftenWeiterlesen → „So wird gedacht in der Nachbarschaft …“ </span

Veranstaltung 70 Jahre Menschenrechte

Wenn nicht hier, dann nirgendwo

Wo beginnen die universellen Menschenrechte? An kleinen Orten nahe dem Zuhause (…) Die Nachbarschaft, in der wir leben, die Schule oder Universität, die wir besuchen, die Fabrik (…) oder das Büro in dem wir arbeiten. Das sind die Orte wo jeder Mann, jede Frau und jedes Kind gleiche Rechte, gleiche Chancen und gleiche Würde ohne Diskriminierung sucht. Wenn diese Rechte hier nicht gelten, gelten sie nirgendwo.Weiterlesen → „Wenn nicht hier, dann nirgendwo“ </span

Die globalen Menschenrechte und das lokale Zusammenleben

stehen am kommenden Montagabend, am Jubiläumstag von 70 Jahre Charta der Menschenrechte, als Motto und Frage über einer Veranstaltung im Stadtteilzentrum, zu der die AG Bunte Vielfalt und Toleranz der Stadtteilkonferenz, zusammen mit dem Willkommensprojekt des Familientreffs Staaken, mit dem QM-Team, Gemeinwesenverein Heerstraße Nord und dem Interkulturellen Treff in das Stadtteilzentrum Obstallee 22 E einladen.  Weiterlesen → „Die globalen Menschenrechte und das lokale Zusammenleben“ </span

Aktionsfonds im Quartier Heerstraße:

Starke Familien & gute Nachbarschaften

Diese Ziele stehen ganz oben, bei vielen Aktionen, Projekten und Maßnahmen, die aus dem Aktionsfonds des Programms Soziale Stadt gefördert werden. So auch bei den zwei interkulturellen und interreligiösen Begegnungen, die im Sommer, zum Fastenbrechen am Ende des Ramadans sowie zum  Opferfest Ende August, bei uns im Stadtteil viele Anwohner*innen und Akteure unterschiedlicher Herkünfte zusammengebracht haben. Die nächste Runde für neue Anträge zum Aktionsfonds ist eingeläutet, mit Abgabeschluss am 19. September beim QM Heerstraße. Weiterlesen → „Starke Familien & gute Nachbarschaften“ </span

Workshop Wohnungsuche Vol.1

Den ersten Schritt – die richtigen und wichtigen Unterlagen zusammenstellen und ggf. beantragen – gemeinsam gehen, auf dem Weg von der Wohnungssuche zum erfolgreichen Wohnungsfinden steht im Mittelpunkt des ersten Teils eines Workshops für „Alteingesessene“ und Geflüchtete aus Spandauer Unterkünften, am morgigen Dienstag ab 14 Uhr im Stadtteilzentrum an der Obstallee 22 E. Weiterlesen → „Workshop Wohnungsuche Vol.1“ </span