Donnerstag 19 Uhr "ImprovisationsGottesdienst" im Gemeindehaus Pi8:

“Impros von Nazareth” live in Staaken

Inspirierend, Tiefsinnig und Unterhaltsam … Sechs Berliner Pfarrer:innen aus sechs Bezirken treten am Donnerstagabend miteinander an, zu einer “Challenge des Impro-Predigtsports auf Zuruf”, im Gemeindehaus am Pillnitzer Weg 8. Aus spontanen Ideen, Gedanken, Haltungen und Klängen entsteht ein ganz einzigartiges und überraschendes Zusammenspiel, das Antworten verspricht auf die Fragen: Kann Predigt lustig sein? Kann Impro-Theater auch tiefgründig sein?

Seit 2018 experimentieren mehrere Pfarrer:innen unter dem Titel Impros von Nazareth mit der Verbindung von Techniken des Improvisationstheaters mit Predigt und Gottesdienst. Sie nehmen Stichworte der Zuhörenden auf und beteiligen diese im unvorhersehbaren Geschehen. So entsteht ein Gewebe von Unvorhersehbarem – Gedanken, Ideen, Haltungen und Klänge.

Musik, Gesang, Predigt, Gebete und Impro sind die Elemente für das Zusammenspiel aller: Aus dem sich dann das entwickeln kann, der Gottesdienst aus dem Moment.

Die Pfarrerinnen & Pfarrer Impros von Nazareth:
Judith Brock, Nazarethgemeinde, Wedding
Marita Lersner, Hohenzollerngemeinde, Wilmersdorf
Bertram Schirr, Ev. Kirchengemeinde Alt-Tempelhof 
Michael Viktor Weber, Ev. Kirchengemeinde zu Staaken
Stefanie Sippel, Apostel Paulus Kirche, Schöneberg
Wolfgang Häfele, Friedensgemeinde, Charlottenburg

und als Gast, am  Klavier: Pfarrer Cord Hasselblatt

ImproGottesdienst aus dem Moment
Gebete, Gesang + Predigt auf Zuruf
Donnerstag 22. September 19 Uhr
Impros von Nazareth
Gemeindehaus Pillnitzer Weg 8
der Ev. Kirchengemeinde zu Staaken

Info zum download: Flyer ImproGottesdienst pdf-2-seitig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.