Pilotprojekt Kita-Sozialarbeit

Laufzeit: 2021-2022

Das Modelprojekt Kita-Sozialarbeit läuft bereits seit 2016 sehr erfolgreich an vier kooperierenden Kitas im Stadtteil – eine zweijährige externe Evaluation hat diesen Erfolg bestätigt und unterstützt mit den Ergebnissen den Ruf nach einer Ausweitung und Verstetigung des Projektes über den Stadtteil hinaus.

Hierzu fand auch bereits ein berlinweiter Fachtag statt, bei dem der hohe Bedarf an Kita-Sozialarbeit und die Chancen und Erfolge des Projektes in der Praxis einem breiten Fachpublikum dargestellt werden konnten.

Ziel des Projektes ist die Unterstützung von Familien und Kita-Erzieher*innen. Die Kitas sollen bei der Elternarbeit entlastet, aber auch geschult werden und Eltern werden niedrigschwellig auf einem Weg, den sie sowieso täglich gehen, erreicht und beraten, begleitet oder unterstützt. Denn trotz vieler vorhandener Ressourcen im Kiez kommen nicht alle Familien in bestehenden Einrichtungen und bei deren Angeboten für sie an. Manchen Eltern fällt es leichter, sich bei Schwierigkeiten direkt an die Erzieher*innen in den Kitas zu wenden, wenn hier ein Vertrauensverhältnis besteht. Häufig sind diese jedoch zeitlich und fachlich überfordert, da ihr Schwerpunkt die Arbeit mit den Kindern ist und ihnen kaum weitere zeitliche Ressourcen bleiben. Hier greift die Kita-Sozialarbeit – beide Sozialpädagoginnen von der Kita-Sozialarbeit sind in der Kita vor Ort, direkt ansprechbar, beraten und helfen gerne individuell passende Angebote zu finden. Dazu gehört auch die Vermittlung in Konflikten zwischen Eltern und Kita, die Unterstützung von Entwicklungsgesprächen in schwierigen Fällen und die Aktivierung und Beteiligung der Eltern sich in das Kitaleben einzubringen.

Das Kita-Team profitiert zusätzlich durch Weiterbildungen wie Kita-Move, Beratungs- und Reflexionsgespräche mit den Sozialarbeiterinnen. Weiterhin bietet die Kita-Sozialarbeit auch Kurse für Eltern an, wie z.B. die Schatzsuche, initiiert Ferienprogramme, Familienkochen, lädt zum gemeinsamen frühstücken oder Café ein und fördert damit auch den Austausch und die Vernetzung der Eltern untereinander.

Zum Weiterlesen: Hier finden Sie weitere interessante Informationen rund um die Kita-Sozialarbeit.