archive.php

Mittwoch in der "Schmidt-Knobelsdorf":

Herbstfest zum Schluss

Mit einem bunten Herbstfest für alle aus den Häusern auf dem ehem. Kasernenareal wie auch aus den Nachbarschaften drumherum, endet am kommenden Mittwoch nicht nur die Saison des Interkulturellen Gemeinschaftsgartens. Denn mit Musik, Tanz und Zaubereien, mit Spielspaß und mit leckeren Speisen und Getränken wird am 17. Oktober von 14-18 Uhr das letzte Fest gefeiert, bevor die  Notunterkunft für Geflüchtete in der „Schmidt-Knobelsdorf“ geschlossen wird um dann wohl – nach Umbau – wieder ein „Zivilistenfreies Kasernengelände“ für die GSG9 zu werden. Weiterlesen → „Herbstfest zum Schluss“ </span

Junge Leute aus dem Stadtteil in Aktion beim:

Interkulturellen Zuckerfest im Garten

Wie schon im letzten Jahr haben auch diesmal Haupt- und Ehrenamtliche aus unserem Stadtteil tüchtig mit dazu beigetragen, am vergangenen Freitag, zum Ende des Fastenmonats Ramadan, gemeinsam mit dem Prisod-Wohnheim für Geflüchtete in der ehem. Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne (SKK) ein fröhliches Zuckerfest der Begegnung für Klein und Groß aus der Unterkunft und aus den Nachbarschaften auf die Beine zu stellen. Weiterlesen → „Interkulturellen Zuckerfest im Garten“ </span

Zuckerfest & Public Viewing

JuMi-Lotsen & Gemeinwesenverein:
Spiele, Spaß und Süßigkeiten
Grillereien, Getränke und Goals
Zuckerfest & WM
Freitag 15 Juni ab 15.30 Uhr
Garten der Begegnung (am Haus 11)
des Prisod-Wohnheims im SKK 
Schmidt-Knobelsdorf-Str. 31 Weiterlesen → „Zuckerfest & Public Viewing“ </span

Garten der Begegnung im SKK

Zarte Pflänzchen am Start

Heute vor einer Woche startete auch die Saison für den Gemeinschaftsgarten der Begegnung in den ehem. Schmidt-Knobelsdorf-Kasernen (SKK), der immer noch größten Unterkunft für Geflüchtete in Spandau. Aktiv mit dabei, engagierte Haupt- und Ehrenamtliche aus unserem Stadtteil, von Staakkato Kinder und Jugend e.V., von JuMi-Lotsen, KiK und Familientreff, vom Gemeinwesenverein Heerstraße Nord und vom Gemeinschaftsgarten am Blasewitzer Ring.

Weiterlesen → „Zarte Pflänzchen am Start“ </span

Montag im Kulturzentrum Staaken

„Auf dem Schlauch stehen“ am Büfett?

Ganz spezielle Bilder sind als Deutschkurs für Sprachanfänger entstanden, aus dem Foto-Kalenderprojekt von Schildkröte und JWC Wildwuchs, das sich zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus der Unterkunft für Geflüchtete in der „Schmidt-Knobelsdorf“ mit einigen merkwürdigen Redewendungen der deutschen Sprache auseinandergesetzt hat. Die Präsentation am Montag um 16 Uhr im Kulturzentrum Staaken sollte man sich – nicht nur wegen des interkulturellen Büfetts – auf keinen Fall „durch die Lappen gehen lassen“. Weiterlesen → „„Auf dem Schlauch stehen“ am Büfett?“ </span

Offene Tür im „Birkenhof“

Gelegenheit, am Tag der offenen Tür, die neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete zu besichtigen
Samstag 16. Dezember 14-17 Uhr
Spandauer Straße 22-25 
Mehr Info
[slider title=“ + + + „]

Vor Ort werden Mitarbeiter*innen vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten LAF, vom Bezirksamt und vom Betreiber der Unterkunft, der Arbeiterwohlfahrt AWO-Mitte für Informationen und Fragen zur Verfügung.[/slider]

Montag 4. Dezember 18 Uhr:

