Der Wolf im Kabarett bietet am 22. Januar im Kulturzentrum Staaken:

Einen Jahresrückblick mit Wumms

“Na det war wieda’n Jahr!” so titelt zurecht der Stammgast auf der Bühne in der Sandstraße, Gerald Wolf, “alle Jahre wieder” seine beliebten satirischen Rückblicke auf das zurückliegende Jahr, mit bissigen Kommentaren, ironischen Songs und scharfen Pointen aus dem Stegreif … Und natürlich wird auch bei diesem Gastspiel am 22. Januar im Kulturzentrum Staaken eines nicht fehlen: die bei allen Gästen besonders beliebten, belachten und beklatschten Parodien von aktuellen und ehemaligen Promis aus Politik, Kultur und Gesellschaft.
Weiterlesen → “Einen Jahresrückblick mit Wumms” </span

Förderprogramm des Fonds Dezentrale Kulturarbeit Spandau:

100.000 Euro für kulturelle Projekte

Bis Ende Februar ist noch Zeit, für Kunstschaffende, Initiativen, Vereine oder Gruppen, Ideen zu entwickeln und daraus Anträge für die erste von zwei Tranchen im neuen Jahr zu stricken, zur Förderung eines temporären kulturellen bzw. künstlerischen Projekts im Bezirk, das möglichst über die Grenzen der Generationen und Herkunftskulturen hinweg, den Menschen aus den Kiezen ein Angebot bietet und am Ende auch Ergebnisse sichtbar oder erlebbar machen kann. Weiterlesen → “100.000 Euro für kulturelle Projekte” </span

Die 2. KW im Pi8 bietet

von Mo-Fr lecker, gesund + günstig Mittagstisch im Café für 2 G & G-frei zum Abholen/Liefern 
Speiseplan 10. – 14. Januar
Bestell-Tel.:322 944 516 bis 11 Uhr
Abholung/Lieferung 12-14 Uhr
Café Pi8
 Mo-Fr 10-18 Uhr
322 944 514 | Pillnitzer Weg

Die kostenlose Mieterberatung im Bezirk läuft auch 2022 weiter:

AMV-Mieterberatung jetzt 2 x in Staaken

Eine gute Nachricht zum Jahresbeginn – wenn auch mit einem kleinen Wermutstropfen: Das von 2018-2021 begrenzte Bündnis für Wohnungsneubau und Mieterberatung zwischen Stadtentwicklungssenat und Bezirk geht wohl in eine Verlängerung. Zumindest wird die Finanzierung fortgesetzt, der für alle Mieter:innen so wertvollen kostenlosen Beratungsstunden in zivilrechtlichen Fragen rund um Wohnen und Mieten. Ab kommender Woche, dann auch in beiden Staakentreffs: Weiterlesen → “AMV-Mieterberatung jetzt 2 x in Staaken” </span

Freitagabend im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8:

1. Music and Spirit Night 2022

Passender kann man kaum in’s neue Jahr starten, als mit Neuanfängen auf neuen Wegen, wie das Team um Pfarrer Viktor Weber von der Evangelischen Kirchengemeinde zu Staaken. Die wird am kommenden Freitagabend ab 19 Uhr “ein kleines Experiment wagen” für eine – nicht nur hier im Kiez – neue Art, um mit moderner (Live-)Musik und kurzen Impulsen, bei lockeren Abläufen und in entspannter Runde die Spiritualität zu entdecken und zu erfahren.
Livemusic bei der Premiere: Weiterlesen → “1. Music and Spirit Night 2022” </span

1 Schiedsstelle für “Spandau 2” …

ist im neuen Jahr für die kommenden fünf Jahre neu zu besetzen, für den Spandauer Schiedsamtsbezirk 2 der Postleitzahlgebiete 13581, 13593, 13595, 13597, 14052, 14089! Gesucht wird eine Person m/w/d im Alter zwischen 30 –70 Jahre und wohnhaft in Spandau. Wichtig dabei: unbescholten und frei von Einschränkungen bzgl. des eigenen Vermögens sowie der Bekleidung eines öffentlichen Amtes. Auch wenn die Tätigkeit in den Schiedsämtern ehrenamtlich sind. Die Bewerbungsfrist für die neue Schiedsperson zur vor- und außergerichtliche Klärung von Rechtsstreitigkeiten im Schiedsamtsbezirk Spandau 2 – u.a. inkl. der Großwohnsiedlung an Heerstraße u. Magistratsweg –endet mit Ablauf des 26. Januar 2022. Weiterlesen → “1 Schiedsstelle für “Spandau 2” …” </span

Gewobag fordert Mieter:innen auf Parkhaus zu räumen:

