Vergangenen Freitag drinnen + draußen auf der Wiese an der Obstallee:

Halloween: quirlig-cooles “Sommerfest”

Heiß ging es her, bei der vorgezogenen Halloween-Party für Kinder und Familien. Und heiß wurde es auch so manchen – nicht nur an der Feuerschale oder beim Hexentanz – unter ihren teils üppigen Verkleidungen und Schminkschichten am vergangenen Freitag, von 15-18 Uhr, bei über 20° im Schatten, während des gemeinsamen schaurig schönen Halloween-Treibens von KiK-Jugendclub, Familientreff Staaken und dem Stadtteilzentrum Staakentreff.

Viel geboten wurde – dank der Unterstützung aus dem Aktionsfonds des QM-Programms Sozialer Zusammenhalt – für die kleinen und großen Gäste. in und außerhalb der Räume im Zentrum der Großwohnsiedlung an der Obstallee: Für kreatives Gruselwerk mit Bemalen und Basteln von Fledermäusen, Hexenhüten und für das halloweenmäßige Sammeln von Süßigkeiten bestens geeigneten Taschen … aber natürlich auch um im Sonnenschein auf der Wiese, aus großen Kürbissen schaurige Jack O’Lantern-Fratzen zu schnitzen.

 

Drinnen sowohl beim Familientreff wie auch bei KiK Kinder im Kiez gab es gleich mehrere Plätze für die Kids, an Schminktischen, für gruselige und schmückende Elemente auf Gesicht und Hals. Aber auch viel Erfrischendes an Getränken und Stärkendes an Suppen, Kuchen, Muffins und Torten …

 

Draußen auf der Wiese, neben dem kurzärmeligen Kürbisschnitzen gab es auch viel schweißtreibende Bewegung und noch mehr Spaß beim Monster- und Hexentanz oder zu etwas späterer Nachmittagsstunde dann große Runden um die Feuerschale, dem gar schrecklich lodernden Scheiterhaufen für Marshmallows und Stockbrot.

 

Drinnen wie auch überall im Freien perfekte Gruseldeko für ein perfektes Happy Halloween von Familientreff, KiK und Staakentreff mitten zwischen Maulbeer- und Obstallee … Und für alle verkleideten Kinder, ob Monster, Freaks oder Hexen, gab es von Anfang bis zum Ende, mit Süßigkeiten prall gefüllte Fledermaustaschen für den Nachhauseweg

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.