Infoveranstaltung zum „Birkenhof“

Am Montagabend ist es in der Zuversichtskirche – hoffentlich – soweit, dass die schon einmal um fast ein Jahr verschobene und zuletzt dann abgesagte Veranstaltung stattfinden wird und für alle Interessierten aus der Nachbarschaft umfangreiche Informationen bietet, über die direkt bevorstehende Belegung der neuen Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete im ehem. Birkenhof in der Spandauer Straße 22.  Weiterlesen → „Infoveranstaltung zum „Birkenhof““ </span

Lesenachmittage in der Stadtteilbibliothek

Mehr als nur Geschichtenerzählen

Schon bei dem ersten regelmäßigen Lesenachmittag mit der Gespensterparty in den Herbstferien hat sich gezeigt, dass dieser Part des QM-Projekts Staaken liest! viel mehr ist als „nur“ Bilderbuchgeschichten für Kids, die nicht nur neue Welten eröffnen, sondern auch viel dazu beitragen, neue Kontakte und Beziehungen über den Kiez hinaus zu knüpfen und aufzubauen. Am Mittwoch um 16 Uhr geht es in der Stadtteilbibliothek weiter, mit Bildern und Geschichten zu St. Martin. Weiterlesen → „Mehr als nur Geschichtenerzählen“ </span

Montag Infoveranstaltung in der "Zuversicht":

Birkenhof wird Gemeinschaftsunterkunft

Eilmeldung +++++++Eilmeldung: Die u.a. Veranstaltung am 30. Oktober fällt leider aus!!!!!

Es ist soweit: Sanierung, Nacharbeiten und der lange Prozess von Ausschreibung und Betreiberfindung für die Häuser des ehemaligen Birkenhofs sind erledigt. Jetzt können die ersten Geflüchteten einziehen und am Montag den 30.10., am „Brückentag“, ist die interessierte Anwohnerschaft ab 17.30 Uhr in die Zuversichtskirche eingeladen, zur Infoveranstaltung über die neue Gemeinschaftsunterkunft an Spandauer Straße und Stieglakeweg.
Weiterlesen → „Birkenhof wird Gemeinschaftsunterkunft“ </span

Interkulturelles Sommerfest in der SKK

Garten der Begegnung eröffnet

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Freitag in der Flüchtlingsunterkunft der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne (SKK) mit einem fröhlichen Sommerfest, mit viel Musik, Tanz, Spiel und Spaß, das nun für alle kleinen und großen Bewohner*innen des Wohnheims und aus den Nachbarschaften drumherum zugängliche Areal des Gemeinschaftsgartens der Begegnung im kleinen Park des ehemaligen Offizierscasinos eröffnet.  Weiterlesen → „Garten der Begegnung eröffnet“ </span

Guter Start für den Begegnungsgarten

Vier Gartenkisten, reichlich Erde, bunte Blumen, grüne Pflanzen und eine Wagenladung voll mit leckeren Köstlichkeiten brachten am Dienstag Engagierte aus unserem Stadtteil mit in die Flüchtlingsunterkunft in den Schmidt-Knobelsdorf-Kasernen um dort gemeinsam mit den Bewohner*innen den letzten Tag des Zuckerfestes zu feiern und mit den Kistengärten vor dem Gartentor die erste gemeinsame Aktivität im Vorfeld der Eröffnung des Gemeinschafts- und Begegnungsgartens im SKK zu starten. Weiterlesen → „Guter Start für den Begegnungsgarten“ </span

Rundum den UN-Weltflüchtlingstag III

Offene Türen im Containerdorf am Südhafen

Noch sind die dicht an dicht stehenden Wohnboxen unbewohnt, des Tempohofs gleich neben der Schulenburgbrücke. Letzte Gelegenheit für das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LaF) um am morgigen Donnerstag von 15-18 Uhr die Türen für alle Interessierten aus der näheren und weiteren Nachbarschaft zu öffnen, damit sich jede(r) ein eigene Vorstellung davon machen kann wie es sich als Familie auf 13 qm Wohnfläche mit Küchenzeile leben lässt. Weiterlesen → „Offene Türen im Containerdorf am Südhafen“ </span