archive.php

Ab 8. Juli im Stadtteilladen Sandstr. 66, von 14-17 Uhr:

Immer freitags: “Staaken impft!”

Einfacher und unkomplizierter geht es nun wirklich nicht! Ab Ende dieser Woche, an jedem Freitag von 14- 17 Uhr: Ohne vorherige Terminabsprache und für 1 x “Ärmel hochkrempeln” gibt es, in unmittelbarer Nachbarschaft,  jeden Freitag von 14 bis 17 Uhr, für alle ab 12 Jahren, den BioNTech-Impfstoff gegen alle bislang bekannten COVID-Varianten – wohl auch der künftigen Herbstwelle! Ob für Erst-Impflinge, wie auch für die zweite, dritte oder auch die vierte Dosis … 
Schützen Sie sich vor einer Corona-Infektion!

Bitte nicht vergessen: Weiterlesen → “Immer freitags: “Staaken impft!”” </span

COV-Basisschutzmaßnahmen

die aktuell gültigen Gesetze, Regelungen und Maßnahmen der 
Basisschutzverordnung 
alle §§ über Absonderungs-, Test-, Maskenpflicht und Bußgelder
Jüngste Meldungen: 
Ab 1.4. Basisschutz in Kraft 03.22
Link zur aktuellen Verordnung
•COV-Basisschutzmaßnahmen-VO

Spandau wieder ohne Impfzentrum …

aber mit mehr FFP2-Ausgabestellen für Geringverdienende – jetzt auch
Mo + Do
je 12-14 Uhr im Familientreff Pillnitzer Weg 21.
Nur noch bis einschließlich Mittwoch 23. Februar werden vom Malteser Hilfsdienst – mit oder ohne Termin – in den Spandauer Arcaden für Erst-, Zweit-, Dritt- oder Viertimpfungen der COV-Impfstoff von Moderna verabreicht. Ebenso bereits wieder geschlossen, die Impfambulanz in Havelhöhe. Dann bleibt für Spandauer:innen nur noch die “Reise nach Charlottenburg” oder die Suche nach und Hoffnung auf einen Termin bei einem der vier auch für Nicht-Bestandspatienten “impfbereiten” Hausärzten oder der bislang einzigen Impf-Apotheke im Bezirk, weit weg, in der Siemensstadt. Weiterlesen → “Spandau wieder ohne Impfzentrum …” </span

Ab morgen gilt die 6. Änderung der 4. Infektionschutzverordnung:

FFP2 statt 2G bei Einkauf & Co

Endlich: Die Einsicht hat sich durchgesetzt, dass alle – ob genesen, geimpft, geboostert oder ungeimpft – sich mit Covid infizieren und entsprechend auch zur Weiterverbreitung der Viren beitragen können und daher auch eine weitere Ausgrenzung eines Teils der Gesellschaft sich erübrigt. Wie am Dienstag vom Senat beschlossen – wird ab morgen 18.2. die 2G-Regel aufgehoben und durch die FFP2-Maskenpflicht ersetzt: im Einzelhandel, in Museen, Galerien, Gedenkstätten, in Bibliotheken und Archiven – außer im Lesesaal, da gilt – wie auch weiterhin in Bahn, Bus, Tram, Taxi oder Stadtrundfahrten etc.: 3G (genesen, geimpft bzw. getestet)

Nachfolgend im Wortlaut: Weiterlesen → “FFP2 statt 2G bei Einkauf & Co” </span

COV-Infektionsschutzverordnung – seit Samstag gilt:

Weniger, Kürzer und Lockerer …

bei PCR-Tests, Dokumentation, Nachweis, Nachverfolgung und Genesen-/Geimpftstatus, so kurz zusammengefasst, die wesentlichen Auswirkungen der am Wochenende in Kraft getretenen Änderungen der 4. COV-Infektionsschutzverordnungen im Land Berlin.
Eine Quelle für neue Irritationen und offene Fragen. Weiterlesen → “Weniger, Kürzer und Lockerer …” </span

Reduziert:Regelbetrieb+Nachverfolgung

Die aktuellen Zahlen der COV-Neuinfektionen steigen in schwindelnde Höhen, nahe dran am Unermesslichen – und das auch bei Genesenen, Geimpften und Geboosterten jedweden Alters. Erschreckend hoch aber bei Kita- und Grundschulkindern. Daher können ab Montag 22. Januar vor allem Kitas wieder den “eingeschränkten Regelbetrieb” einführen, mit getrennten kleineren Gruppen und kürzeren Zeiten. Auch die Nachverfolgung der Kontaktpersonen von frisch Infizierten muss eingeschränkt werden, auf Krankenhäuser und Unterkünfte für Pflege und Betreuung. Weiterlesen → “Reduziert:Regelbetrieb+Nachverfolgung” </span

Ab Morgen 28. Dezember gilt die 1. Änderung der 4. COV-Verordnung:

Treffen nur noch in kleiner Runde

Mit Blick auf Silvester und Neujahr sind ab dem morgigen Dienstag 28. Dezember bis 22. Januar 2022 weitere Einschränkungen der Kontakte, vorrangig bei privaten Zusammenkünften sowohl drinnen wie auch draußen, in Kraft:
•  Obergrenze von 10 Personen über 14 Jahre, die nachgewiesen geimpft oder genesen sind:
• Sobald eine Person (älter als 14) ohne Impf- / Genesenzertifikat dabei ist, sind priv. Treffen nur für Mitglieder eines Haushalts plus zwei Personen aus einem weiteren Haushalt möglich. Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.
• Der Tanzeslust muss man generell – auch an Sílvester – im Freien wie auch in Räumen total entsagen.
Und grundsätzlich empfohlen wird allen – ob Genesen, Geimpft oder nicht –  vor Treffen sich zu testen und bei typischen Symptomen auf die Zusammenkunft zu verzichten.

