archive.php

Info & Diskussion am Freitagabend im Stadtteilzentrum Staakentreff

Im Fokus: Mehr Mieter-Mitbestimmung …

bei allen Berliner Landeswohnungsunternehmen (LWU), damit die Gremien der Mieterräte und Beiräte gerade angesichts der vielfältigen Herausforderungen von energetischen und klimagerechten Sanierungen und Modernisierungen bei Gewobag & Co, die Interessen der Mieterschaft effektiver vertreten können. Obwohl schon seit über einem Jahr ein – u.a. von der Anstalt des öffentlichen Rechts Wohnraumversorgung Berlin WvB  angenommener – Entwurf für eine Gesetz zur Stärkung der Landeswohnungsgesellschaften vorliegt sind die Rechte und Möglichkeiten der Gremien der Mieter:innen bislang kein Stück vorangekommen.

Dem gehen am kommenden Freitag 30. September ab 18 Uhr, Weiterlesen → “Im Fokus: Mehr Mieter-Mitbestimmung …” </span

Empira AG / Talyo vom Pillnitzer Weg 1 bis 21:

Alte Klagen neue Heizung höhere Mieten

So die Kurzfassung der Themen und Ergebnisse des jüngsten Treffens der Initiative von Mieter:innen aus dem langgestreckten Gebäuderiegel der schweizer Eigentümerin Empira AG, ihrer Arz8 PropCo aus Luxembourg und ihrer Berliner Verwaltung Talyo Properties, am vergangenen Donnerstag. Trotz aller Versprechen der Vermieterseite im April d. J. – ist alles noch beim Alten: Kaputte Klingel-, Türöffnungsanlagen und Schlösser, defekte Lifte, grobe Vernachlässigungen der Hausreinigung, mit der Folge Ungezieferbefall, Stolperfallen auf den Zuwegen und wieder einmal mussten gleich drei Aufgänge in den heißen Sommermonaten wochenlang den Gestank von verstopften Müllschluckern* ertragen u.v.m. Weiterlesen → “Alte Klagen neue Heizung höhere Mieten” </span

Brandserie und die Videoüberwachungskameras:

… und sie hängen doch schon …

Sogar bereits 26 Kameras und das schon seit vier Monaten! Natürlich nicht so leicht erkennbar wie auf dem Foto oben, sind die ersten der angekündigten Überwachungskameras, die seit April 2022 montiert und in Betrieb genommen worden sind. Wo und ob “nur” im öffentlichen Raum der besonders von der Serie der Brandanschläge betroffenen Teile der Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg, wurde zurecht nicht genannt. Eine Umlage der Kosten für die besagten Kameras zu Lasten der Mieterschaft wird es aber nicht geben, da dies nur mit Zustimmung der Mieter:innen möglich wäre.

Diese Antworten Weiterlesen → “… und sie hängen doch schon …” </span

Vergleichsangebot nach Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung:

Es hat sich gelohnt für Adler-Mieter:innen!

Viel Freude gab es an diesem Wochenende bei Mietparteien der Adler Group aus der Rudolf-Wissell-Siedlung, am Pillnitzer Weg. Denn ihre Widersprüche gegen die Nebenkostenabrechnung 2020 wurden jetzt, via Vergleichsangebot der Vermieterin, mit gehörigen Korrekturen belohnt, die am Ende sogar zu Guthaben statt Nachzahlungen geführt haben.

So wurde uns von Betroffenen berichtet, Weiterlesen → “Es hat sich gelohnt für Adler-Mieter:innen!” </span

Auch ohne Tanks – Wasser für Bäume!

Dafür will die Anwohnerinitiative “Ein Herz für Straßenbaume”,  mit Unterstützung vom Quartiersmanagement Heerstraße und der Gewobag, in den ersten Augusttagen, möglichst viele Menschen aus den Nachbarschaften der Großwohnsiedlung gewinnen, ausgerüstet mit Kannen und Eimern als Gieß- und Baumpat:innen – trotz der in dieser Hitzesaison ausbleibenden Havelwassertanks – noch für ausreichend Wasser zu sorgen, damit uns die Straßenbäume noch lange frische Luft und Schatten bieten können.

