archive.php

Jetzt gestartet - Umfrage bis 5. Juni, zur Planung von:

Calisthenics am Bullengraben!?!?

Viel gefragt, oft gewünscht und bei allen heiß begehrt, die ihre Muskeln, Sehnen und Gelenke stärken wollen: Die Stangen, Sprossen, Barren, Boxen, Bügel und Bänke einer Calesthenics-Anlage, wie sie nun im kommenden Jahr – im Rahmen des Städtebauprogramms “Nachhaltige Erneuerung” in Staaken – gleich neben dem Geschwister-Scholl-Haus gsh und den Skater-, Spiel- und Sportfeldern am Bullengraben errichtet werden soll.

Doch bevor es an die “Muckis” geht, Weiterlesen → “Calisthenics am Bullengraben!?!?” </span

foev-verbund.de zur Impfpflicht beim Pflegedienst:

Versorgungsengpässe wegen Impfpflicht?

Trotz zahlreicher Bedenken von betroffenen Einrichtungen und Verbänden aber auch von Politik, Gremien und Öffentlichkeit tritt ab morgen, Mittwoch 16. März, die umstrittene, auf Einrichtungen für Notfall und Pflege bezogene Impfpflicht in Kraft. Am Ende bedeutet das, Berufsverbot für Ungeimpfte in Arztpraxen, Sanitäts- und Notfalldiensten, in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Aber auch in ambulanten Pflegediensten, wie sie derzeit vom Fördererverein Heerstraße Nord mit ca. 60 Pfleger:innen für rund 300 Pflegebedürftige geleistet werden.

Es drohen Pflegenotfall und “Pflege-Triage”, Weiterlesen → “Versorgungsengpässe wegen Impfpflicht?” </span

FFP2-Masken “für umme” bald auch …

hier im Stadtteilzentrum Staakentreff an der Obstallee 22 E.
Je fünf FFP2-Masken p.P. gibt es kostenlos für Geringverdienende mit Bezug von Leistungen zum Lebensunterhalt, Wohngeld, Bafög, Berufsausbildungsbeihilfe oder Kinderzuschlag, bei Vorlage von Leistungsbescheid bzw. BerlinPass. Die Pressemitteilung, dass nun auch in der Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg eine Verteilstation aufmacht ging gestern schon raus.
Die Masken aber kommen wohl erst im Laufe der nächsten Woche.
Ausgabezeiten im Staakentreff: Mo 9 -15 | Di 10-17 | Mi 9-13 + Do 9-17 Uhr Weiterlesen → “FFP2-Masken “für umme” bald auch …” </span

Im Kiez: Neu im neuen Jahr

foev: Inklusiv unter einem Dach

Unter einem Dach – genauer unter einer “Decke” – waren sie schon viele Jahre lang, im  Souterrain des Stadtteilzentrums an der Obstallee 22 D/E, mit getrennten Räumlichkeiten aber auch mit gemeinsamer Nutzung von Gruppenräumen und Töpferwerkstatt … Die Betreuungsgruppe für Jugendliche mit geistiger Behinderung der Johanniter und die Freizeitangebote für Senioren des Förderervereins und ganz besonders des foev-Care Express Spandau. Neu im Neuen Jahr: Weiterlesen → “foev: Inklusiv unter einem Dach” </span

13 x Spandauer Impfbus-Haltestellen im November:

Impfbushalte vor Pi8 + Staaken-Center

Keine Angst vor der angeblich Unglück bringenden Zahl zeigen das Spandauer Bezirksamt, der Gesundheitssenat und die Impfbus-Akteure von DRK, Malteser Hilfsdienst und Wir helfen Berlin! mit den geplanten 13 Spandauer Impfbus-Stopps im Monat November. Mit dabei, in der Staakener Großwohnsiedlung an Heerstraße und Magistratsweg, die Termin freien Haltestellen für Schutz bietende Spritzen in den Oberarm für alle ab 12 Jahren – jeweils von 9-15 Uhr – am 11.11. vor dem Pi8 und gleich mit drei Einsätzen vom 15. bis 17. November vor dem Staaken-Center an der Obstallee. Weiterlesen → “Impfbushalte vor Pi8 + Staaken-Center” </span

Der Spandauer Ehrenamtstag in Staaken:

“… wie ein kleines Stadtteilfest!”