Gewobag-Streich zum Jahreswechsel …

bösartige Fälschung oder doch einfach nur “the same procedure as last year”?  Diese drei möglichen Varianten gehen einem gleich durch den Kopf, angesichts des in den letzten zwei Jahren mehrfach gezeigten Umgangs mit ihrer Mieterschaft in Kombination mit der kurz vor Weihnachten an die Parkboxen gehängten Aufforderung, der kommunalen Wohnungsgesellschaft Gewobag, die gemieteten Flächen im Parkhaus am Blasewitzer Ring 21 “umgehend bis jedoch spätestens zum 13. Januar 2022 zu Räumen. Anderenfalls werden wir eine Räumung veranlassen”! Weiterlesen → “Gewobag-Streich zum Jahreswechsel …” </span

Pi8: die Woche 1 in 2022

bringt wieder Mo-Fr Leckeres auf den Mittagstisch: im Café für 2 G & ohne G zum Abholen/Liefern lassen
Speiseplan 03. – 07. Januar
Bestell-Tel.:322 944 516 bis 11 Uhr
Abholung/Lieferung 12-14 Uhr
Café Pi8
 Mo-Fr 10-18 Uhr
322 944 514 | Pillnitzer Weg 8

Guten Rutsch ins Neue Jahr

Ein gutes neues Jahr! سنة جديدة سعيدة
Yeni Yiliniz Kutlu Olsun! С Но́вым го́дом! Buon Anno nuovo!
Szczesliwego Nowego Roku!  Feliz Año Nuevo! 
Kul ‘aam u antum salimoun! Bonne Année!

Ein friedliches, erfolgreiches und rundum gutes – vielleicht sogar besseres –  neues  Jahr 2022, mit den 2G, die allen nützlich sind, Glück und Gesundheit, wünschen das Team vom
Quartiersmanagement Heerstraße-Nord und staaken.info.

AMV-Jahresbilanz 2021 der kostenlosen Mieterberatungen im Bezirk:

Staaken einsam an der Spitze!

Dank der kommunalen Gewobag? Diese Frage sei erlaubt, angesichts der Jahresbilanz des AMV für die kostenlosen, via Senat und Bezirksamt finanzierten Sprechstunden der Mieterberatung: Staaken und vor allem die Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg nimmt in der Rangliste der AMV-Standorte in 7 Spandauer Ortsteilen, mit über 400 persönlichen Beratungen einen einsamen Spitzenplatz ein – mehr als doppelt so viel wie beim “Zweitplatzierten”, der sogar größeren Wohnsiedlung im Falkenhagener Feld, mit einem gehörigen Wohnungsbestand des Wohnungskonzerns Deutsche Wohnen AG. Weiterlesen → “Staaken einsam an der Spitze!” </span

Ab Morgen 28. Dezember gilt die 1. Änderung der 4. COV-Verordnung:

Treffen nur noch in kleiner Runde

Mit Blick auf Silvester und Neujahr sind ab dem morgigen Dienstag 28. Dezember bis 22. Januar 2022 weitere Einschränkungen der Kontakte, vorrangig bei privaten Zusammenkünften sowohl drinnen wie auch draußen, in Kraft:
•  Obergrenze von 10 Personen über 14 Jahre, die nachgewiesen geimpft oder genesen sind:
• Sobald eine Person (älter als 14) ohne Impf- / Genesenzertifikat dabei ist, sind priv. Treffen nur für Mitglieder eines Haushalts plus zwei Personen aus einem weiteren Haushalt möglich. Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.
• Der Tanzeslust muss man generell – auch an Sílvester – im Freien wie auch in Räumen total entsagen.
Und grundsätzlich empfohlen wird allen – ob Genesen, Geimpft oder nicht –  vor Treffen sich zu testen und bei typischen Symptomen auf die Zusammenkunft zu verzichten.

Weiter gilt, vor allem, für den Jahreswechsel 21/22: Weiterlesen → “Treffen nur noch in kleiner Runde” </span

Jonas Haus: Weihnacht+Neujahr

An den Feiertagen und “zwischen den Jahren” täglich 13.30-18.30 Uhr für Spiel & Spaß geöffnet. Aber überwiegend nur Draußen, also warme wetterfeste Kleidung ist geboten. für “die Tage” in
Jonas Haus der Stiftung Jona
Alt-Staaken Dorfstraße 3 Weiterlesen → “Jonas Haus: Weihnacht+Neujahr” </span

Auf der Mieterversammlung am Montagabend:

Pfiffe, Buhrufe und Klageforderung …

den Verantwortlichen der Gewobag muss es  heftig laut und anhaltend in den Ohren geklingelt haben, angesichts der wütenden Beschwerden der rund 100 Mieter:innen die sich am Montagabend auf und an der Wiese neben dem Stadtteilzentrum versammelt haben. Anlass, die seit dem Frühjahr anhaltende Brandserie an und in Aufgängen, Fluren und Lagerräumen in der Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg und die Nachlässigkeit bzw. Untätigkeit von Gewobag & Co in Fragen der Sicherheit, Ordnung, Reparatur und Instandhaltung. Weiterlesen → “Pfiffe, Buhrufe und Klageforderung …” </span