Bei vorerst drei Terminen, am 2. / 4. / und 9. August, Weiterlesen → “Auch ohne Tanks – Wasser für Bäume!” </span

"Starke Feste in Staaken" – Flyer zur zweiten Halbzeit erschienen:

Kurze Atempause vor der 2. Fest-Runde

Nun schon Halbzeit hat die von Juni bis Oktober laufende Reihe der dezentralen Starken Feste in Staaken, die initiiert von der Stadtteilkonferenz Heerstraße von und mit über einem Dutzend Organisationen, Einrichtungen, Vereinen und Initiativen aus dem Stadtteil vielfältige nachbarschaftlichen Gelegenheiten bietet, für ein Zusammenkommen, Zusammenfinden und Zusammenfeiern. Jetzt ist der Flyer erschienen mit Bildern aus den ersten Juni- und Juliwochen und dem Ausblick auf die bevorstehenden Feste, Aktionen und Veranstaltungen im Dreh der Staakener Großwohnsiedlung.

Weiterlesen → “Kurze Atempause vor der 2. Fest-Runde” </span

Der Media Impact-Teamtag am 28. Juni bei uns im Kiez:

A Perfect Day for Green ID

Wahrlich ein perfekter, erfolgreicher und an vielen Orten im Staakener Kiez der Großwohnsiedlung, wie auch am Pichelsdorfer Havelstrand, nachhaltig wirkender Teamtag, mit weit über 100 Mitarbeiter:innen von Media Impact Berlin, die vor zwei Wochen bei ihrem “Betriebsausflug” unter dem Motto Green ID – We take Action tüchtig zugepackt haben, beim Aufräumen und Entsorgen von Müll, Gestrüpp und Unkraut, bei Neubau, Reparatur oder neuem Anstrich von Gartenmöbeln, Gartenzaun und Hochbeet-Gartenkisten … Weiterlesen → “A Perfect Day for Green ID” </span

Am 9. Juli von 9 bis 12.30 Uhr Sandstraße Ecke Ring / Obstallee:

Samstag: Sommer-Sperrmülltag

Ob durchgelegene Gartenliegen, schwachblasende Ventilatoren oder olle undichte Luftmatratzen … aber natürlich auch Winterdecken, Heizlüfter, Küchen- oder Schlafzimmerschränke und vieles mehr an alten sperrigen Gerätschaften, Utensilien und Einrichtungen – mit und ohne saisonalen Bezug – können am kommenden Samstag von 9-12.30 Uhr – Dank der Unterstützung durch die Gewobag –fachgerecht und kostenlos entsorgt werden, beim Sperrmülltag an der Sandstraße Ecke Obstallee / Blasewitzer Ring! Weiterlesen → “Samstag: Sommer-Sperrmülltag” </span

Die Mieterversammlung ist vorerst abgesagt / verschoben!

Im Fokus: die Reale & Gefühlte Sicherheit

ACHTUNG: Die Versammlung am Freitagabend wurde abgesagt!*
Für diesen Freitagabend ab 18 Uhr hat der Gewobag-Mieterbeirat Heerstraße / Maulbeerallee sowohl Vertreter:innen vom Stadtentwicklungs- bzw. Innensenat, vom Polizeiabschnitt 23 und der Vermieterin Gewobag ebenso in das Stadtteilzentrum Staakentreff eingeladen, wie alle interessierten Mieter:innen, der rund 5.200 Wohnungen der kommunalen  Wohnungsbaugesellschaft in der Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg. *Da im Vorfeld der Einladung der Termin nach Aussage der Gewobag nicht mit ihr abgestimmt wurde und daher kein(e) Vertreter:in der Gewobag bei der Versammlung am Freitag dabei sein kann, hat der Mieterbeirat beschlossen, die Versammlung abzusagen und stattdessen das Angebot anzunehmen, gemeinsam mit der Gewobag eine neue Versammlung an einem neuen Termin vorzubereiten.

Es bleibt aber dabei:

Weiterlesen → “Im Fokus: die Reale & Gefühlte Sicherheit” </span

Neuer Anschlag nach der Brandserie?

Obstallee: Erst brennt’s dann knallt’s?

