ALBA macht Schule im Kiez – Bewegungsförderung und Basketball

Laufzeit: 2017 - 2018

Kern des Programms „ALBA macht Schule im Kiez“ ist der Einsatz von motivierten, engagierten und qualifizierten Trainern und Trainerinnen. Für die Kinder werden sie wichtige Ansprechpartner/innen neben Eltern und Lehr-kräften. Kinder lernen sportliche Grundlagen wie Rhythmus, Koordination und Spielfähigkeit. Disziplin beim Üben, Regeln, Mut usw. Ab der dritten Klasse unterrichten Trainer und Lehrer/innen alle Spielsportarten, insbesondere Basketball. Zusätzlich bieten die Trainer/innen während der Schulzeit eine Basketball-AG an. Es entstehen Basketball-Teams für Jungen und Mädchen in verschiedenen Altersklassen. Im Sportunterricht entlasten die Trainer/innen die Lehrer/innen, bringen ihre Kompetenzen ein und ermöglichen so eine begleitende Fortbildung der Lehrkräfte in der Praxis. Zugleich unterstützen sie die Schule bei der Organisation sportlicher Aktivitäten. Neben der wichtigen Arbeit vor Ort werden Strukturen geschaffen, die es Schulen, Kindern und Lehrkräften ermöglichen mit anderen Schulen außerhalb ihres Kiezes in Kontakt zu treten, z.B. über die Teilnahme an der ALBA Grundschulliga, Lehrer/innen-Fortbildungen, Wochenendausflügen und Feriencamps.