archive.php

Nachbarschaftliche Hilfe sucht + bietet

Es geht steil nach oben, mit den Zahlen der SARS COV 2-Neuinfektionen. Schon jetzt fast drei mal soviel wie in den Wochen des harten Lockdowns im Frühjahr. Kein Wunder also, dass auch die Anfragen wieder steigen, bezüglich der Nachbarschaftshilfe bei Einkäufen und Besorgungen für Menschen aus den Risikogruppen oder in Quarantäne. Ganz aufgehört hat es auch in den Sommermonaten nicht aber der zuletzt kleine Stamm an ehrenamtlichen Helfer*innen muss tüchtig aufgestockt werden, damit auch allen, die Hilfe im Alltag benötigen, zeitnah geholfen werden kann.  Weiterlesen → „Nachbarschaftliche Hilfe sucht + bietet“ </span

Letzter Schutz vor hartem Lockdown: mehr Maske + weniger Kontakte

Angesichts der weiterhin rasant steigenden Zahlen der COVID19-Neuinfektionen wie auch der Auslastung der verfügbaren Krankenhaus- und Intensivbetten, hat der Senat von Berlin die 8. Verordnung für den Infektionsschutz beschlossen, mit der Ausweitung von Maskenpflicht und Kontaktverboten.

Ab morgen Samstag 24. Oktober gilt: Weiterlesen → „Letzter Schutz vor hartem Lockdown: mehr Maske + weniger Kontakte“ </span

Das bringt der Corona-Juni 2020:

Weitere Schritte hin zur Normalität

Es geht gut voran und bislang ist es auch gut gegangen, mit all den Lockerungen aus der jüngeren Zeit, der Maßnahmen zur Eindämmung der ‚Corona-Pandemie. So also kann die Schraube weitergedreht werden in die von allen erhofften Richtung der Erleichterungen und Öffnungen des öffentlichen und privaten Lebens. Aber egal wie und was nun wieder geht – eines bleibt als Grundsatz vorerst noch weiter bestehen: Die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln inklusive der Maskenpflicht ist die Voraussetzung, dass die Richtung beibehalten werden kann. Weiterlesen → „Weitere Schritte hin zur Normalität“ </span

Lockerungen der Eindämmungsregeln in dieser Woche:

Mehr Schule, mehr Kita & drumherum

Nach acht Wochen mit zahlreichen Sperren und Einschränkungen, die alle öffentlichen Bereiche von Arbeit, Bildung, Kultur, Verwaltung und Verkehr erfasst haben und sogar tief in die privaten Sphären in Alltag und Freizeit eingegriffen haben werden ab dieser Woche die Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus ein weiteres Mal weitgehend gelockert. Aber umso mehr kommt es auf uns alle an, die Regelungen bzgl Abstand und Hygiene einzuhalten, damit die Neuinfektionen nicht ansteigen und die „Schrauben der Eindämmung“ nicht wieder angezogen werden müssen! Die aktuellen Lockerungen: Weiterlesen → „Mehr Schule, mehr Kita & drumherum“ </span

Ab 1. Mai: Corona- & Infektambulanz Havelhöhe geschlossen

Spandau jetzt ohne Corona-Teststelle

Im Grunde ein positives Signal, dass seit dem 1. Mai das einzige Spandauer Testzentrum der Corona- und Infektambulanz in der Klinik Havelhöhe wegen „rückläufiger Inanspruchnahme“ geschlossen ist! Wer den Verdacht hegt sich angesteckt zu haben und/oder verdächtige Symptome zeigt, darf auf keinen Fall – ohne vorher anzurufen – „einfach mal beim Hausarzt vorbeischauen“ sondern besser über die zentrale Berliner Hotline 90 28 28 28 oder die Kontakttelefone des Spandauer Gesundheitsamtes 90 279-4012 |-4014 |-40 26 sich beraten und ggf. einen Temin geben lassen, für eine Corona-Untersuchungsstelle. Weiterlesen → „Spandau jetzt ohne Corona-Teststelle“ </span

Die COVID-19 Hotlines

im Verdachtsfall Zuhause bleiben!
& Info-Hotlines anrufen:
• 030- 90 28 28 28 (Sen.Gesundheit)
• des Bezirks: 030-90 279-4012 |
90 279-4014  & – 4026
INFO: Corona-Testzentren
kostenlos www.Test-to-go-Berlin
(siehe Test-to-go im Staaken-Center)
COVID-19 Untersuchungsstellen
spezielle Corona-Arztpraxen
• Fahrdienste zu Virustest
Notfall-Nr.: 116 117
von Feuerwehr + KV u.a. Bereitschaft, Hausbesuche, Termine
Kurzcheck CovApp Charité
Symptome, Risiko & Empfehlungen

In Schulen, Museen, Gotteshäusern und Salons:

