archive.php

Spandau bewegt sich – Staaken macht mit

Halbzeit-, Drittel-, Viertel- oder Satzpausen sind im Sport wohlvertraut aber ungewollte und ungeplante mehrwöchige harte Spielunterbrechungen eher nicht. So ging es dem Netzwerk aus Einrichtungen, Vereinen und Akteuren aus den Aktionsräumen des Bezirks und den Netzwerkern von DSPN plus den Bewegungscoachs von Sportkinder Berlin e.V. im Projekt Spandau bewegt sich – #sbs gleich zwei Mal seit dem Start im Frühjahr 2020.
Weil aber Bildung auch Bewegung braucht, muss das Netz sich im Netz entwickeln, mit anregenden digitalen Angeboten für Sport und Bewegung, drinnen wie draußen : Weiterlesen → „Spandau bewegt sich – Staaken macht mit“ </span

Early Bird Movies: Fünf auf einen Streich

Ganz anders als bei Star Wars, wo von dem ersten Film, dem Krieg der Sterne bis zu den hoffentlich letzten Szenen, dem Aufstieg des Skywalkers die „gähnend lange Weile“ von 42 Jahren verstrichen ist – bringt das Team von Trialog gGmbH, des QM-Projektes Early Bird – Starke Familien in Staaken gleich fünf Movies auf einen Schlag heraus. Im Mittelpunkt eines jeden Streifens – von der Folge I, der Vorstellung der Akteure, bis zu Vol. V, der Massage am Abend – steht die Entwicklung und das Wohlbefinden der Babys. Weiterlesen → „Early Bird Movies: Fünf auf einen Streich“ </span

Aktionsfonds in Corona-Zeiten – Parcours für Kita-Kids + Eltern:

Bewegtes Auf & Ab in der Wunderblume

Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown – diese bedauerliche Erfahrung mussten auch die Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen der Kita Wunderblume und der Kita-Sozialarbeit aus unserem Quartier beiderseits von Heerstraße und Magistratsweg machen: Eine hervorragende Idee zur rechten Zeit und passend zu der Situation nach dem Ende des Frühjahrs-Lockdown 2020 der 1. COVID-19-Welle – Bedarf erkannt, Idee entwickelt, Projekt skizziert und rechtzeitig , mit Erfolg den Zuschuss aus dem Aktionsfonds beantragt, für einen mobilen Parcours der Bewegung für die zu Hause träge gewordenen Kita-Kids … Weiterlesen → „Bewegtes Auf & Ab in der Wunderblume“ </span

Corona zum Trotz: Tipps für spielerische Entdeckungen

Raus in die Stadtnatur

Da hat doch vor drei Tagen die oft formatlose und auf die Initialen gekürzte Berliner Zeitung im „halbnordischen Format“ irrigerweise getitelt: 15 Kilometer! Senat legt Berliner an die Corona-Leine. Mal davon abgesehen, dass der Beschluss kein einsamer des Senats ist, sondern auf den der Ministerpräsidentenrunde mit der Bundeskanzlerin zurückgeht und nur gilt für Hochrisikogebiete mit über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner*innen, wäre ein „an die Leine legen“ doch was ganz anderes, als dieser 15 km Radius für Ausflüge rund um die Hauptstadt. Alleine schon angesichts der vielen  Möglichkeiten, ohne Einschränkung, alleine,  zu zweit oder als Familie enorm viel Stadtnatur in Berlin zu erleben. Weiterlesen → „Raus in die Stadtnatur“ </span

Bedenkenträger sorgen für Kehrtwende:

Keine Präsenzunterrichtpflicht vor 25. Jan.