Hoffen wir mal alle sehr, dass die kriminelle Tat, der massiven Sprengung der Briefkastenanlage für die 80 Mietparteien im Hochhaus der Obstallee 4, in der Nacht vom Montag auf Dienstag, nur einmalig bleiben wird und weder Wiederholungstäter: noch Nachahmer: oder Trittbrettfahrer:innen finden wird. Denn schließlich liegen auch nach den knapp acht Wochen Ruhepause von der Brandserie  die Nerven vieler Mieter:innen noch ziemlich blank und das Höchstmaß der Erduldung von lang andauernden Schäden ist schon längst übertroffen. Weiterlesen → “Obstallee: Erst brennt’s dann knallt’s?” </span

Gewobag-Heizkosten: Offene Fragen

Mal ganz abgesehen, von der – für ein Unternehmen mit 103 Jahren Erfahrung im Management von Wohnimmobilien – überaus peinlichen “Korrektur der Heizkostenabrechnung” die dann doch nur eine “Gutschrift der falsch übermittelten Verbrauchswerte” war, gibt es mit der Reduzierung des falsch und zu hoch berechneten Heizkostenabschlags und der vom Gesetzgeber geforderten Erhebung und Abrechnung der individuellen Verbrauchswerte noch ganz wesentliche und “echtes Geld werte” offene Punkte, für (laut Gewobag) 1.697 ihrer Mieteinheiten  in der Staakener Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg.  Weiterlesen → “Gewobag-Heizkosten: Offene Fragen” </span

Staaken: Immer schön sauber halten!

Daran erinnern nun unübersehbar die ersten zwei Plakate gegenüber vom Staaken Center an der Obstallee und an der Ecke Blasewitzer Ring bzw. Maulbeerallee und Seeburger Weg. Eine Idee der Aktiven von der Anwohner-AG Bunt und Sauber, die realisiert und aufgestellt werden konnten, mit Hilfe und Unterstützung der Wohnungsgesellschaften Adler und Gewobag

Vielleicht auch: Weiterlesen → “Staaken: Immer schön sauber halten!” </span

Erstattung Vorauszahlung und Überprüfung Verbrauchswerte 2019:

Gewobag: Noch mehr Korrekturbedarf!

Hohe Heizkostenvorauszahlung soll kein zinsloses Darlehen sein. Ein Nachschlag aber kein Nachtreten: Mit der Korrektur der Kosten für den Heizungsstrom in der Betriebskostenabrechnung 2020 und der Erstattung der Guthaben ist es nun mal noch lange nicht getan. Denn das landeseigene Wohnungsunternehmen hat doch beim Versand der korrigierten Abrechnung an die betroffenen Mieter:innen glatt vergessen(?), auch die Pauschale der Vorauszahlung für den Strom der Nachtspeicheröfen entsprechend zu senken, wie nun von Mieter:innen mit Hilfe des AMV Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbund gefordert.

Aber auch die unerklärlich hohen Verbrauchswerte 2019 sollen nicht unwidersprochen bleiben. Weiterlesen → “Gewobag: Noch mehr Korrekturbedarf!” </span

Obdachlosigkeit für eine 9köpfige Familie vorerst verhindert:

Gewobag setzt Zwangsräumung aus!

Quasi auf den letzten Drücker – so hatte es den Anschein – konnte die für Donnerstag angedrohte Zwangsräumung einer Familie aus der Obstallee, mit sechs Kindern im Alter von 2 bis 18 Jahren, verhindert werden. Die  Protestaktion, des Berliner Bündnis Zwangsräumung verhindern u.a. mit Unterstützer:innen aus der Stadtteilarbeit in der Großwohnsiedlung (s.Foto oben), am Mittwoch 4.5. am Gewobag-Hauptsitz in Moabit, sollte quasi umfunktioniert werden zum “Erfüllen des letzten Schritts” der am Nachmittag verbreiteten Vereinbarung: dem Vorlegen des Zahlungsnachweises in Höhe der offenen Mietschuld, von etwas mehr als einer Monatsmiete, wodurch der Grund für die Räumungsklage erledigt sein sollte.

Aber: Weiterlesen → “Gewobag setzt Zwangsräumung aus!” </span