Weiter gilt, vor allem, für den Jahreswechsel 21/22: Weiterlesen → “Treffen nur noch in kleiner Runde” </span

Die 4. Änderung der 3. SARS-COV2 Infektionsschutzmaßnahmenverordnung:

So läuft’s mit dem 3 G-Prinzip

Diese Woche hat – u.a. angesichts der stetig steigenden Infektionszahlen – der Senat die inzwischen 4. Änderung der aktuellen Verordnung der Infektionsschutzmaßnahmen beschlossen, die am heutigen Freitag in Kraft tritt! Nachfolgend die wichtigsten Änderungen, die vorrangig die Durchführung von und die Teilnahme an Veranstaltungen und Versammlungen regeln.
Ab Freitag 20. August in Kraft: Weiterlesen → “So läuft’s mit dem 3 G-Prinzip” </span

Die 2. Änderung der 3,SARS-COV2-Infektionschutzmaßnahmenverordnung:

Weitere Lockerungen ab Samstag

Die am Dienstag vom Berliner Senat beschlossenen weitgehenden Lockerungen der Corona-Beschränkungen sind ab dem morgigen Samstag 10. Juli gültig: Die Kontaktbeschränkungen für private Feiern sind so gut wie aufgehoben und die Zahlen der zugelassenen Gäste bei Veranstaltungen sind gehörig angehoben, auf max. 1.000 in geschlossenen Räumen und 2.000 im Freien. Bei Einhaltung der von den Chef:innen der Staats- und Senatskanzleien beschlossenen Leitlinien für Hygiene und Infektionsschutz sind auch wieder echte Großveranstaltungen möglich und bis auf ÖPNV und körpernahe Dienstleistungen reicht künftig die einfache OP-Maske vor Mund und Nase., auch beim Einkauf wo jetzt wieder mehr Kunden gleichzeitig im Laden sein dürfen. Weiterlesen → “Weitere Lockerungen ab Samstag” </span

2.Impfung: Doppelt hält besser …

… und bietet dann auch erst den vollständigen Impfschutz wie auch die Aussicht – nach Ablauf weiterer zwei Wochen – ganz ohne PCR-Test Cafés, Bars und Restaurants auch Innen genießen zu dürfen und nach Reservierung testfrei Zugang zu finden in Kino, Theater, Konzert, Oper oder bei Sportevents …! 
Genug gute Gründe für all jene aus den besagten Spandauer Postleitzahlgebieten 13593 + 13591 bzw. 13582 + 13589, die Ende Mai dabei waren und die erste Impfung mit Moderna erhalten haben, am kommenden Wochenende, Sa 10. und So 11. Juli  9.30-16.30 Uhr sich zum zweiten Mal die Ärmel hochzukrempeln, für den zweiten sanften “Abschlusseinstich” der Corona-Schwerpunktimpfung  in Spandau. Weiterlesen → “2.Impfung: Doppelt hält besser …” </span

3. SARS-Cov2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen:

Ab Freitag: Maskenfrei im Freien

Alle drei Corona-Warnampeln in Berlin stehen schon seit mehreren Tagen stabil auf Grün und so wurden auf der gestrigen Senatssitzung weitere Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen beschlossen, im Rahmen der ab Freitag bzw. in Teilen ab Montag gültigen 3. SARS-COV2 Verordnung. Vor allem wieder mehr möglich bei Freizeit, Veranstaltungen und Treffen im Freien, meist ohne Test und – wie das Schlendern in belebten Einkaufsstraßen und der Spandauer Altstadt – auch wieder ohne Maske vor Mund und Nase. Weiterlesen → “Ab Freitag: Maskenfrei im Freien” </span

Corona-Schwerpunktimpfung von Fr 28. bis So 30. Mai

Heerstraße Nord krempelt Ärmel hoch

Für Teile der Großwohnsiedlung findet vom kommenden Freitag 28. Mai bis einschließlich Sonntag 30. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr eine Schwerpunktimpfung gegen Coronaviren statt. Die kostenlose Impfung erfolgt in der Sporthalle der Christian-Morgenstern-Grundschule am Räcknitzer Steig und ist für Bewohner:innen ab 18 Jahren offen, der folgenden Straßenzüge:
ACHTUNG aktualisiert!

Heerstraße 362-456 | Sandstraße 45-55 + 62-66 | Magistratsweg 1-31
Semmelländer Weg  10-18 | Cosmarweg 3-60 + auch Seeburger Weg 36
sowie aller Hausnummern von:
Pillnitzer + Loschwitzer Weg | Maulbeerallee | Räcknitzer Steig | Leubnitzer Weg + Baedecker Weg | Blasewitzer Ring | Reclamweg |Obstallee. Weiterlesen → “Heerstraße Nord krempelt Ärmel hoch” </span