Eigentlich waren die Argumente gut und richtig für einen zügigen Übergang zum Wechselunterricht in kleinen Lerngruppen, vor allem für die Kleinsten der ersten drei Klassen in den Grundschulen, denn weder hatte sich Schule mit dem Wechselunterricht in Lerngruppen als ein Hotspot der Neuinfektionen herausgestellt noch sind die Stimmen von Expert*innen und Eltern weniger geworden, die eine schnelle Rückkehr zum Wechselunterricht forderten, da gerade die Kleinsten von einem selbständigen Lernen zu Hause total überfordert werden und so die Lust am Lernen verlieren. Aber Lehrergewerkschaften und manche Schulleitungen oder Elternvertreter haben mit ihrem Widerstand dafür gesorgt, dass nur zwei Tage später, am 8. Januar  der angekündigte Wechselunterricht in Schule und zu Hause für die Einstiegsklassen an Grundschulen und die Abschlussklassen an Oberschulen zurückgenommen wurde. Weiterlesen → „Keine Präsenzunterrichtpflicht vor 25. Jan.“ </span

Neue Infektionsschutzmaßnahmen ab Sonntag in Kraft:

Schließungen verlängert Kontaktbeschränkungen verschärft

Es ist angesichts der unvermindert hohen Zahlen bei Neuinfektionen, Belegungen von Krankenhaus- und Intensivbetten sowie bei den Todesfällen aufgrund bzw mit einer COVID-19 Erkrankung nicht überraschend, dass am Mittwoch die Bundesregierung und die Ministerpräsidentenrunde ein Fortbestehen der Infektionschutzmaßnahmen mit Schließungen von Ladengeschäften, Studios, Kultur- und Freizeiteinrichtungen noch bis Ende Januar beschlossen und  private Kontakte im Freien und bei Besuchen zuhause noch weiter eingeschränkt hat. Ab Sonntag 10.1. gilt in Berlin: Es dürfen immer nur ein Haushalt plus eine weitere Person zusammenkommen. Alleinerziehende dürfen zusammen mit ihren Kindern bis zum 12 Lebensalter auf Besuch kommen. Weiterlesen → „Schließungen verlängert Kontaktbeschränkungen verschärft“ </span

Im Lockdown zwischen den Jahren: "Zeit zum Reden" trifft "Offene Ohren"

Gegen die Einsamkeit in der Großsiedlung

Gegen die Anonymität, Isolation und Einsamkeit in den Nachbarschaften der Großwohnsiedlung gibt es eine Menge an Angeboten. Aktionen, Projekte und Initiativen, in vielen Einrichtungen, sehr oft auch initiiert und finanziert aus den QM-Fonds des Städtebauförderungsprogramms Sozialer Zusammenhalt. Aber wenn die coronabedingten Kontaktbeschränkungen und Schließzeiten von Einrichtungen wie auch Gastronomie auf Weihnachtsfeiertage und Jahreswende treffen. dann kann das Alleinsein zur Qual werden. All jenen bietet eine breite Initiative aus dem Quartier Heerstraße eine Reihe von Begegnungen „zwischen den Jahren“ in „freien Räumen“ zum Austausch über Bedarfe, Wünsche und Ideen gegen die Einsamkeit. Weiterlesen → „Gegen die Einsamkeit in der Großsiedlung“ </span

Drei Wochen "Müllberg am Cosmarweg":

Viel geschoben – Nichts bewegt

Lang, die drei Wochen seit dem 25. November und der Meldung an’s Ordnungsamt, wegen des „wilden Bauschuttberges“ mit gesundheitsgefährdenden Dämmstoffen, nahe der Aktions- und Spielräume von Kindern an Cosmar- und Spieroweg in Staaken. Kurz jedoch die Antwort darauf, was sich seitdem bezüglich der Beseitigung getan hat: Nichts!

Der Knüller ganz aktuell – Email vom Property Management des BIM: Seit 1. Januar 2019 wird die betroffene Fläche vom  Bezirksamt Spandau verwaltet!!! Weiterlesen → „Viel geschoben – Nichts bewegt“ </span

Aktionsfonds: Mäuse für Motorik + Muckis

Ob vor, nach oder zwischen Pandemie und Lockdown, wie auch in absolut Virenfreien Zeiten kann es – angesichts so mancher knappen Haushaltskassen – hier, bei uns in der Großwohnsiedlung am Stadtrand nicht genug Möglichkeiten geben um sich kostenfrei in Sport und Bewegung in Gleichgewicht und Grobmotorik, für geschmeidige Gelenke und kräftige Muskeln zu üben. Weiterlesen → „Aktionsfonds: Mäuse für Motorik + Muckis“ </span

