archive.php

QM-Projekt Frühe Förderung mit neuen Angeboten am Pillnitzer & Loschwitzer Weg:

Früher Vogel jetzt auch westlich vom ‚Magi‘

Zwei neue „Aktiv-Nester“ haben die beiden Sozialpädagoginnen von Trialog gGmbH. Melanie Melcher und Alicia Seyding (auf dem Foto im Krabbelgruppenraum am Blasewitzer Ring), für das QM Projekt Early Bird  nun auch  jenseits des Magistratswegs im Westen des Quartiers aufgemacht, zur Unterstützung von jungen Eltern und der frühen Förderung von Babys und Kleinkindern. Weiterlesen → „Früher Vogel jetzt auch westlich vom ‚Magi‘“ </span

Neue "Corona kompatible Angebote" im Familientreff am Pillnitzer Weg 21

Da bewegt sich was & manchmal bellt’s

Punktgenaue Landungen getroffen, hat das neue Familienzentrum am Pillnitzer Weg, mit den neuen, den Corona-Schutzverordnungen perfekt angepassten Angeboten: Mit kleinen oder großen Sprüngen, gestreckt, gebeugt und auch in Hocke – immer aber mit viel Spaß bei allen Übungen für mehr Beweglichkeit, Ausdauer und Körperbeherrschung  aber auch mit den großen wuscheligen Ohren der Labrador-Doodle-Dame Elsa und ihrer perfekten Zuhörereigenschaften im Job einer „Lesehündin“.
Zwei 1:1-Angebote für Kids – ab sofort buchbar beim Familientreff Pi 21. Weiterlesen → „Da bewegt sich was & manchmal bellt’s“ </span

1 Familientreff Staaken + 1 Familientreff Pillnitzer Weg =

Staaken familiär und kreativ im Doppelpack

Zu einem zuversichtlichen Blick nach vorne rufen die beiden Familientreffs, an Obstallee bzw. Pillnitzer Weg, via Flyer oder über den gemeinsamen Instagram-Account, alle Kinder und Familien auf, zum Kreativwettbewerb der Wünsche, Träume und Ideen für die hoffentlich bald beginnende Zeit nach der Corona-Pandemie. Ganz egal, ob gebastelt, gemalt, getöpfert oder gesungen, ob in Reime oder in Szene gesetzt, ob auf Papier und Leinwand oder digital in stehenden oder bewegten Bildern … der Kreativität und dem Spaß beim Ausdenken und Umsetzen sind keine Grenzen gesetzt, bis auf die … Weiterlesen → „Staaken familiär und kreativ im Doppelpack“ </span

Im Lockdown zwischen den Jahren: "Zeit zum Reden" trifft "Offene Ohren"

Gegen die Einsamkeit in der Großsiedlung

Gegen die Anonymität, Isolation und Einsamkeit in den Nachbarschaften der Großwohnsiedlung gibt es eine Menge an Angeboten. Aktionen, Projekte und Initiativen, in vielen Einrichtungen, sehr oft auch initiiert und finanziert aus den QM-Fonds des Städtebauförderungsprogramms Sozialer Zusammenhalt. Aber wenn die coronabedingten Kontaktbeschränkungen und Schließzeiten von Einrichtungen wie auch Gastronomie auf Weihnachtsfeiertage und Jahreswende treffen. dann kann das Alleinsein zur Qual werden. All jenen bietet eine breite Initiative aus dem Quartier Heerstraße eine Reihe von Begegnungen „zwischen den Jahren“ in „freien Räumen“ zum Austausch über Bedarfe, Wünsche und Ideen gegen die Einsamkeit. Weiterlesen → „Gegen die Einsamkeit in der Großsiedlung“ </span

Gemeinsame Aktion der drei Staakener Familienzentren:

Weihnachten kommt in die Tüte …

und zwar in die prallvolle Kreativtüte für die ganze Familie. Mit Unterstützung aus dem QM-Aktionsfonds gefüllt und bereit zur Verteilung an Familien, als gemeinsame Aktion der drei Familienzentren in unserem Stadtteil, der „Hermine“ auf dem Areal der „Christian-Morgenstern“, dem Familientreff Staaken im Parterre des Stadtteilzentrums wie auch dem neuen Familientreff, unmittelbar vor den Staakener Feldern, das – coronabedingt ohne großes TamTam – am morgigen Freitagnachmittag ab 14 Uhr zum ersten Mal seine Türen für große und kleine Besucher*innen öffnen wird. Weiterlesen → „Weihnachten kommt in die Tüte …“ </span