archive.php

Bedenkenträger sorgen für Kehrtwende:

Keine Präsenzunterrichtpflicht vor 25. Januar

Eigentlich waren die Argumente gut und richtig für einen zügigen Übergang zum Wechselunterricht in kleinen Lerngruppen, vor allem für die Kleinsten der ersten drei Klassen in den Grundschulen, denn weder hatte sich Schule mit dem Wechselunterricht in Lerngruppen als ein Hotspot der Neuinfektionen herausgestellt noch sind die Stimmen von Expert*innen und Eltern weniger geworden, die eine schnelle Rückkehr zum Wechselunterricht forderten, da gerade die Kleinsten von einem selbständigen Lernen zu Hause total überfordert werden und so die Lust am Lernen verlieren. Aber Lehrergewerkschaften und manche Schulleitungen oder Elternvertreter haben mit ihrem Widerstand dafür gesorgt, dass nur zwei Tage später, am 8. Januar  der angekündigte Wechselunterricht in Schule und zu Hause für die Einstiegsklassen an Grundschulen und die Abschlussklassen an Oberschulen zurückgenommen wurde. Weiterlesen → „Keine Präsenzunterrichtpflicht vor 25. Januar“ </span

Neue Infektionsschutzmaßnahmen ab Sonntag in Kraft:

Schließungen verlängert Kontaktbeschränkungen verschärft

Es ist angesichts der unvermindert hohen Zahlen bei Neuinfektionen, Belegungen von Krankenhaus- und Intensivbetten sowie bei den Todesfällen aufgrund bzw mit einer COVID-19 Erkrankung nicht überraschend, dass am Mittwoch die Bundesregierung und die Ministerpräsidentenrunde ein Fortbestehen der Infektionschutzmaßnahmen mit Schließungen von Ladengeschäften, Studios, Kultur- und Freizeiteinrichtungen noch bis Ende Januar beschlossen und  private Kontakte im Freien und bei Besuchen zuhause noch weiter eingeschränkt hat. Ab Sonntag 10.1. gilt in Berlin: Es dürfen immer nur ein Haushalt plus eine weitere Person zusammenkommen. Alleinerziehende dürfen zusammen mit ihren Kindern bis zum 12 Lebensalter auf Besuch kommen. Weiterlesen → „Schließungen verlängert Kontaktbeschränkungen verschärft“ </span

Senat verlängert den „Corona-Mietschutz“

Ein guter Start in’s neue Jahr für die Mieterschaft der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften, also auch der rund 5.400 Gewobag-Wohnungen in der Staakener Großwohnsiedlung.  Denn der im März 2020, zum Höhepunkt der ersten Infektionswelle mit harten Kontaktbeschränkungen und Schließungen von Läden und Einrichtungen vom Berliner Senat beschlossene Extra-Schutz vor Mieterhöhung, Kündigung oder Räumung wegen Mietschulden wurde (vorerst) bis zum 31. März 2021 verlängert. Weiterlesen → „Senat verlängert den „Corona-Mietschutz““ </span

Verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie:

Ab Mittwoch: Stille Nacht & ruhige Tage

Angesichts der aktuellen Entwicklungen der COVID-19-Neuansteckungen und den Bettenbelegungen in Krankenhäusern und auf Intensivstationen, wohl für kaum jemand überraschend: Das öffentliche Leben wird ab Mittwoch heftig heruntergefahren, Schulen, Kitas dicht und der größte Teil des Einzelhandels und der Dienstleister schließt die Tore für jeglichen Kundenverkehr. Klare Kontaktbeschränkungen auch für die privaten Haushalten und für die bevorstehenden Feiertage. Weiterlesen → „Ab Mittwoch: Stille Nacht & ruhige Tage“ </span

13. Verordnung: Verlängert + Verschärft

Trotz der verschärften Vorgaben bezüglich Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht zum Anfang November sind bislang die Zahlen der Neuinfektionen wie auch die der Auslastungen von Krankenhaus- und Intensivbetten mit COVID-19-Patient*innen in Berlin weiterhin angestiegen. Folgerichtig hat der Senat von Berlin mit der 13. Änderung der Infektionsschutzverordnung weitere Maßnahmen und Beschränkungen beschlossen und damit auch die Ergebnisse umgesetzt der Konferenz vom 25. Nov. der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin. Die wesentlichen Änderungen: Weiterlesen → „13. Verordnung: Verlängert + Verschärft“ </span