So die oft gehörte Meinung von Mitwirkenden und Besucher:innen vor und hinter den Ständen bei der gemeinsamen Aktion von Einrichtungen und Trägern aus dem Spandauer Ortsteil, die am vergangenen Sonnabend, beim Spandauer Tag des Ehrenamtes 2021 die Vielfalt der Möglichkeiten eines freiwilligen Engagements in Staaken, präsentiert und erlebbar gemacht haben. Weiterlesen → ““… wie ein kleines Stadtteilfest!”” </span

Guter Rat: Wenn’s eng wird “Maske auf!”

… Abstand wahren und Kontakte mindern. Egal ob drinnen oder draußen, ob vollständig geimpft, erstgeimpft oder noch gar nicht, ob  laut Verordnung gegen Bußgeld vorgeschrieben oder – ganz populär – im Vorfeld der Wahlen zu Bundestag und Abgeordnetenhaus eben frisch gelockert …  es lohnt sich die uns schon so vertraute Maske aufzuziehen wenn es sich knubbelt, bei Rudel- oder Schlangenbildung. Und das nicht nur wegen den Gefahren von COV-Mutanten und der aktuellen Delta-Variante. Dank Hygiene und Infektionsschutz nicht nur auf Mund und Nase gab es 2020/21 so wenig Grippe- und Erkältungskranke wie noch nie. Aber seit den weitgehenden Lockerungen grassiert eine sog. “Sommergrippe” die zwar keine Intensivbetten füllt, jedoch heftig und wirkungsvoll auf Quarantänelänge die Sommerferien von Groß und Klein vermiesen können.

Also Maske auf, Hände waschen, Abstand halten und den Sommer genießen.

QM-Projekt Frühe Förderung mit neuen Angeboten am Pillnitzer & Loschwitzer Weg:

Früher Vogel jetzt auch westlich vom ‘Magi’

Zwei neue “Aktiv-Nester” haben die beiden Sozialpädagoginnen von Trialog gGmbH. Melanie Melcher und Alicia Seyding (auf dem Foto im Krabbelgruppenraum am Blasewitzer Ring), für das QM Projekt Early Bird  nun auch  jenseits des Magistratswegs im Westen des Quartiers aufgemacht, zur Unterstützung von jungen Eltern und der frühen Förderung von Babys und Kleinkindern. Weiterlesen → “Früher Vogel jetzt auch westlich vom ‘Magi’” </span

Di 20. April 14-16 Uhr: Familienzentrum Hermine verteilt kostenlose Frühblühertüten

Hermine und die FrühBlühTü …

Baustellen haben gerne eine längere Verweildauer als anfangs geplant: So auch die Reparatur- und Sanierungsarbeiten im gelben Container des Familienzentrums Hermine zwischen “Morgenstern” und “Staaken Bär”. Mitte April ist schon vorbei und einEnde noch nicht in Sicht. Grund genug also für Juliane Heerlein, die Koordinatorin des Familienzentrums von Trialog gGmbH, am morgigen Dienstag 20. April von 14-16 Uhr, vor die Tür am Fußweg Maulbeerallee 23 zu treten, mit zwei Dutzend + 1 “Wundertüte” gut bepackt, mit allerlei Material für eine Frühblüher-Entdeckungstour und Basteleien, zum kostenlosen Vergnügen für die ganze Familie. Weiterlesen → “Hermine und die FrühBlühTü …” </span

Ein langes Schiet-Wochenende in der Ostkurve am Blasewitzer Ring:

Liebe Gewobag: Was für ein Scheiss!