Kiosk_aller.Hand.Arbeit mit neuen Angeboten:

Neue Werkstätten im Frauentreff

Ab sofort wieder von Mo bis Fr ein volles Programm im Offenen Frauentreff des Kiosk_aller.Hand.Arbeit am Loschwitzer Weg 17. Mit drei Tagen für Mobile und Vor-Ort-Beratung in allen Fragen von Ausbildung, Beruf und Soziales, mit offenen Treffs für Frauen 50+ wie auch für die U25 und mit Werkstätten für Kreatives und Handarbeit, für Sprache und Gesundheit, für Fitness oder Tanz … Weiterlesen → „Neue Werkstätten im Frauentreff“ </span

Fördererverein Heerstraße Nord – wieder in Aktion:

Freizeitgruppen & Helferkreis

Mit Abstand, Maske und Schritt für Schritt geht es auch beim Fördererverein Heerstraße Nord e.V. (FOEV) gut voran, auf dem Weg, wieder die regelmäßigen Angebote der FOEV- Selbsthilfe- und Freizeitgruppen, ob Gymnastik, Yoga oder Töpferkurs … auf den Wochenplan zu setzen. Mit einen goßen Anteil am Gelingen haben die Besuchs- & Begleitdienste, der Ehrenamtlichen des FOEV-Helferkreises. Weiterlesen → „Freizeitgruppen & Helferkreis“ </span

Zwei-Tagekurs: 1. Hilfe am Kind

Anmelden und Plätze sichern! Für den nächsten Intensivkurs an zwei Tagen, am 31. August + 1. September, von 16.15-19.30 Uhr. Drei Stunden wichtige und oft überlebensnotwendige Kenntnisse und Fertigkeiten für Prävention und 1. Hilfe am Kind, bei Erkrankungen oder Unfällen. Weiterlesen → „Zwei-Tagekurs: 1. Hilfe am Kind“ </span

Mit Gewobag und Wasserfreunde 04:

Fit durch den Sommer 2020

Ein Superangebot für die kommenden Ferienwochen im Sommer 2020 für Jung und Alt aus den rund 3.400 Mietparteien der Gewobag im Quartier Heerstraße: 3 x 3 kostenlose Kurse pro Woche, am Vormittag, für mehr Beweglichkeit, Kondition und gegen „Rücken“ macht das Wohnungsunternehmen im Rahmen des Sponsorings möglich, mit ihrem Partner den legendären Wasserfreunden Spandau 04. Los geht’s ab 1. Juli – jedoch „nur“ nach vorheriger Anmeldung und mit dem auch weiterhin noch „nötigen Abstand“! Weiterlesen → „Fit durch den Sommer 2020“ </span

Schulen/Kitas dicht & Nichts spielt mehr!

Ob Fuß-, Hand-, Volley- oder Basketball … kein Rundes fliegt mehr in’s Eckige, über Netze oder in’s Körbchen, keine Scheibe flutscht mehr übers Eis und weder Musik-, Theater- oder sogar Lichtspiel lädt in den kommenden Wochen zum Vergnügen ein, selbst Bars, Clubs und Kneipen haben zu und ab dieser Woche geht es vor allem für viele Allein- aber auch im Duo-Erziehende an die Substanz, denn spätestens ab morgen schließen auch die Kitas und Schulen ihre Türen für die breite Allgemeinheit. Was ist zu beachten und für wen gibt es Notdienste: Weiterlesen → „Schulen/Kitas dicht & Nichts spielt mehr!“ </span

Am vergangenen Samstag im Rathaus Spandau:

Super Schau für Ehrenamt & Engagement

Es war die Erste aber hoffentlich nicht die Einzige, jedoch auf jeden Fall eine einzigartige und erfolgreiche 1. Ehrenamtsbörse und Messeschau des vielfachen freiwilligen Engagements in den Ortsteilen des Bezirks, links und rechts der Havel. Mit vielen Kontakten, Begegnungen und Gesprächen, mit neugierigen, interessierten und aufmerksamen Besucher*innen, am vergangenen Samstag im Bürgersaal und in der Säulenhalle des Rathauses Spandau. Weiterlesen → „Super Schau für Ehrenamt & Engagement“ </span