Beschlossen: Der November-Lockdown

Es war abzusehen, angesichts von dreifach höhere Neuinfektionszahlen als in den Zeiten des Frühjahr-Lockdowns und der rasant steigenden Belegungen von Krankenhaus- und Intensivbetten. Die zweite SARS-CoV2-Welle der Pandemie hat uns voll erfasst und härtere Schutzmaßnahmen sind unumgänglich geworden. Der Paritätische Gesamtverband warnt jedoch davor, mit dem Lockdown auch den Zugang zu sozialen Hilfen zu sperren
Die gestern auch vom Senat beschlossenen, neuen, ab Montag geltenden Regeln, der Kontaktminimierungen im öffentlichen wie auch im privaten Raum und der Schließungen von Gaststätten, Kultur- und Sporteinrichtungen …gibt es nach Klick auf: Weiterlesen → „Beschlossen: Der November-Lockdown“ </span

Letzter Schutz vor hartem Lockdown: mehr Maske + weniger Kontakte

Angesichts der weiterhin rasant steigenden Zahlen der COVID19-Neuinfektionen wie auch der Auslastung der verfügbaren Krankenhaus- und Intensivbetten, hat der Senat von Berlin die 8. Verordnung für den Infektionsschutz beschlossen, mit der Ausweitung von Maskenpflicht und Kontaktverboten.

Ab morgen Samstag 24. Oktober gilt: Weiterlesen → „Letzter Schutz vor hartem Lockdown: mehr Maske + weniger Kontakte“ </span

Kontaktbeschränkung aufgehoben - Maskentragen lohnt sich

Weniger Beschränkung = mehr Maske

Mit der Verabschiedung der Infektionsschutzverordnung am vergangenen Dienstag und der mit dem heutigen Tag in Kraft tretenden Aufhebung der Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind nun auch die harten Beschränkungen für Kontakte im privaten wie auch im öffentlichen Raum gefallen. Es bleibt der Grundsatz, physisch-soziale Kontakte gering halten. ABER: Covid-19 ist deshalb nicht weg sondern, wie die anhaltenden Fälle von Neuinfektionen in Berlin und die steigenden internationalen Zahlen belegen, immer noch aktiv und gefährlich. Ergo: Je mehr Kontaktmöglichkeiten desto wichtiger sind Abstand halten, Kontakte nachverfolgen UND das Tragen von Mund- und Nasenschutzmasken. Weiterlesen → „Weniger Beschränkung = mehr Maske“ </span

Staakener Hofkonzerte der Komischen Oper:

Fortunatissimo per Tralala-lalala-lalala-la!

Seit vergangener Woche, mit den Lockerungen erstmals wieder  berlinweit unterwegs im „Selam Opera Dolmus“, dem „Sammeltaxi“ der Komischen Oper und mit zwei kleinen Ensembles und fünf Hofkonzerten, am gestrigen Montag schon bei uns am westlichen Stadtrand und brachten mit populären Klassikern aus Oper, Operette. Film und internationaler Liedkunst, Abwechslung, Kunstgenuss und viel Freude mitten rein in den Alltag in der Staakener Großwohnsiedlung beiderseits der Heerstraße. Weiterlesen → „Fortunatissimo per Tralala-lalala-lalala-la!“ </span

Das bringt der Corona-Juni 2020:

Weitere Schritte hin zur Normalität

Es geht gut voran und bislang ist es auch gut gegangen, mit all den Lockerungen aus der jüngeren Zeit, der Maßnahmen zur Eindämmung der ‚Corona-Pandemie. So also kann die Schraube weitergedreht werden in die von allen erhofften Richtung der Erleichterungen und Öffnungen des öffentlichen und privaten Lebens. Aber egal wie und was nun wieder geht – eines bleibt als Grundsatz vorerst noch weiter bestehen: Die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln inklusive der Maskenpflicht ist die Voraussetzung, dass die Richtung beibehalten werden kann. Weiterlesen → „Weitere Schritte hin zur Normalität“ </span