Von Donnerstagnacht bis Montagnachmittag – vier Tage und Nächte lang strömt eine Unmenge mit Fäkalien jeglicher Art angereicherte Abwässer über Wege, Plätze, Grünanlagen bis hin zu den Spielflächen, schwemmt in die Müllräume wie auch in die Parterre-Ladenlokale im direkten Wohn- Wege- und Geruchsumfeld von gut 100 Wohneinheiten am Blasewitzer Ring 26, 28 und Reclamweg 2 … Weiterlesen → “Liebe Gewobag: Was für ein Scheiss!” </span

Ab Dienstag wieder mehr Schule und Kita

Darüber freuen sich nicht nur die Kinder sondern ganz besonders auch die Eltern: Ab kommenden Dienstag öffnen die Kitas wieder im “eingeschränkten Regelbetrieb” für alle Kids und auch für die Grundschulkinder der 4. bis 6. Klassen bringt der nächste vorsichtige Öffnungsschritt ab 9. März Unterricht  im Wechsel, in festen Lerngruppen, online zu Hause und für drei Unterrichtsstunden in Präsenz vor Ort in der Schule. Weiterlesen → “Ab Dienstag wieder mehr Schule und Kita” </span

Über 600 x Nachbarschaftliche Coronahilfen

Ein passender Zeitpunkt für einen kleinen Rückblick: Gestern, am 1. März vor einem Jahr wurde der erste COVID-19-Fall in Berlin amtlich festgestellt und keine drei Wochen später hingen schon die ersten mehrsprachigen Plakate in allen Hausaufgängen der Großwohnsiedlung beiderseits von Heerstraße und Magistratsweg, mit der Hotline 0151-22 42 90 52 für die  Nachbarschaftliche Coronahilfe im Kiez. Seitdem haben gut zwei Dutzend freiwillige Helfer:innen mehr als 600 Einsätze für all jene geleistet, die wegen ihrer Zugehörigkeit zu den Risikogruppen oder wegen Quarantäne … keinen Fuß selber vor die Tür setzen wollen, können oder dürfen, um Einkäufe oder sonstige Besorgungen zu erledigen. Weiterlesen → “Über 600 x Nachbarschaftliche Coronahilfen” </span

Spandau bewegt sich – Staaken macht mit

Halbzeit-, Drittel-, Viertel- oder Satzpausen sind im Sport wohlvertraut aber ungewollte und ungeplante mehrwöchige harte Spielunterbrechungen eher nicht. So ging es dem Netzwerk aus Einrichtungen, Vereinen und Akteuren aus den Aktionsräumen des Bezirks und den Netzwerkern von DSPN plus den Bewegungscoachs von Sportkinder Berlin e.V. im Projekt Spandau bewegt sich – #sbs gleich zwei Mal seit dem Start im Frühjahr 2020.
Weil aber Bildung auch Bewegung braucht, muss das Netz sich im Netz entwickeln, mit anregenden digitalen Angeboten für Sport und Bewegung, drinnen wie draußen : Weiterlesen → “Spandau bewegt sich – Staaken macht mit” </span

Early Bird Movies: Fünf auf einen Streich

Ganz anders als bei Star Wars, wo von dem ersten Film, dem Krieg der Sterne bis zu den hoffentlich letzten Szenen, dem Aufstieg des Skywalkers die “gähnend lange Weile” von 42 Jahren verstrichen ist – bringt das Team von Trialog gGmbH, des QM-Projektes Early Bird – Starke Familien in Staaken gleich fünf Movies auf einen Schlag heraus. Im Mittelpunkt eines jeden Streifens – von der Folge I, der Vorstellung der Akteure, bis zu Vol. V, der Massage am Abend – steht die Entwicklung und das Wohlbefinden der Babys. Weiterlesen → “Early Bird Movies: Fünf auf einen Streich” </span