Lockerungen bis in die Haarspitzen

Ab heute wieder möglich: mehr Leben und Bewegung in Schulen, Galerien und Museen … Versammlungen bis zu 50 Personen bei Gottesdiensten oder Demonstrationen … und damit man dabei auch ein gutes Bild abgeben kann – ab heute auch wieder professionelles Haare schneiden beim Friseur. Jedoch überall, wie in Bus, Bahn und beim Einkauf nur mit Hust-, Nies- und Spuckschutz per Maske oder Schal. Weiterlesen → „Lockerungen bis in die Haarspitzen“ </span

Trotz Corona Lockerungen für Senioren und Kids:

Mehr Bewegung & Unterhaltung möglich

Diszipliniertes Verhalten, Abstand wahren und Kontakte minimieren hat sich, trotz Corona, (vorerst) ausgezahlt. Ganz besonders für die Jüngsten und die Ältesten. Denn ab heute für die Erstgenannten wieder zugänglich, die Plätze im „Dreh“, für Spiel & Spaß, zum Rutschen & Klettern, wie oben bei der „Wilden 13“ am Anschützweg. Und schon seit Anfang der Woche wieder aktiviert, die Begleitung bei Spaziergängen oder Besorgungen und die „kabellose oder serverfreie“ Unterhaltung im „Tandem“ von Senior*in plus Helfer*in des ehrenamtlichen Helferkreises des Förderervereins Heerstraße Nord. Aber immer mit hygienischer Vorsicht und im angemessenen Abstand … Weiterlesen → „Mehr Bewegung & Unterhaltung möglich“ </span

Der Langeweilevirus kann uns mal VIII:

Im Kiez in Arbeit: Coronazeit am Stiel

Gut 60 lange Latten nebst Farbtöpfchen wurden vor gut zehn Tagen von Streetwork und Staakkato an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, an ‚Mittelalte‘ und Senioren, an Familien und Grüppchen verteilt um im „Solo-Homework“ Zuhause, im Garten, auf dem Balkon oder am Wegesrand vor dem Hause jeweils  kreativ bunt bemalt und mit „Selfies“ plus selbstgedachten Sprüchen bestückt, Teil zu werden, der bunten Installation und Ausstellung, die noch lange an das Miteinander und Füreinander in den ausgangs- und kontaktbeschränkten Zeiten des Virus SARS-COV2 erinnern werden. Weiterlesen → „Im Kiez in Arbeit: Coronazeit am Stiel“ </span

Zwei kostenlose Masken pro Person …

gibt es – nur für Menschen mit geringem Einkommen – am morgigen Dienstag 28. April von 13-15 Uhr vor dem Amt für Sozialhilfe in der Galenstraße 14!
Zwei weitere Verteilstellen von Mund- & Nasenmasken des Bezirksamtes:
jeweils Di 28. April von 10-12 Uhr
• Seniorentreff Südpark, Weverstr. 38
• Seniorenclub Haselhorster Damm  9
ACHTUNG: auch Mittwoch 29. April
13-15 Uhr Galenstr. 14
10-12 in den o.a. Seniorenclubs

Beratungsstelle des Johannesstifts online + per Tel.:

Rat bei Konflikten in Beziehung & Familie

Friede, Freude, Eierkuchen ist für Paare und Familien in diesen Corona-Tagen eher seltener geworden. Schließlich verbringt man doch ungewohnt viel Zeit miteinander auf engem Raum in den eigenen vier Wänden und nicht immer kann man sobald mal „dicke Luft herrscht“ oder einem die „Decke auf den Kopf fällt“ sich mal draußen den Wind um die Ohren pusten lassen oder beim Joggen abreagieren. Weiterlesen → „Rat bei Konflikten in Beziehung & Familie“ </span

Corona – die wichtigsten Änderungen!

Gestern vom Senat beschlossen (vorerst gültig bis 10. Mai):
Diverse Lockerungen (s.unten) der Beschränkungen für die aber weiterhin gilt: physische und soziale Kontakte auf absolutem Minimum – keine Gruppenbildung, Abstand halten ob in ÖPNV, Straßen, Läden oder Parks Weiterlesen → „Corona – die wichtigsten Änderungen!“ </span

Läuft! Nachbarschaftliche Hilfen im Kiez

Funktioniert schon seit Beginn der Kontaktbeschränkungen: Die Nachbarschaftshilfen in Staaken, für Menschen in Quarantäne oder aus den Risikogruppen. Ob über Netzwerk & Hotline von Stadtteilzentrum und Kaffeestaakener oder via Aushänge in den Aufgängen: Das Netz der Solidarität im Stadtteil hält, auch „auf Distanz“. Seit Ostern am Start: die bezirkliche Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Hilfen, von Hürdenspringer Spandau Netzwerkfonds. Weiterlesen → „Läuft! Nachbarschaftliche Hilfen im Kiez“ </span